Wieviel Magnesium nehmt ihr?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von derhimmelmusswarten 25.03.11 - 14:09 Uhr

Ich bin jetzt in der 33. Woche und habe totale Angst, dass ds Kind zu früh kommen könnte. Bisher habe ich immer nur ab und an Magnesium aus dem Supermarkt genommen. Aber ich nehme an, dass das nicht wirklich gut und effektiv ist? Von meiner alten FÄ hatte ich noch ein Rezept über Magnesium Optopan. Habe es in der Apotheke bestellt. Leider weiß ich nun nicht mehr, wie man das dosieren sollte. Einmal am Tag? Habe leider erst Ende nächster Woche wieder einen Termin bei meiner neuen FÄ und jetzt ist ja Wochenende.

Beitrag von pegsi 25.03.11 - 14:10 Uhr

Wenn Du gar keine Beschwerden hast, warum dann Magnesium nehmen?

Wenn Du zu viel davon nimmst, wirkt es abführend, und wie weiter unten schon jemand geschrieben hat: Dann kann es erst Wehen auslösen. Also kontraproduktiv...

Beitrag von derhimmelmusswarten 25.03.11 - 14:15 Uhr

Habe öfter Bauchziehen. Vor allem, wenn ich meine Tochter trage. Habe gelesen, dass es gegen vorzeitige Wehen helfen soll. Ob das dann Wehen sind oder ob diese Schmerzen normal sind, weiß ich natürlich nicht. Bei der FÄ war zwar immer alles ok. Aber man ist ja nicht ständig da bzw. es sind Wochen zwischen den Untersuchungen. Und da kann doch dann was passieren.

Beitrag von steffisz 25.03.11 - 14:48 Uhr

Dann trag doch nicht ständig deine Tochter ;-)
Ich würde ohen vorherige Untersuchung kein Magnesium in der Höhe einnehmen. Entweder du wartest bis Montag und gehst dann zu deiner FÄ oder du gehst gleich in die Klinik. Mit der Angst, dass es früher kommen könnte lässt es sich das Wochenende bestimmt nicht gut verbringen.

Beitrag von spark.oats 25.03.11 - 14:15 Uhr

Mh, also ich kann deine Angst verstehen. Aber warum willst du jetzt Magnesium nehmen? Ich würde es ehrlich gesagt lassen, es sei denn es kommt wirklich etwas ernsthaftes dazwichen, warum du das nehmen solltest. Wie meine Vorschreiberin ja schon schrieb, zu hoch dosiert bekommst du Durchfall, was erst recht Wehen auslösen kann.. :/

Aber vertrau deinem Baby, es wird schon alles gut

Sparki mit Daja 37.Woche

Beitrag von terryboot 25.03.11 - 14:27 Uhr

in dieser ss nehme ich gar kein magnesium mehr. habs nur mal kurz in der 15.ssw genommen als die mutterbänder sich gedehnt hatten und ich starke krämpfe hatte. aber danach nicht mehr. warum auch....

in meiner ersten ss hab ichs regelmäßig bis zum schluß genommen aber jetzt frag ich mich warum eigentlich #kratz dadurch hab ich bestimmt auch nie wehen bekommen. ( mußte eingeleitet werden)

Beitrag von suse.79 25.03.11 - 14:27 Uhr

Hallo,

ich nehme das Magnesium Verla (ich glaube 300mg Magnesium pro Dragee), das hatte ich schon in der ersten Schwangerschaft und in dieser wieder.

Laut meinem FA sind bis zu 3x2 tgl. kein Problem. Ich nehme zur Zeit 3x1 schon seit der 6. Woche. Nur wenn ich mal wieder zu viel meinen Sohn trage oder mich überanstrengt habe, muss ich zwei auf einmal nehmen.

Lg und alles Gute