Möchte gerne in der SS mit Sport anfangen geht das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von linchen189 25.03.11 - 14:19 Uhr

Huhu ihr Lieben,
ich weiss es noch nicht genau, ob ich schwanger bin, erfahre ich aber morgen...:-)

Habe in meiner ersten SS kein Sport gemacht und wollte danach immer anfangen, habe es aber nie gemacht, naja und nun kommt wahrscheinlich schon die 2 SS.

Wollte ganz langsam mit Joggen anfangen und dieses dann steigern ist das ok?

Lg

Beitrag von erbse2011 25.03.11 - 14:21 Uhr

also was ich total super finde ist schwimmen, da hat man auch bewegung, ich persöhnlich finde joggen total unangenehm, besonders mag das der kleine mann warscheinlich nicht, weil ich dann immer heftigs tritte reingrieg in die blase #rofl

Beitrag von mimam1978 25.03.11 - 14:24 Uhr

Vielleicht animiert ihn das ja, und er fängt sein Trampolin-Workout an...#ball
lol
kenn ich aber auch, mein Bauch wird dann hart und fühlt sich an wie ein Fremdkörper, wahrscheinlich wegen der Stöße.
Wenn ich (Elefantenausmaße) laufe bebt ja mittlerweile sogar die Erde.

Beitrag von helena.h 25.03.11 - 14:22 Uhr

Joggen ist vermutlich nicht der ideale Sport wenn du Anfängerin bist. Such dir lieber etwas, was weniger "ruckelt" und deine Gelenke schont. Also Schwimmen, Radfahren oder auch Crosstrainer im Fitnessstudio.

Beitrag von linchen189 25.03.11 - 14:23 Uhr

wie sieht es mit Gymnastik aus?

Beitrag von helena.h 25.03.11 - 14:26 Uhr

Expertin bin ich auch keine ;) Es kommt sicher auf die Art der Gymnastik an, sind da wilde Sprünge dabei? Kommst du arg aus der Puste? Dann eher nicht.

Versuch einfach es langsam und vorsichtig anzugehen!

Beitrag von claude2010 25.03.11 - 14:26 Uhr

Huhu!#winke
Werde nächste Woche auch losziehn und in nem Fitnessstudio (wohl speziell für Frauen) ob die für Schwangere nen Kurs anbieten oder Ahnung haben welche Übungen für mich gut sind.
Schwimmen zu gehn hab ich mir auch fest vorgenommen!
Grüße

Beitrag von svenjag87 25.03.11 - 14:28 Uhr

Also ich kann Radfahren in der Schwangerschaft empfehlen. Habe früher Fußball gespielt und als ich dann schwanger wurde, damit sofort aufgehört. Bin dann Fahrrad gefahren und das fand ich super. Ein paar Tage vor ET habe ich sogar noch eine gute Tour gemacht. Gerade wenn am Ende das Laufen schon so schwer fällt, bin ich super gerne gefahren.

Beitrag von alagdolwen 25.03.11 - 14:31 Uhr

Dann geh schwimmen, walken oder fang mit Schwangeren-Yoga oder einem Schwangeren-Gymnastik-Kurs an.
Ich glaube Joggen ist nicht geeignet, wenn man gerade damit anfangen will. Zum einen wegen der Stöße und zum anderen, weil gerade bei Anfängern der Puls doch recht schnell hochschnellen kann.

Ich hatte zwar vor der Schwangerschaft mit Joggen angefangen, habe aber direkt damit aufgehört, als ich wußte, schwanger zu sein. Das Risiko ist mir einfach zu groß.

Aber walken geht sicher, wäre dann auch ein guter Einstieg, um nach der Schwangerschaft mit Joggen weiterzumachen.

Beitrag von aliane 25.03.11 - 14:34 Uhr

Hi,

warte erstmal ab, ob du schwanger bist.

Ich hatte eher das Problem dass die Schwangerschaftshormone mich träge und müde gemacht haben. Mir fiel Sport schwer in der Zeit. Fitness-Studio habe ich dann gekündigt.
Mittlerweile mache ich nur noch Pilates und zwar nur noch die einfachen Übungen.

Ich denke mal, das Wacken eher was wäre.

vielleicht hast du noch andere Interessen die besser geeignet sind.

Gruß, Aliane ssw 30

Beitrag von judy13 25.03.11 - 14:37 Uhr

Ich würde morgen auf jeden Fall erstmal den Arzt fragen! Hängt ja alles davon ab wie er deine Schwangerschaft einschätzt...und dann frag ihn einfach wegen Sport.
Normalerweise spricht nichts dagegen während der SS mit Sport anzufangen...wenn du joggen möchstest dann nur ganz langsam! Sobald du nicht mehr genug Luft bekommst ist auch dein Kleines möglicherweise mit Sauerstoff unterversorgt! Also nie überanstrengen und vielleicht besser mit walken beginnen...
Schwimmen und Rad fahren ist natürlich auch super in der SS...schau einfach was dir Spass macht.

Beitrag von lenamaus85 25.03.11 - 15:04 Uhr

also hier in der gegnd wird ein extra schwangeren sportkurs angeboten, es sit echt anstrengend, und hätte nie gedacht das ich in der ss so iel machen kann. joggen würde ich aber nicht empf. dann geh lieber walken

Beitrag von daby01 25.03.11 - 15:08 Uhr

ist der denkbar ungünstigste Zeitraum um damit anzufangen.

Beitrag von krissy2000 25.03.11 - 15:17 Uhr

Also in der SS sollte man nicht unbedingt mit einem neuen Sport beginnen und steigern schon gar nicht. Ich wuerde es langsam angehen lassen und Joggen ist wegen den Erschuetterungen auch nicht wirklich der beste Sport in der SS.

Lg Krissy

Beitrag von sandi1907 25.03.11 - 17:09 Uhr

Huhu

wie wäre es´mit Nordic Walking?
Das kannst du auch ganz gemäßigt machen und untrainiert.
Schau aber nach einem Einsteigerkurs, damit du die Technik lernst, viele stochern nur unkoordiniert mit den Stöcken rum.

LG