Schmierblutungen in der 13. SSW und Ziehen im Bauch???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stoepsel13 25.03.11 - 18:37 Uhr

Man, eigentlich war ich nach Blutungen in der 12. SSW schon wieder ein paar Tage blutungsfrei.
Doch seit 2-3 Tagen habe ich doch wieder Schmierblutungen.
Ich war letzte Woche, als ich das frische Blut hatte bei Arzt...
Er meinte, es sei alles iO mit dem Baby. Es wächst, das Herz schlägt, es bewegt sich... Alles super...

Aber das Blut macht mich fertig.

Seit 2 Tagen zieht es deutlich mehr im Bauch. Ist es das Wachstum des Babys?
Oder was anderes. Die Mutterbänder haben sich am Anfang anders angefühlt.

MAn, ich wäre gerne ruhiger so langsam...


LG Katrin 13.SSW

Beitrag von blapps 25.03.11 - 18:50 Uhr

Ab zum Arzt oder ins KH....

...ich drück dir die Daumen....

Nimmst du Utrogest? Meine SB hat sofort damit aufgehört...

Liebe Grüße
Sonja

Beitrag von daby01 25.03.11 - 18:54 Uhr

jede Blutung in der Schwangerschaft gehört ärztlich abgeklärt.Vielleicht würde dir Utrogest helfen?Frag mal deinen FA.

Beitrag von stoepsel13 25.03.11 - 18:55 Uhr

Da war ich ja schon... Er meinte ja, dass es nicht vom Baby ist und ungefährlich...
Utro brauche ich demnach nicht. Sagten jetzt 2 Ärzte...

Aber der Kopf sieht das alte Blut nun mal...

Beitrag von seepferdchen83 25.03.11 - 19:26 Uhr

Mein Arzt sagte Utrogest hilft auch nicht

Beitrag von minda 25.03.11 - 19:39 Uhr

Hi!!!
Ist bei mir genauso.
Bei mir hat es auch in der 13 SSW angefangen und ist bis jetzt noch.
Ist allerdings nur noch altes blut und wenig.
Hat dein Arzt dich nicht krank geschrieben?
Gruß

Beitrag von stoepsel13 25.03.11 - 19:56 Uhr

Es ist bei mir auch altes Blut und wenig. Es nervt trotzdem. Nein hat er nicht, denn es ist völlig unbedenklich... Und bin eh nur im Sitzen tätig und mache nichts schweres...

Beitrag von sandi1907 25.03.11 - 19:43 Uhr

Utro braucht man zu dem Zeitpunkt nicht mehr..

Beitrag von stoepsel13 25.03.11 - 19:57 Uhr

Danke, endlich mal eine, die nicht nur von Utro redet...

Beitrag von sandi1907 26.03.11 - 11:39 Uhr

zu dem Zeitpunkt übernimmt die Plazenta die Aufgaben vom Utro, hormonmäßig.

Beitrag von schmusebaerle 25.03.11 - 19:38 Uhr

Hi,

ich kann deine Sorgen voll verstehen. Ich hatte bei meiner Tochter bis zur 14. Woche Blutungen ... aber es war immer alles gut! Und raus kam ein gesundes großes Mädchen!

Ich würde auf jeden Fall zum Arzt gehen, Blutungen müssen abgeklärt werden! Aber oft ist es nichts schlimmes.

Lg
Andi

Beitrag von winter2010 25.03.11 - 19:44 Uhr

Ist nicht böse gemeint, aber warum fährst du nicht ins KH? Lieber fragst du uns hier um Rat, für mich unverständlich. Bei frischem hellroten Blut immer sofort zum Arzt, gute Besserung #blume

Beitrag von stoepsel13 25.03.11 - 19:55 Uhr

Ja, genau das habe ich letzte Woche, als es frisches hellrotes Blut war auch sofort gemacht.
Und wie schon geschrieben, hat er gesagt, dass alles super ist und auch normal sei, dass einige immer wieder mal etwas bluten.

Jetzt ist es ALTES BLUT. Es schmiert nur noch. Aber es NERVT halt....

Beitrag von winter2010 25.03.11 - 20:19 Uhr

Kann dich gut verstehen, aber ich persönlich würde bei jeder Blutung mit frischem Blut zum Arzt fahren. Lieber einmal zu viel, als wenn man sich später Vorwürfe deswegen macht.

Beitrag von stoepsel13 25.03.11 - 20:21 Uhr

Es ist ALTES BLUT, gar nix frisch...

Ich geb echt auf... Es ist wirklich nur AAAAAAAAAAALLLLLLLLTTTTTTT

Beitrag von sandi1907 26.03.11 - 11:41 Uhr

vielleicht liegt deine Plazenta ganz tief, hab das auch und noch in Woche 18 Blutungen gehabt.