Zum ko...

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von linnie73 25.03.11 - 18:43 Uhr

http://lifestyle.de.msn.com/beauty/bilder.aspx?cp-documentid=154784664


und die kann das auch noch ganz legal weiter machen:-[

Beitrag von exzellence 25.03.11 - 19:04 Uhr

und sowas will sich mutter nennen. #schock

aber irgendwie finde ich es auch schlimm dass es in england/usa keine altersgrenze für schönheits-op´s gibt. würde es DAS geben, könnte die mutter ihrem kind zumindest in der hinsicht nicht weh tun...#nanana

Beitrag von mama-von-marie 25.03.11 - 19:27 Uhr

Krank.

Beitrag von koerci 25.03.11 - 19:55 Uhr

#schock#schock
Die ist doch irre!!

Beitrag von cherymuffin80 25.03.11 - 19:57 Uhr

Naja, in den USA lassen sich 14 jährige die Möpse aufblasen! Ist dort normal!

Und wenn man die Mutter so hört spiegelt sie diese kranke Medienwelt wieder wo Talent absolut egal ist solange man optisch in eine Schablone passt, das wird doch jedem so vorgelebt.

Ich finde es grausam, diese ganzen starren Hollywoodfressen sind nur zum gruseln und ich schaue auch keine Filme mit diesen Leuten, da ist doch nichts individuelles mehr bei geschweige denn Charakter.

Ich sag ja nix gegen etwas Botox wenn ne Frau Ü40 o. Ü50 nen paar Falten los werden will, aber das es schon gang und gebe bei 20 jährigen ist ist krank, noch kranker ebend bei Kindern, ich frag mich auch WO sie dort Falten findet außer die der normale Mimik.

Beitrag von 123bhtrsfe456 25.03.11 - 21:32 Uhr

Naja, in den USA lassen sich 14 jährige die Möpse aufblasen! Ist dort normal!

Also wie albern ist das denn bitte?

Du glaubst doch nicht wirklich, dass es in den USA normal ist sich mit 14 einer Brust-OP zu unterziehen.

Beitrag von cherymuffin80 25.03.11 - 21:55 Uhr

Es ist dort häufig, weil ebend auch nicht verboten!

Meine Cousiene ist dort in einem Austauschjahr, du glaubst nicht wieviel Silikon dort auf einer High School rummrennt! Was ist daran also bitte albern?

Beitrag von shakira0619 25.03.11 - 20:29 Uhr

#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock

Ich bin fassungslos!! Auf was für kranke Ideen manche Menschen kommen. Unfassbar!!!!

Beitrag von purpur100 25.03.11 - 21:13 Uhr

"wird ihr helfen, ein Star zu werden. Ich weiß, dass sie eines Tages ein Model, eine Schauspielerin oder eine Sängerin sein wird "

oha, was diese Mutter jetzt schon alles weiß #augen

Ob sie auch an eventuelle Langzeitfolgen oder Schäden etc. ihrer "Behandlung" denkt?
http://www.n-tv.de/wissen/Toedliche-Nebenwirkungen-article19827.html
Bestimmt nicht.

Ja, das ist echte Mutterliebe (jetzt, genau jetzt wünsch ich mir das sagenhafte Kotzurbini)

Beitrag von die.kleine.hexe 25.03.11 - 23:30 Uhr

wo hat den ein 8jähriges mädchen denn falten #klatsch die mutter hat sie ja echt nicht mehr alle ! das arme kind kann einem nur leid tun mit so einer frau als "mutter" #aerger
ist in den USA wirklich keiner für kindesmißbrauch zuständig #kratz

lg, hexe

Beitrag von lene77 26.03.11 - 06:28 Uhr

"Britney wird eines Tages von all den Schmerzen und dem Aufwand ohne Ende profitieren. Wenn sie ein Superstar ist und Millionen verdient, wird sie mir für alles, was ich für sie getan habe, als sie jung war, auf ewig dankbar sein", freut sich Mutter Kerry.


Die Kleine wäre ihrer Mutter wohl eher auf ewig dankbar wenn sie ihr eine schöne Kindheit schenken würde ... in der sie Kind sein darf ...

Das Mädchen kennt es allerdings nicht anders und für sie ist es wahrscheinlich "normal". Im späteren Leben wird ihr vermutlich erst richtig bewußt was ihre Mutter da mit ihr angestellt hat ...

Wenn "Britney" mal ein Star wird, dann einer mit psychischen Störungen deren Leben wahrscheinlich glücklicher verlaufen würde wäre sie ein ganz "normaler" Mensch mit einem ganz normalen Job ...

LG, Lena

Beitrag von germany 26.03.11 - 12:52 Uhr

Sie wird wie so viele Stars auch, an einer Essstörung erkranken und mit hoher wahrscheinlichkeit auch starke Drogen konsumieren.

Ich hoffe, dass das Mädchend en ganzen sch.. überlebt und ihre Mutter irgendwann dafür zur rechenschaft zieht, ganz egal in welcher Form. Die Mutter ist so krank, die braucht doch nur falsch zu spritzen und ihr Kind ist tod!

Aber da die Mutter nicht bestraft wird dafür, bringt uns das aufregen auch nichts. Leider ist es hier in D jaauch schon so, dass Eltern ihre Kinder unter massiven Druck setzen und sie ihrer Kindheit berauben, nur weil sie Angst haben das die Kids später nciht reich werden...

Das ist mit dem Fall nicht vergleichbar, aber traurig is es auf jeden Fall.

Beitrag von tierbefreierin 26.03.11 - 20:03 Uhr

Die meisten operierten Busen die ich gesehen habe, waren in Deutschland und nicht hier in den USA


Fettabsaugungen, Brustvergrößerungen und Nasenkorrekturen sind schon lange nichts Besonderes mehr. Kein Wunder, dass Männer und Frauen nach immer extremeren Schönheits-OPs suchen: Sie lassen sich z.B. Zehenglieder entfernen und Knochen brechen, um in einer schmerzhaften Prozedur ihre Beine zu verlängern.

Ich verlängere meine Beine seit letzten September, ja das ist extremund tut sehr weh, und ich kann , jedem sagen, nur es machen wenn man wuirklich klein ist. Aber mit 1,42m ich hatte es wirklich satt immer zu hören diese dummen Kommentare und Witze.(Bei meiner erstenSektion in der Uni, ich habe mich nicht geekelt, sondern einfach dumm gefühlt , weil ich ein Treppchen musste haben um an den Tisch zu kommen , was wurde sehr witzig gefunden von allen).Das ist keine Schönheits Op, sondern für eine bessere Qualität zum Leben.

Serena

Beitrag von hexe3113 26.03.11 - 22:28 Uhr

Hallo,

im Sinne dieses Mädchens wäre es m.E. sinnvoll, würde die Mutter sich dazu entschliessen können, eine Therapie zu machen ODER das Kind in einer anderen, gesunden Umgebung aufwachsen zu lassen...so ist das Leben von der Kleinen als oberflächliche Schickse doch schon vorprogrammiert...traurig.

Traurig und krank.

Gruß,

Andrea

Beitrag von biggi420-1 28.03.11 - 20:27 Uhr

Ich könnt gleich mit kotzen.....
gerade die Engländer haben das härteste Nichtrauchergesetz......
Aber solch einen blödsinn.....unsinn und gesundheitsgefährdetem Scheiß machen die Affen nichts.....
Der Mutter gehört anständig das Handwerk gelegt.....gibt es ja wohl mal gar nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Boah,kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen könnte....
Sorry, Birgit