würdet ihr es machen? Teilzeit arbeiten nachmittags. 2 Kinder...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von anja-g 25.03.11 - 15:25 Uhr

Hallo!

Ich hätte derzeit die Möglichkeit mich mit sehr guten Chancen auf eine 20 Stunden Teilzeit Stelle in einem großen Unternehmen zu bewerben.

Allerdings liegt die Arbeitszeit bei 12 bis 17 Uhr von Montags bis Freitags.

Ich frage mich nun ob das überhaupt Sinn macht.

Meine Kinder sind 2 und fast 5 Jahre alt. Ich würde sie dann also morgens zwischen 8 und 9 Uhr in den KiGa bringen, mein Mann sie um 14 Uhr abholen und er würde sie betreuen bis ich Feierabend hätte.

1 Mal pro Monat müsste er allerdings für 1 Woche immer schon um 15:30 Uhr anfangen und dann müssten die Mäuse für 2 Stunden zu meiner Mutter.

Meine Bedenken: ich habe dann ja gar nichts mehr von den Kids. Morgens KiGa und nachmittags bin ich arbeiten :-( Außerdem fände ich es doof dass meine Mutter dann auch so gebunden ist...

Würdet ihr es tun? Dazu müsste ich noch sagen: kein schlechtes Gehalt, endlich kein 400 Euro - Job mehr und diverse Zulagen wie Weihnachts- und Urlaubsgeld. Gutes Betriebsklima. Und ich könnte mit dem Rad fahren weil die Firma direkt hier im Ort ist.

LG, Anja

Beitrag von zaubertroll1972 25.03.11 - 15:37 Uhr

Also von 14-17 Uhr zuarbeiten ist ja wohl traumhaft.
Da würde ich gar nicht groß überlegen!
Im Sommer ist der Tag um 17 Uhr auch nicht zuende und man kann immer noch ein wenig raus gehen, mit den Kindern auf den Spielplatz oder sowas.
Außerdem werden die Kinder auch größer, sind nicht jeden Tag zuhause, verabreden sich mal zum spielen.
Und wenn Deine Mutter aufpassen würde dann finde ich nicht daß sie gebunden ist weil sie 1 Mal im MOnat die Kinder betreut.

LG Z.

Beitrag von fuxx 25.03.11 - 15:39 Uhr

Ich kann verstehen, dass Du Angst hast Deine Kinder am Tage nicht mehr so viel zu sehen aber: das geht anderen Berufstätigen und vorallem Männern ja nicht anders.
So wie Du schreibst, ist für die Kinderbetreuung bestens gesorgt. Toll, dass Dein Mann schon um 14h Feierabend hat und auch Deine Mutter einspringen kann - besser kann es meines Erachtens gar nicht laufen.

Ich würde es einfach ausprobieren. Das Jobangebot hört sich toll an und wenn Deine Kinder größer sind, würdest Du sicherlich sowieso wieder arbeiten gehen. Vielleicht ergibt sich in der Firma ja auch irgendwannl die Möglichkeit, vormittags arbeiten zu gehen.
Probier es einfach aus, wenn Du merkst, dass es nicht klappt, kündigst Du halt wieder. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Beitrag von joy1975 25.03.11 - 15:51 Uhr

Ja, natürlich solltest Du das machen. So ein Angebot fällt nicht vom Himmel.
Es geht hier nicht allein um Deine Kinder, sondern auch um Dich, oder bist Du Millionärin?
In ein paar Jahren schaffst Du den Berufswiedereinstieg immer schwerer und was ist mit Deiner Altersvorsorge? Ist die schon gesichert?
Ehen scheitern, keine Frau kann sich heute mehr auf irgendetwas ausruhen. Wir müssen selber für uns sorgen.

Beitrag von 123bhtrsfe456 25.03.11 - 15:57 Uhr

Also ich würde es machen, denn die Kinder sind doch ab 14 Uhr super vom Vater betreut.
Du musst Dich morgens nicht hetzen und hast ein bis zwei Stunden Zeit mit ihnen, da kann man ja auch spielen, malen etc. Und abends noch mal.

Und eine Omawoche ist doch auch okay , wenn sie das mitmacht.

Beitrag von carrie23 25.03.11 - 16:37 Uhr

Wieso nicht?
Die meisten Männer haben genausowenig von ihren Kindern, dafür genießt man das Wochenende umso mehr.

Beitrag von traumkinder 25.03.11 - 17:55 Uhr

meine arbeitszeiten lauten:


8-16 Uhr oder
9-19 Uhr oder
10-20 Uhr


Montag - Samstag, mit einem freien Tag unter der Woche!!!


da lebst du ja im Paradies!!!

Beitrag von loonis 25.03.11 - 19:29 Uhr




Ich persönl. kenne nur Schichtarbeit ....u. finde es sogar toll ....


ich finde die AZ nicht schlecht ...ausserdem wird Kind ja nachmittags
vom Papa betreut ....

Ich arbeite z.Bsp. nur nachts (30h Wo) ...21-7 Uhr ...
mein Mann arbeitet voll in 3 Schichten ,wir arbeiten beide
abwechselnd WE & Feiertage ...

Family haben wir nicht vor Ort ,es klappt auch so wunderbar...

Greif zu! So ein Jobangebot kommt nicht alle Tage!
Die Kids gewöhnen sich doch schnell ....
Und 17 Uhr ist ja echt nicht soooo spät.

LG Kerstin


Beitrag von tigerbaby1976 25.03.11 - 19:32 Uhr

Hallo,
also wenn der Papa sie abholen kann sehe ich kein Problem. Beim 2. Kind war ich voll arbeiten und mein Mann hatte Elternzeit. Das ist ja ne ähnliche Situation. Wenn Dich das reizt dann mache es doch.
LG

Beitrag von heaven2 25.03.11 - 20:13 Uhr

Hallo!

Also ganz ehrlich, ICH würde es nicht machen, obwohl meine Kids schon bald 7 und 10 sind!

Viel Glück bei deiner Entscheidung!

Lg

Beitrag von 1familie 25.03.11 - 21:34 Uhr

Hallo,

ich würde es nicht machen, da ich meine Kinder eben noch sehen möchte.

Wenn Ihr das Geld braucht, mach es doch als Übergangslösung, bis was besseres kommt.
Wobei es viele Frauen gibt, die bis abends arbeiten.

ICh kann es mir also, nur für mich, nicht so vorstellen.

LG

Beitrag von diebings 25.03.11 - 22:10 Uhr

Hi

Ich finde es okay!

Ich selber arbeite, ganz bewußt, im Spätdienst (an 2 Tagen in der Woche)!
Eben weil mein Mann dann zuhause ist und die Kleine nicht woanders untergebracht werden muß!
Für uns super praktisch und die beste Lösung!

Mir macht es nichts aus und du hast sogar noch den ganzen Abend und kannst deine Kids selber ins Bett bringen...ist doch perfekt!

LG

Beitrag von whitewitch 25.03.11 - 23:10 Uhr

Ich gehöre zu denen die nur Spät und Nachtdienst arbeiten und finde es traumhaft. Mache meist meine 9 bis 10 Tage im Monat je nach Auftragslage. Wenn mein Chef mir deine Abreitszeiten anbieten würde, dann würde ich sofort zuschlagen!!

Also gut überlegen!!

Beitrag von katharina1 26.03.11 - 08:53 Uhr

Hi Anja,

ich arbeite Montags und Donerstags von 8.30-12.30 15-18.30
Di,Mi,Fr von 8.30-12.30
Montags und Donnerstags sehe ich meine Kinder quasi nur im Schlafanzug Zähne Putzen.
Aber wie Du weisst klappt das Prima.
Ich würde auch bei dem Job Angebot zu schlagen- wer weiss wann so eine Gelegenheit wieder kommt.
Grüße
Katharina

Beitrag von manavgat 26.03.11 - 14:10 Uhr

Dann kannst Du genauso gut Vollzeit arbeiten.

Gruß

Manavgat

Beitrag von ichbins04 27.03.11 - 07:24 Uhr

hallo,

in unserem kindergarten gibt es die option, das ich dann einfach später die kinder bringe, quasi erst um 11.45 zum mittagessen...

das wäre für dich auch gut. so hättest du morgens noch zeit mit deinen kindern.

gruß

Beitrag von tessy25 27.03.11 - 17:35 Uhr

Hallo Anja,

bis 17 Uhr ist eine wunderbare Arbeitszeit. Da hast du doch noch was von den Kindern am Abend. Und so lange sie im Kindergarten sind, ist Anwesenheit ja keine Pflicht.... Oder du bringst sie halt erst um 10 hin.
Ich muss oft bis 22 Uhr. Das ist blöd. Und wenn Conni in die Schule kommt ist das nicht mehr machbar- aber 17 Uhr....

Viel Glück und halte uns auf dem laufenden

Liebe GRüße