12-Wochenschub soooo dermaßen schlimm??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pfirsichbacke 25.03.11 - 19:57 Uhr

hallo,

unsere maus ist jetzt 12 wochen alt und ich hab nie an schübe geglaubt aber ich hab ein dermaßen anstrengendes kind seit ein paar tagen!

seit heute ist es super extrem!

-->stündliches Stillen fast 24h am tag! (meine armen brustwarzen!)
-->schlafen klappt üüüüberhaupt nicht mehr. tagsüber schläft sie fast gar nicht mehr, nur so 15 min. am stück, nachts ist sie ständig wach und weint ist aber immer sehr müde
-->den ganzen tag unleidlich, heult bei jeder kleinigkeit(umziehen, ablegen, geräusch, nuckel weg)
-->extremes saugbedürfnis (ohne nuckel geht gar nix mehr)

ich geh langsam am stock, kein schlaf, nur geheule, geschreie usw.
bin fertig mit den nerven, ich muss selber schon ständig weinen, bin so erschöpft, komme zu nix mehr!

wie war der 12 wochenschub bei euch?

Beitrag von koerci 25.03.11 - 20:03 Uhr

OH JA!! Wir haben keinen Schub so wirklich bemerkt, außer den 12 Wochen Schub!! Unsere Maus war damals auch unerträglich.
Und es hielt leider gute 6 Wochen an.

Halte durch!!

Beitrag von pfirsichbacke 25.03.11 - 20:06 Uhr

6 Wochen?????#zitter oh gott da kann ich mich ja abschreiben!!! das halte ich nie durch!

Beitrag von koerci 25.03.11 - 20:10 Uhr

Klar hälst du das durch!! Schau, ich lebe auch noch :-p
Ist ja auch nicht gesagt, dass es bei euch genauso lange anhält #liebdrueck

Beitrag von schnullertrine 25.03.11 - 20:08 Uhr

Hallo,

bei uns war es die reinste Katastrophe. Es fing in der 9. Woche an und endete ganz langsam Anfang der 13. Woche. Am schlimmsten war es wenn sie schlafen musste. Sie war total müde aber ich sie hat sich regelrecht gegen das Einschlafen gewehrt. Ich habe sie dann immer auf den Arm genommen damit sie schlafen konnte. Da hat sie geschrien und sich steif gemacht, bis sie dann nach kurzer Zeit eingeschlafen ist. So ging das dann die ganze Zeit. Ich war so froh, wie das vorbei war. Seitdem kam so etwas nie wieder vor. Hier wurde oft geschrieben, dass der 19-Wochenschub der schlimmste sein soll. Was meinst du, wie ich davor Angst hatte. Aber von dem haben wir gar nichts bemerkt.

LG schnullertrine

Beitrag von connie36 25.03.11 - 21:40 Uhr

oh mein gott....dann hoffe ich das meiner den überspringt. das hört sich aber echt übel an. kann mich von meinen beiden her gar nicht mehr daran erinnern. nur das sie mit 12 wochen langsam ruhiger wurden.
entweder die beiden haben den ausgelassen, oder vorgezogen.
na supi,...und da mein kleiner prinz immer genau gegenarbeiten muss...wird er den jetzt bestimmt voll mitnehmen#aerger
lg und starke nerven
conny mit yann, 8 wohcen alt