Frage an die POOL-BESITZER

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von princess141 25.03.11 - 15:53 Uhr

Wir überlegen, ob wir uns einen Stahlwandpool in den Garten stellen. Platz haben wir reichlich und schwimmen soll man auch drin können (nicht nur plantschen ;-)).

Uns schwebt so ein Ovalbecken 3,5m x 7m in der Richtung vor.

Was kommen nach der Anschaffung für Kosten auf uns zu? Ich meine, was zahlt ihr für Chlor, Strom (Pumpe) etc.?

Würdet ihr euch wieder nen Pool anschaffen?

#danke für Antworten

Beitrag von chili-pepper 25.03.11 - 18:30 Uhr

Hi,

meine Eltern hatten immer einen Pool im Garten.
Jetzt nicht mehr, sie leben nun am Meer. :-p
Über Kosten kann ich keine Auskünfte geben, aber meine Mama sagte, dass es nicht teuer sei.

Hmm, hat Dir nicht viel geholfen, gelle.

Trotzdem nen lieben Gruß.#winke

Beitrag von myry 25.03.11 - 22:32 Uhr

Hallo!
Zahlen hab ich leider auch nicht, aber was du noch bedenken sollstest sind die Wasserkosten.... wir machen unseren jedes Jahr komplett neu und müssen auch ab und zu nachfüllen. Zum Chlor brauchst du auch noch PH - und PH + sowie die passenden Wassertest.
Am wichtigsten ist aber die Abdeckung...unser Dach hat damals alleine um die 10.000 gekostet. Von den Folien halt ich nicht viel. Unser Pool hat ca 4 x 10 m. Schau dich mal in einem Poolladen um was das Zeug so kostet....von den eigenmarken aus dem Bauhaus würd ich abraten....ist rausgeschmissenes Geld.
Ja wir würden jeder Zeit wieder einen Pool haben wollen...........unsere Kids sind im Sommer jeden Tag schwimmen.


Viel spass euch beim schwimmen
lg#winke