Jungenouting?!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hansegirl83 25.03.11 - 15:29 Uhr

Hallo Mädels,

Ich war heut früh zur NT-Messung bei 12+6 und meine Ärztin hat sich gleich mal alles komplett angeschaut! Soweit alles schick und sie ist total zufrieden! Dann kam ihre Frage ob wir denn wissen wollen was es wird... Da meint ich nur zu ihr dass sie mir das nicht mehr sagen braucht, denn das sah man sowas von eindeutig, dass es eigentlich keine Zweifel gibt. Somit wird es wieder ein Junge und auch über diesen freu ich mich riesig. Nun aber zu meiner Frage.. man hört ja oft das es dann urplötzlich zu einem späteren Zeitpunkt doch noch mal ein Outingwechsel gibt! Der Schniedel kann doch nicht einfach abfallen, eindeutiger als heut kann mans doch nicht sehen oder? Und das die Geschlechter gleich aussehen ist meiner Meinung nach auch eher zu einem früheren Zeitpunkt?!? Vielleicht könnt ihr mir ja eure Meinungen dazu mal mitteilen, ich würde mich freuen!!

Liebe Grüße
Jane

Beitrag von daby01 25.03.11 - 15:32 Uhr

naja 12+6 ist ja auch noch ein recht früher Zeitpunkt.Abwarten.

Beitrag von stinchen1983 25.03.11 - 15:32 Uhr

Halle Jane,

also bei meinem Sohn hat man es auch schon bei 12+3 gesehen, allerdings meinte damals mein FA, das ich mich noch nicht so sehr auf das Jungenouting versteifen soll, da die Geschlechter um diese SSW sich noch sehr ähnlich sehen. Aber bei uns ist es dabei geblieben.
Diesesmal hat man es erst bei 16+2 gesehen. Wir bekommen ein Mädel! #huepf

Alles gute weiterhin!

LG stinchen mit Leon 1 Jahr und Little Girl inside 17.SSW

Beitrag von abenteuer 25.03.11 - 16:36 Uhr

Nein, die Geschlechter sehen da noch gleich aus. Bei meiner NT Messung bei 13+0 dachte ich erst auch, dass es keinen Zweifel gibt: wieder ein Junge.
Die Ärztin meinte, dass könnte man nur aus einem anderen Winkel erkennen. Nach oben- eher Junge
nach unten- eher Mädchen.
tja, bei mir war der Strich grade:-p

Beitrag von hansegirl83 25.03.11 - 17:19 Uhr

Gut, also warte ich erst mal ab und freu mich über meinen jungen;) sollte es sich noch ändern ist das auch nicht dramatisch!! Das mit dem strich ist mir jetzt allerdings nicht so ganz klar #kratz? Wie meist du das genau??

Beitrag von abenteuer 26.03.11 - 08:54 Uhr

Die Ärztin hat aus einem bestimmten Winkel auf das Geschlechtsteil geschallt. Bei Mädchen ist die Klitoris am Anfang ja noch so geschwollen, dass sie im US einem Penis gleicht. (Ich hoffe das hab ich jetzt so korrekt erklärt ;-) ) Diese Schwellung bildet sich dann von Tag zu Tag etwas zurück. Dadurch kann man aus dem Winkel, aus dem die Ärztin geschallt hat, erkennen, ob sich etwas zurückgebildet- also gesenkt hat. Das sieht dann wie ne Linie aus, die entweder noch nach oben führt ( eher Junge) oder nach unten ( eher Mädchen). Zu diesem Zeitpunkt können die Ärzte eine 75%ige Aussage treffen, was es wird

Bei mir war diese Linie aber so grade, dass sie meinte, es steht 50/50 ;-)
Ich hoffe sehr auf ein Mädchen, da ich bereits 4 Buben hab (würd mich natürlich aber auch über Junge Nr 5 freuen) :-)