Ab wann würdet ihr Eure Kinder alleine daheim lassen?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von saarmama1703 25.03.11 - 16:16 Uhr

Diese Frage wurde auf einer anderen Seite auch schon gestellt.Nicht von mir.Einige waren dafür,dass ihre Kinder (zwischen 6 und 11 Jahre) nachts alleine bleiben und andere waren dagegen.

Ab wann würdet ihr Eure Kinder nachts alleine lassen?Wann würdet ihr sie tagsüber alleine lassen?



Beitrag von arienne41 25.03.11 - 16:27 Uhr

Hallo

Man kann es nicht am Alter festmachen sondern wie die Kinder sind.

Beitrag von sternchen718 25.03.11 - 16:39 Uhr

Sehe ich genauso.

Es gibt Kinder die packen das schon früher und andere kannst du mit 12 noch nicht allein lassen.

Beitrag von zoimaus 25.03.11 - 16:31 Uhr

Ich habe keine Ahnung. Meine Große ist erst 6 und ich denke nicht mal dran sie alleine zu lassen. Ich denke auch nicht, dass es am Alter liegt, sondern wie das Kind so ist und das weiß ich leider erst wenn es soweit ist.
Ich kann mich dran erinnern, dass ich so 9 gewesen bin als ich mal alleine war, aber für wie lange und wo meine Mutter war, weiß ich nicht mehr. Aber ich war auch ein Kind, dass nicht so viele Dummheiten im Kopf hatte, also hat meine Mutter in dem Fall wohl Glück gehabt :-D!

Beitrag von ppg 25.03.11 - 16:57 Uhr

Meine sind 14 und fast 16 und jetzt im April werde ich sie das erste Mal über Nacht alleine lassen, weil ich einen Termin in Berlin habe und da mal nicht eben nach Hause kommen kann.

Früher, ja mal ein paar Stunden tagsüber ab ca. 6-7 Jahre einkaufen oder so , und seit 2 Jahren wenn ich wegegangen bin, aber nie die ganze Nacht.

Ute

Beitrag von lajo 25.03.11 - 17:08 Uhr

Meine Große 8,5 Jahre alt ist seit kurzem auch tagsüber 1-2 Stunden allein, wenn sie nicht mitkommen will. Meine 6,5jährige ist nur mit ihrer Schwester allein, aber dann auch nur eine halbe Stunde. Allerdings rufen sie auch an und wissen wo wir/ich sind/bin. Nachts lasse ich sie nie allein.

Beitrag von alexma1978 25.03.11 - 18:12 Uhr

Hallo,

ich finde auch, dass man das nicht so pauschal sagen kann. Nachts finde ich allerdings frühstens ab 15 o.k. Eher noch älter.

LG,

Alexandra

Beitrag von missswiss 26.03.11 - 15:25 Uhr

Wow, älter als 15 ???

vor was hast du denn Angst?

Das Ihnen von "aussen" etwas passiert oder das sie Dummheiten machen? Mit 15 hatten viele schon jede Menge Partys, event. Sex ect..
Das kannst du doch nicht verhindern, indem sie nachts bei dir sein müssen..

Mit 15 wäre ich niemals mit meinen Eltern auf die Wochenend-datscha gefahren#cool

Gruss

Beitrag von cinderella2008 27.03.11 - 18:12 Uhr

Ist das nicht etwas übertrieben? Ich meine, mit 16 hat meine Freundin z.B. gar nicht mehr zu Hause gewohnt. Sie hatte ein Zimmer in einer fremden Stadt, weil sie dort eine Ausbildung machte.

Beitrag von sally1409 25.03.11 - 17:34 Uhr

also meine zwei großen 11 und 13 kann ich seit 2 Jahre auch Nachts allein lassen ( kommt aber nicht oft vor) der kleine ist ja erst 4. Er darf aber auch mal 10 min allein bleiben, mittags wenn er z.B. nicht mit zum Eierholen gehen möchte

Beitrag von saarmama1703 25.03.11 - 17:42 Uhr

@sally

Und wie lange ist das,wenn Du sie nachts alleine lässt?

Beitrag von sally1409 25.03.11 - 19:42 Uhr

Muss dazu sagen dass ich dann nur bei meinem Lebensgefährten bin ( wohnt 300 m von mir entfernt)

wenn ich geh dann schnapp ich mir den Kleinen um 20.00 Uhr
Gehen dann rüber und dannleg ich den Zwerg da schlafen.

Komm dann morgens normalerweise um 6.00 Uhr nach Hause
Den Zwerg hol ich dann ab wenn er wach ist oder wir gehen gemeinsam um 9.00 Uhr rüber zum Frühstücken

Sonst gehe ich nicht weg

Beitrag von robingoodfellow 25.03.11 - 18:42 Uhr

Nachts, frühestens mit 14. Also die ganze Nacht, nicht für 2-4 Std. am Abend.

Tagsüber kommt es auf das Kind an. Mein 6,5jähriger bleibt überhaupt nicht allein daheim. Will er nicht, nichtmal 10 Minuten. Lieber nimmt er sich was zum Anschauen mit wenn der Kurze auf den Spielplatz will und er eig. keinen Bock hat.

Beitrag von derhimmelmusswarten 25.03.11 - 18:43 Uhr

Ein genaues Alter zu nennen, ist schwierig. Abends und nachts würde ich Kinder aber sehr sehr lange nicht alleine lassen. Ich war als Kind niemals alleine. Hatte zum Glück Oma und Opa.

Beitrag von twins 25.03.11 - 18:45 Uhr

Hi,
ich glaube, nach dem Mord gestern bei Muc, habe ich im Radio gehört, das man Kinder erst im Teenageralter alleine lassen "darf" ohne die Aufsichtspflicht zu verletzen.

Grüße
Lisa

Beitrag von saarmama1703 25.03.11 - 20:59 Uhr

@Lisa

Das ist es.Es geht um die Aufsichtspflicht.Man hat doch die Verantwortung für sein Kind/seine Kinder.Auf der anderen Seite zu dem Thema schrieb jemand:So lernen sie selbständig zu sein.

Selbständig etwas machen kann man auch,wenn ein Elternteil dabei ist,oder?Dafür muss man siein Kind mit seiner Schwester/seinem Bruder nicht nachts alleine lassen.

Beitrag von twins 28.03.11 - 09:26 Uhr

Hi Saarmama,

so sehe ich es auch. Wir haben Nachbarn, die haben ihren Sohn mit 2 Jahren alleine gelassen, und die Schwester die gerade 6 war, mußte aufpassen.

Auch heute noch, wo die Große 9 ist muss ständig auf den Kleinen aufpassen....finde ich total verantwortungslos, diese Verwantwortung, die die Eltern tragen müssen, einfach an einem kleinen Kind abzugeben.

Ich sehe es auch nicht, das die Kinder so lernen mit Eigenverantwortung umzugehen. z.B. spielen alle Kinder aus der Nachbarschaft auf der Straße...30er Zone woran sich keiner hält. Die Eltern sagen, das müssen sie lernen - und das schon mit ab 3-4 Jahren über Stunden ohne Aufsicht. Teilweise sind die dann auch mal 2km entfernt im Wald gewesen.
Heute sehe ich, wo die Jungs 6 sind, das sie sich draußen super beschäftigen können aber eher weniger Verantwortungsbewußt oder auch sozial anderen gegenüber sind. Da herrscht nur die Macht des Stärkeren oder Beliebteren. Die können z.B. kein Kartenspiel, Stift richtig halten....weil die Eltern sich gar nicht mehr mit denen abgeben.

Puh - jetzt bin ich abgewichen....

Grüße
Lisa

Beitrag von saarmama1703 28.03.11 - 09:45 Uhr

Mit 2 Jahren und die Schwester musste mit 6 Jahren aufpassen?!Was ist das denn?!Unsere Tochter ist 8 und se war noch nie alleine.Das gibts bei uns nicht.Das hat alles noch Zeit.

Mal sehen wie ich das formuliere....

Müssen die Eltern denn bei allem aus dem Haus damit die Kinder selbstständig werden?Das ist doch total bescheuert!

Beitrag von twins 28.03.11 - 09:56 Uhr

HI,
habe gerade ich paar Posting quer gelesen. Scheint so, als ob es normal ist 6 jährige schon alleine zu lassen.
Sie wissen ja, wem sie die Tür aufmachen können#rofl naja, die Eltern haben wohl auch noch nie gehört, das die meisten Straftäter aus der Nachbarschaft, Verwandte oder näherem Umfeld dazu gehören können.

Da kann man wirklich nicht hoffen, das diese Eltern das nicht mal bitter bereuen. Aber die Kinder sind ja sooo vernünftig - sorry aber auch dann fällt denen Mist ein .....ich würde meine da definitiv nicht alleine lassen!!!

Grüße
Lisa

Beitrag von saarmama1703 28.03.11 - 12:10 Uhr

Bei Punk12 wurde gerade gesagt,dass die Kinder bei Facebook ein Account hatten.Ich fasse es nicht!Wie kann man als Elternteil sowas erlauben?!Ich lasse unsere ochter nicht mal online Spiele spielen.

Beitrag von twins 28.03.11 - 13:26 Uhr

Tja, Thema "Beaufsichtigung"....natürlich kann man die Kinder nicht kontrollieren aber es gibt einfach Dinge im Internet, da sollten sie nicht drauf.

Habe irgendwo im TV mal gesehen, das sogar ein Unterrichtsfach zur "Internet-Sicherheit" angeboten worden ist, wo die Kinder lernen, wie gefährlich das Internet ist.

Mir tun die Eltern so leid, das sie ihre Kinder verloren haben...

Grüße
Lisa

Beitrag von grundlosdiver 25.03.11 - 20:08 Uhr

Meine Kinder sind erst 2 und 4 Monate, von daher stellt sich mir die Frage noch nicht ;-) Ich erinnere mich aber, dass ich ab 8 Schlüsselkind war, meinen 4jährigen Bruder aus dem Kiga geholt hab und wir den ganzen Nachmittag alleine waren. Hab Essen auf dem Gasherd (!) erwärmt und mich selbständig um meine Hausaufgaben und meinen Bruder gekümmert...

Beitrag von tauchmaus01 25.03.11 - 20:55 Uhr

Solange sie noch Kinder sind gar nicht. Auch nicht tagsüber, ich schaffe es immer es so zu orgenanisieren dass es dazu gar nicht kommt.
Nachts wüßte ich nicht was so wichtig sein könnte, dass ich sie allein lasse.
Wenn wir mal fortgehen wollen, dann übernachten die Kinder bei Freunden, sind also auch nicht allein.

Auf gar keinen Fall würde ich sie die ganze Nacht allein lassen damit ich arbeiten gehen kann.
Es ist echt dramatisch was da geschehen ist in München, ich denke es hätte nicht passieren müßen wenn die Mutter daheim geblieben wäre.
Jetzt Vorwürfe zu machen bringt aber auch nichts, das Schlimmste ist passiert, die Kinder sind nicht mehr da. Dieser Fall ist schon krass, ich hoffe er wird aufgeklärt.

Mona

Beitrag von 123bhtrsfe456 25.03.11 - 21:02 Uhr

Also ich weiss ja nicht wo Du lebst, aber hier streifen nicht Menschen nachts mit Messern um die Häuser und stechen Kinder ab, weil die Eltern nicht da sind.

Da wir die Umstände nicht kennen ist es vermessen hier zu mutmaßen, dass die Kinder tot sind weil die Mutter nicht da war.

Wer weiss, was geschehen wäre, wenn die Mutter da gewesen wäre.



Beitrag von saarmama1703 25.03.11 - 21:09 Uhr

@tauchmaus01

Unsere Tochter ist 8 Jahre geworden.Bis jetzt war sie NIE alleine.Weder nachts noch tagsüber.Sie war bis jetzt überall dabei.Wo sie nicht dabei sein durfte (Geschenk kaufen zum Beispiel),dann war sie im Kindergarten oder in der Schule.

Das NIE jemand da wäre um mal aufzupassen glaube ich nicht.Das gibt es nicht.