zurück vom kh...aprilies...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von swanne 25.03.11 - 16:43 Uhr

hallo ihr lieben,
war heute im kh,weil ich angst hatte fruchtwasser zu verliehren.is zum glück keins. der ultraschall hat ergeben,dass ich zu wenig fruchtwasser habe und das mein baby zu leicht ist.bin jetzt 37+2 und sie wiegt nur 2400 gramm.die ärzte sahen so besorgt aus.ctg war wohl auch scheiße.musste 1 1/2 std dran,davon zwanig min stehen.die zahlen waren aber so wie immer.ich soll sonntag nochmal wieder kommen.ich hab solche angst und könnt nur noch heueln,hab keine lust mehr mir die ganze zeit sorgen zu machen.
geht es jemandem ähnlich? kann mich jemand beruhigen?
swanne

Beitrag von linzerschnitte 25.03.11 - 16:46 Uhr

Hallo Swanne!#winke

Ach das tut mir echt leid! Aber wenigstens werdet ihr beiden jetzt gut überwacht! Da kann dann nicht mehr viel passieren! Bist im KH ja in guten Händen! Wirst schon sehen, alles geht gut - im schlimmsten Fall darfst du deine Kleine halt früher in deinen Armen halten - bist ja schon über 37+0 drüber!

Wünsch dir alles alles Gute, lass den Kopf nicht hängen!#klee

Lg,
Melli mit Noah (ET-17)#verliebt

Beitrag von ixsweetdragonxi 25.03.11 - 16:53 Uhr

dann reiche ich dir mal die Hand...

hatte vor 2 Tagen auch schon geschrieben wegen Gewicht meiner Kleinen... War im KH wegen Wehen und beim Ultraschall kam raus, dass unsere Maus gerade mal 2500 g hatte bei 45 cm und das bei 37+6
mir wurde gesagt, solle mich nicht verrückt machen, da ich auch eher "zierlich" bin würde die Kleine halt nach mir kommen und sind eh nur Schätzungen aber logischerweise macht man sich seine Gedanken.
Immerhin hätte sie so gerade mal das Frühchengewicht überschritten und das obwohl sie eigentlich "fertig" ist...
Mache mir auch so meine Gedanken, ob sie nicht vielleicht Anpassungsschwierigkeiten haben könnte ect... meine Beiden ersten kamen beide bei 38+4 und hatten über 3000 g und da macht man sich halt schon Sorgen, kann dich da also sehr gut verstehen #liebdrueck
uns wird nichts anderes übrig bleiben als zu warten, was unsere Mäuse dann nach der Geburt wirklich wiegen, denn bei meiner Frage kamen die verschiedensten Antworten was das Gewicht angeht ;-)

Liebe Grüße
Sweety

Beitrag von kathrin1206 25.03.11 - 17:16 Uhr

Ich kann nicht viel dazu sagen, nur das ich selbst bei der Geburt 2.500gramm gewogen hatte, war aber fitt :-) Das wird schon #liebdrueck

Beitrag von sophie-julie 25.03.11 - 17:54 Uhr

Hey, mach dir mal keine Sorgen =)! Meine Kleine hat in den letzten 2 Wochen auch noch ordentlich zugelegt. Außerdem geht es ja immer um Durchschnitteswerte, es wird immer alles in Normen geregelt. Totaler Quatsch, 1.kann das Kind noch schnell zunehmen 2.vermessen sich Ärzte öfters mal 3. bleiben dier ersten Kidds angeblich gerne mal ein paar Tage länger drin wenn sie noch zunehmen wollen. Ich bin 40+0 und bei mir wurden auch 3100 Gramm geschätzt, die anderen Maße lagen bei 38+0 oder 37+5,..klar war ich stutzig, aber meine Kleine braucht noch ein paar Tage und außerdem sind nicht alle gleich schwer oder groß. Alles easy, bist ja schon gut über 2000 gramm.

Das wird noch!

Beitrag von nicky384 25.03.11 - 18:16 Uhr

jaja die ärzte meine schwägerin hatte auch bei ihrem kind geschätztes gewicht 2900g und raus kam ein kleiner brocken von 4100#schwitz soviel dazu