Wann habt ihr Eurem AG bez. der Schwangerschaft Bescheid gesagt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nimi-84 25.03.11 - 15:35 Uhr

Hallo.

Frage steht ja oben.
Es geht darum, dass ich noch massig Uralubstage und Überstunden haben, die ich natürlich gerne vor meinem Mutterschutz hängen würde.
Da dies aber total in die Sommerzeit fällt wäre eine rechtzeitige Planung natürlich angebracht bzw. fast schon zu spät.

Bin aber erst in der 6. Woche also echt noch früh....

Wie lange würdet ihr warten?

Bei meiner 1. Ss hab ich bis nach der 12. Woche gewartet, so lange werde ich diesmal aber nicht warten können. Bauch,Planung usw. ;-)

Wann habt ihr Bescheid gegeben?

Lg,Nina

Beitrag von zazazoo 25.03.11 - 15:37 Uhr

Also ich habe es ca. in der 12. SSW gesagt - wollte die kritischste Zeit abwarten und hatte zu der Zeit dann eh wieder ne VU, so dass ich wusste, dass alles ok ist.

Beitrag von linzerschnitte 25.03.11 - 15:39 Uhr

Habs in der 9. SSW gesagt, nachdem ich die schriftliche Bestätigung von meinem FA bekommen habe - aber eben nur meinem Chef, den Kollegen noch nicht. Der Grund dafür ist einfach, dass man alle Rechte als Schwangere (keine Überstunden, nix heben, Pausen,...) sofort zugesprochen bekommt, sobald man es meldet - und der Chef meistens Verständnis hat wenn es einem mal nicht gut geht in der Früh-SS!

Die Kollegen haben es alle erst in der 13. SSW erfahren!

Lg und alles Gute, Gratulation zur SS!!!! :-D

Melli mit Noah (ET-17)#verliebt

Beitrag von sabstar 25.03.11 - 15:40 Uhr


Huhu,

ich habe es in der 7 SSW gesagt, weil ich nun schon die 3. Woche krankgeschrieben bin. Vorerst aber nur der Personalabteilung.
Kommende Woche (9SSW) werde ich es meinem direkten Vorgesetzen sagen.
Ich möchte einfach nicht dass sich alle ihre Köpfchen darüber zermartern warum ich wieder krankgeschrieben bin. Das stiftet nur Unruhe und ist schlecht für einen selber (für mich eine Art Stress).
Außerdem bin ich der Meinung, dass immer was in der SS passieren kann. Egal in welcher Woche! Und wenn was passiert dann sagen mir alle einmal "oh das tut mir Leid" und hinterher denkt nie wieder jemand über meine Situation nach. Von daher, früh raus damit und man lebt ruhiger :-)

LG

Beitrag von carmen1081 25.03.11 - 15:51 Uhr

Ich habe es meinem AG in der 6.SSW gesagt, da ich eh ein BV bekommen habe. Und vorher war ich schon 2 wochen krank geschrieben!

LG Carmen (25.SSW)

Beitrag von alagdolwen 25.03.11 - 16:31 Uhr

Ich habs in der 9. SSW erstmal nur meinem direkten Chef gesagt, da es etwas gibt, dass ich dann nicht mehr machen darf.

Alle anderen erfahren es erst nach der 12. Woche.

Beitrag von isi1709 25.03.11 - 16:35 Uhr

Hi,

ich habe es meinem Chef auch schon sehr früht gesagt (8. Woche), da ich etwas Angst vor gewissen Krankheiten hatte. Arbeite in der Schule und einer meiner Schüler hatte da Ringelröteln.


Liebe Grüße

Isabel

16+0