Zyste und Eisprung??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von suchti 25.03.11 - 18:28 Uhr

Hallo,

Habe jetzt bereits meine Mens über 14 Tage, war auch beim FA und es stellte sich raus, dass ich wieder eine Zyste habe, welche die lange Blutung verursacht.

Meine Frage ist nun, hat jemand Erfahrung mit Zysten und wann man seinen Eisprung hat, auch wenn man so lange blutet?
Da ich bei meiner ersten Zyste die Pille erhalten habe, damit die Blutung aufhört. Hat auch super geklappt. Aber jetzt hab ich die Pille abgelehnt, weil ich schwanger werden möchte.
Aber jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich einen ES bekomme und dann auch pünktlich wieder meine Mens.

Für ne Antwort wäre ich dankbar.

Beitrag von hexle84 25.03.11 - 18:46 Uhr

halli hallo,

ich habe auch auf Grund von pco (und somit auch zysten) ohne pille nie meine tage bekommen.
nach dem ich den FA gewechselt habe, hat der mit endlich metformin verschrieben. der zyklus ist nun fast wieder regelmäßig und ich kann jeden monat vorbei kommen um nachzuschauen, ob ein follikel heranreift oder nicht...ohne das könnte ich auch nie sagen, ob ein eisprung stattfindet oder nicht.

jetzt kann ich endlich richtig, und mit dem wissen das die ganze rechnerei nicht um sonst ist, mithibbeln #winke

diesen monat siehts aber auf Grund von Schmerzen re. UB und wieder ganz ganz starkem haarausfall sehr nach zyste aus.:-[

hoffe jetzt, dass die bald leine zieht und wir wieder loslegen können. hoffentlich MIT haaren aufm kopf.

lg