Permanente Übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anna-theresia 25.03.11 - 20:35 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin jetzt in der 8. Schwangerschaftswoche und seid letzter Woche ist es mir ständig schlecht und fühl mich schlapp. Mein Hals und Bauch tun schon total weh von vielem Spucken. Auf der Arbeit ist es am Schlimmsten.
Arbeite in der Warenannahme und wenn ich mich körperlich anstrenge wird mir auch schwindlig....

Kennt ihr das???
Habt ihr Tipps was ich da tun kann?

Liebe Grüße

Beitrag von snicky 25.03.11 - 20:41 Uhr

Hallo,

als ersten zum Arzt gehen, dir Medis geben und krank schreiben lassen.

Dann zuhause ausruhen und aushalten, bis es besser wird. Wenn du mehr als 5 kg Gewicht verlierst dann solltest du eventuell ins Krankenhaus.

Gute Besserung und LG!
Snicky

Beitrag von anna-theresia 25.03.11 - 20:45 Uhr

Ja da liegt das Problem. Mein AG macht schon Stress weil ich 20 Minusstunden habe und er meint ich kann die bis Oktober nicht mehr aufholen dabei stimmt das nicht, und da fühle ich mich nicht so richtig wohl mit Krank schreiben (wobei mir das am liebsten wäre).

Zumal meine Kollegin die echt rücksicht auf mich nimmt einen bandscheibenvorfall hatte und auch nicht richtig arbeiten kann, das ist eine verzwickte lage...

Beitrag von snicky 25.03.11 - 20:51 Uhr

Hey,

heben solltest du sowieso nicht mehr. Gerade bis zur 12. Woche und danach auch nicht!
Also mein FA wollte mich sofort ins Krankenhaus stecken, als ich ihm erzählte, ich muss mich mehrmals täglich übergeben...
Aber ich konnte auch wirklich nicht arbeiten in dem Zustand, also musste ich zuhause bleiben.

Mit hat Agyrax (kann man z.B. in Belgien kaufen) super geholfen.

LG!

Beitrag von bacio85 25.03.11 - 20:47 Uhr

Hallo,
also ich trage seit einiger zeit diese sea bands. (akupressurarmbänder aus der apotheke) und die funktionieren eigentlich ganz gut.
Ausserdem hat mir mein doc was homöopatisches verschrieben, heisst nausyn von weleda, muss man 4 mal am tag nehmen.
Ich weis vielleicht nicht was genau davon hilft aber in kombination mit beiden geht es mir schon einigermaßen gut.
Viel glück!

Beitrag von anna-theresia 25.03.11 - 20:50 Uhr

Danke ich rede mal mit meinem FA. Habe am 1.April einen Termin.
Bis dahin halte ich noch durch irgendwie...

Beitrag von saskia33 25.03.11 - 20:52 Uhr

Kann dir Nausema empfehlen,bekommste so in der Apo (ist das gleiche wie von Weleda)

lg