Bitte Hilfe! Besonders an ältere Frauen..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetgirliemami 25.03.11 - 14:12 Uhr

Hallo zusammen. War heute beim FA sie hat mir bestätigt, das mit dem Baby alles In Ordnung sei. Dann fragte Ich Sie was es wird, sie sagte eher wieder ein Mädchen sie könne es aber jetzt noch nicht ganz sicher sagen. So ich schreib jetzt einfach mal das mein lieber Mann gerne einen Sohn hätte. Was auch stimmt, habe Ihm dann die Vermutung der Ärtztin mitgeteilt. Waruafhin er sagte: " Ach scheisse, das wollt ich aber nicht" Ich hatte daraufhin nur nen Kloß im Hals und legte den Hörer auf. Ich bin voll traurig, das wichtigste ist Gesundheit!!! Wir haben ja schon eine Tochter die er über alles liebt, echt ich verstehe überhaupt nix mehr. Gott sei dank arbeitet er gerade ich glaube ich hätte ihm sonst eine gewaschen!.. Ich fühle mich als hätte ich ein Verbrechen begangen, was in aller Welt geht in Ihm vor?? Die Natur kann ich nicht beeinflussen. Ich weiß auch nicht wie ich reagieren soll wenn er abends heimkommt?? Sowas hat in meine Augen kein Kind verdient! Darum auch an ältere Damen mit Lebenserfahrung. Was sagt Ihr dazu? Ich denke mann kann viel sagen.. Aber ob mann alles verzeihen kann ist die andere Frage. l
ALs ob es nicht seins wäre. Wie weit leben Männer hinten? Sorry war wichtig loszuwerden. LG:-[

Beitrag von claude2010 25.03.11 - 14:15 Uhr

Da gab´s heut schon nen ähnlichen Fall. Heute scheint der "Männerdummschwätzertag" zu sein#aerger

Beitrag von co.co21 25.03.11 - 14:16 Uhr

Hallo,

hier mal ein beitrag von heute zum gleichen Thema:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3082977

Klar ist die Gesundheit das wichtigste und die Reaktion deines Mannes war schon arg heftig, aber ich kann es verstehen...ich hätte heulen können, als wir unser Outing bekommen haben diesmal!!!
Mittlerweile freu ich mich wie Bolle, aber ich habe echt Zeit gebraucht, weil ich mich halt versteift hatte...Gib ihm auch zeit, er wird auch dieses Kind lieben ;-)

LG simone

Beitrag von traumkinder 25.03.11 - 14:16 Uhr

warum sagst du ihm sowas auch am telefon??????


#sorry aber ich glaub deine hormone spielen grad verrückt...


red nochmal in ruhe mit ihm und sag ihm wie du seine reaktion aufgefasst hat, dann sollte sich alles klären!

Beitrag von terryboot 25.03.11 - 14:22 Uhr

ich würds ihm auch nicht übel nehmen. wenn er sich an den gedanken gewöhnt hat und besonders wenn das kind da ist, wird er es sowieso über alles lieben. egal on junge oder mädchen ;-)

Beitrag von moglibalu 25.03.11 - 14:53 Uhr

Ich würde ihm sagen, dass der Mann fürs Geschlecht verantwortlich ist - also kann er sich gerne selbst fertig machen.
Kann er gerne nachlesen, ist nämlich so.

LG

Beitrag von marjatta 25.03.11 - 15:03 Uhr

Männer sind manchmal komisch. Mein Partner hätte bei Nr.1 auch lieber eine Tochter gehabt, seine Mutter hat einfach mal drauf los lauter Sachen eher für Mädchen gekauft, obwohl wir bis zum Schluss nicht wußten, was es wird.:-(

Jetzt ist er ein guter Papa, wenn auch viel zu selten da. Bei mir / uns stand und steht die Gesundheit im Vordergrund. Auch diesmal wissen wir immer noch nicht, was es wird. Meine FÄ hätte zwar eher auf ein Mädchen getippt, wollte sich aber partout nicht festlegen....und vielleicht ist es auch besser so.

Diesmal hätte ich es schon gerne vorher gewußt, aber die Chancen bei einer Vorderwandplazenta stehen genauso bescheiden wie beim Großen.

Denke, er braucht etwas Zeit, um mit diesem Gedanken, seinen Wünschen und Gefühlen zurecht zu kommen. Da sind viele Männer einfach für uns ein Buch mit sieben Siegeln... Wunsch und Wirklichkeit ist auch für sie manchmal schwerer zu verkraften als für uns.... wir sind da eben realistischer gestrickt, so meine Meinung und teils Erfahrung.

Ich mach mich heut nicht mehr verrückt, wenn ein Mann mit einer zunächst emotional vollkommen durchgeknallten Ansage rüberkommt. Das relativiert sich meistens im Laufe der Zeit. Also, die meisten Männer brauchen eben für manche Dinge - gerade Emotionales - einfach etwas länger.

Gruß
marjatta mit Sohn und ü-#ei, 25.SSW

Beitrag von daby01 25.03.11 - 15:13 Uhr

#liebdrueck mein Exmann wollte immer ein Mädchen, war total darauf versteift.Konnte mir schön was anhören bei Kind 1,2,3 und 4:-[ er war immer sehr enttäuscht.....ich liebte es Jungsmami zu sein.