Wie lange bleibt das Fieber beim Zahnen und wann zum Arzt?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von hausi0875 25.03.11 - 19:08 Uhr

N´Abend zusammen,

Yannick (14 Monate jung) hat seit letzter Nacht Fieber und fängt immer an zu Schreien, wenn er auf etwas hartes beißt.

Das Fieber liegt seitdem zwischen 38,8 und 39,4° C.

Wir geben ihm die Dosis Paracetamol, die er in seinem Alter nehmen darf, damit es ihm ein wenig besser geht, aber er war den ganzen Tag sehr ningelig...

Wir gehen davon aus, dass er zahnt.

Wie lange darf das Fieber andauern und wann sollten wir zum Arzt gehen?

Es ist das erste Mal so heftig...

Vielen Dank schonmal für eure Antworten und einen Schönen Abend wünscht,

Nicole

Beitrag von frau-mietz 25.03.11 - 21:25 Uhr

Hallo!

Vielleicht liegt es nicht nur am "reinen" zahnen. Meist ist das Immunsystem beim zahnen geschwächt, dadurch wird das Kind anfälliger für Infekte.
Kann sein das ihn zB Halsschmerz oder Kopfschmerz plagt (halt Sachen, die nicht gleich erkennbar sind für die Mutter)

Wenn meine Tochter "nur" zahnte, hatte sie nie mehr als 38 Grad.

Einmal hatte sie auch über 39 Grad und wir sind sicherheitshalber zum Arzt, weil sie nur schrie, nicht essen wollte etc...
Sie hatte einen feuerroten Hals, sagte der Arzt. Also kam es nicht nur von den Zähnen.Sie hatte sich noch zusätzlich etwas eingefangen.

Regelmäßig die Temperatur messen und gib alle 6 Stunden ein Zäpfchen. Das haben wir auch gemacht.
Wenn das Fieber steigt, oder nicht sinkt, würde ich ins KH fahren und dort mal nachsehen lassen.

LG