Was habt ihr für eine Treppensicherung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von liri1003 25.03.11 - 20:31 Uhr

Hallo ihr Lieben,

toll, dass ich euch wieder fragen kann. Unsere Kleine ist 9 Monate alt, krabbelt wie wild durch die Gegend und freut sich einen Kullerkeks, dass sie sich jetzt alles allein anschauen kann #verliebt

Aber sie zieht sich schon überall hoch und wandert auch an den Möbeln entlang.

Und am Ende vom Flur haben wir ne Treppe, die zum Schlafzimmer hoch geht. Das Geländer fängt aber erst bei der 3 Stufe an, d.h. die ersten beiden Stufen haben zwar links ein Geländer, aber rechts kein Gitter. Nun weiß ich nicht wie ich die Treppe sichern soll???#zitter#zitter

Mit was habt ihr eure Treppe gesichert? Habt ihr ein paar Links für mich?

Tausend dank und einen schönen Abend noch :-)
Yvonne

Beitrag von trieneh 25.03.11 - 20:36 Uhr

ist das eine freistehende treppe,oder ist eine wand an der seite?wir haben auch das problem,dass wir zwei stufen haben,die wir nicht wirklich sichern können.wir lassen es jetzt so,ich muss dann eben mehr aufpassen.

aber vllt hat ja hier jemand ne gute idee?

Beitrag von tosse10 25.03.11 - 20:36 Uhr

Hallo,

Was ist denn rechts? Die Wand? Oder nichts? Ich guck mal schnell bei e*** oder so welches Gitter wir haben. Das hat auf jeden Fall verschiedenste Möglichkeiten es zu befestigen, man muss halt das entsprechende Zubehör kaufen.

LG

Beitrag von tosse10 25.03.11 - 20:40 Uhr

http://cgi.ebay.de/Geuther-Treppenschutzgitter-EasyLock-Wood-Buche-Metall-/150579218412?pt=DE_Baby_Kind_Baby_T%C3%BCr_Treppenschutz&hash=item230f3887ec

Wir haben zwar nicht die gleiche Farbe, aber auch eines von Geuther.

Übrigens haben wir das Gitter bei unserem Großen knapp 2 Wochen gebraucht, wir haben mit ihm täglich Treppen geübt und ihn nicht aus den Augen gelassen wenn er im Flur war. Uns haben die Gitter massiv genervt. Jetzt beim Kleinen werden sie (wenn es so weit ist) wohl wieder zum Einsatz kommen, diesmal wohl auch länger, denn mit zwei Kindern lebt es sich ja doch nicht ganz so sicher ;-)

LG

Beitrag von trieneh 25.03.11 - 20:41 Uhr

sowas haben wir auch,aber damit kann man glaubig keine freistehende treppe sichern,oder?sollte sie so eine haben.

Beitrag von tosse10 25.03.11 - 20:46 Uhr

Deswegen hatte ich ja oben gefragt ob die Treppe an der zweiten Seite die Wand oder eben nichts hat. Wenn nichts da ist zum befestigen, dann geht das natürlich nicht.

LG

Beitrag von liri1003 25.03.11 - 21:05 Uhr

also wie macht man denn die 2. Seite fest. Also die linke Seite z.b, an der Wand... klar, mit ner Drehschraube wahrscheinlich, die man dann rausdreht. Aber rechts haben wir dieses Metallgeländer... wie macht man das dann da fest? #kratz

Beitrag von trieneh 25.03.11 - 21:33 Uhr

könnt ihr nicht in der zeit ein brett an das metallgitter anbringen um das gitter dann zwischen wand und gitter klemmen könnt?

Beitrag von liri1003 25.03.11 - 21:03 Uhr

ja, also wenn Du davorstehst, dann ist links die Wand mit einem Handlauf und rechts ist das Geländer/Gitter, aber das fängt halt erst ab der 3 Stufe an :-(

Hab gerade was gefunden, was vielleicht geht. Schau doch mal...

http://www.bambinoworld.de/de/turschutzgitter-treppengitter-max-bis-170-cm.html#

Ich weiß nur nicht, wo ich die 2. Seite dann festmachen soll, weil dann rechts, da wo das Geländer/Gitter hochgeht, die Wand ja schräg abfällt und dann auch noch die Heizung vom Flur da dran ist :-(

Beitrag von bine3002 25.03.11 - 20:37 Uhr

Wir haben auch so eine Treppe und haben sie gar nicht gesichert. Wir haben auch alle anderen Treppen nur von oben gesichert.

Unsere Tochter ist lange rückwärts die Treppen runter geklettert und konnte das mit ca. 10 Monaten. Hier ist NIE ein Kind die Treppe runter gestürzt, dafür schon einige Erwachsene ;-)

Beitrag von hoffnung2011 26.03.11 - 02:52 Uhr

u wirst deine Erfahrung machen...ich habe zwei..ich wollte meine Tochter bei einem Tagesvater qabgeben. wir hatten ein Gespräch und seine Treppe (und diese war so steil..mehr geht nicht) war wikrlich irre..und in diesem Gespräch sagt er: ich mache hier absichtlich keine Absicherung und es ist noch keinem der kids was passiert..wenn ich es mache, verlieren die kids den natürlichen Respekt..rütteln an der Absperrung..

Was für ein weißer Mensch..

jo, eine bittere Erfahrung kam Wochen danach. Wir hatte alle Treppen abgesichert und ich asste extrem auf...meine Tochter flutschte eine gesamte Etage (!!!!!) mit Mramomtreppen runter...3 Tage KH-Aufenthalt..

Bei zweitem Kind kommt mir nie (!!!!!) eine Absperrung ins Haus..

soweit muss man aber sein...und nach oben finde ich es fast unsinn...die kids sollten umso schneller lernen, zu klettern..nur nach unten kann es kritisch werden

Beitrag von kabelfresser 26.03.11 - 06:53 Uhr

Guten Morgen, wir haben oder hatten das selbe Problem. Die Wand ist links, das Treppengeländer rechts, fängt aber erst ab der 3. Stufe an. Mein Mann hat das Geländer verlängert unten eine lange Latte von Boden bis Decke angebracht, und dann das Kiddy Guard andie Wand geschraubt. Ich hoffe du kannst dir das vorstellen. Ich habe dann alles lackiert.
LG Yvonne