Was erwartet ihr von einer Stillgruppe?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von lilly7686 25.03.11 - 20:39 Uhr

Guten Abend!

In genau 3 Wochen habe ich meine erste Stillgruppe #freu

Jetzt ist die Frage, was mach ich dort???
Schon klar, Fragen beantworten, versuchen zu helfen usw.
Aber wie stellt ihr euch eine Stillgruppe vor? Wie muss das für euch ablaufen? Was habt ihr für Vorstellungen?

Lasst mal hören, was euch zum Thema einfällt :-)

Danke euch schon mal!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Beitrag von matsel 25.03.11 - 20:50 Uhr

hallo,
in meiner elternzeit habe ich immer eine stillgruppe besucht. es war eine offene gruppe, also konnte jeder kommen wie er lustig war. jeder der kam brachte was mit (kekse, was zu trinken usw) das hat auch noch mal das gemeinschaftsgefühl gestärkt. jeder erzählte dann wie es ihm die letzten wochen ergangen ist, welche hoch und tiefs es gab. daraus entwickelte sich dann das jeweilige thema des tages. manchmal gab es auch "vorgaben" bezgl.des themas und jeder äußerte sich dazu. dabei entstanden großartige diskussionsrunden. es gab noch einen seperaten raum, in dem wärend der stillgruppe, auch noch unter-vier-augen-gespräche geführt werden konnten. spielzeug für die kinderr war auch vorhanden, da wir recht viele lzs waren und die kinder entsprechend "groß". neue mädels stellten sich selber vor, auch das thema geburt war gerade für die ganz-neu-muttis auch immer wichtig. darüber zu sprechen, den stillstart usw.
lg und viel, viel glück

Beitrag von lilly7686 25.03.11 - 21:29 Uhr

Hi!

Danke dir für deine Erfahrung!
Ich muss erst mal sehen, wie die Gruppe ankommt. Es gibt in unserer Stadt sowas bisher nicht...
Bin schon gespannt. Meine Angst ist irgendwie, dass ich allein dort sitzen werde und 1,5 Stunden lang nix tun werde...

Und lzs-Mamas hab ich hier noch keine kennengelernt :-(

Ach, ich mach mir zu viele Gedanken ;-)

Beitrag von matsel 25.03.11 - 21:43 Uhr

ich glaube das ging unserer "gruppenführerin" genauso. hast du die werbetrommel gerührt? in apotheken, kiä, gyns etc pp? ganz wichtig für so was. wir sind hier eine stadt mit ca 17 000 einwohnern und bei der stillgruppe sind wir zw. 6 - 12 personen. laß es mal langsam angehen und selbst wenn keiner kommt: bitte bleib dran!
lg

Beitrag von lilly7686 25.03.11 - 21:59 Uhr

Ich warte derzeit noch auf die Flyer ;-)
Aber heut ist mir eben aufgefallen, dass es nur noch drei Wochen sind. Also werd ich wohl selbst was schreiben und ausdrucken und aufhängen.
Die Gruppe werde ich in einem Frauenzentrum machen. Dort stehe ich dann im Programm von denen mit drin. Das erscheint aber erst nächste Woche.

Ach, ich werd gleich was schreiben und nächste Woche geh ich dann durch die Stadt spatzieren und häng überall was auf, wo ich vorbei komm :-D

Lg

Beitrag von eisbluemchen1809 25.03.11 - 21:02 Uhr

Hallo,

na machst Du dich selbstständig :-)

Ja stillen ist ja bei uns schon fast vorbei #heul, aber ich denke man sollte gemütlich sitzen, Tee und ein paar Kekse da haben. Ansonsten denke ich entwickelt sich dann so die Runde vermutlich wie von selbst. ;-)

Als Vorstellung hatte ich, dass man Anlegetechniken, vielleicht auch vor Ort zum ausprobieren mit Anleitung bekommt.
Hilfen wenn es klemmt und auch erste Hilfe bei wunden BWs.

Hilft Dir das?
Viel Erfolg auf jedenfall.

lg eisbluemchen

Beitrag von lilly7686 25.03.11 - 21:31 Uhr

Hallo!

Naja, selbstständig würde ich nicht sagen ;-) Es ist eine AFS-Stillgruppe und daher ehrenamtlich.

An Tee und Kekse dachte ich auch schon :-D

Wahrscheinlich hast du Recht und es wird sich von selbst entwickeln.

Danke dir! :-)

Beitrag von marlen77 25.03.11 - 21:24 Uhr

Huhu,
also bei uns in der Stillgruppe wurden Matten und Stillkissen auf den Boden gelegt. Das fand ich schöner als auf Stühlen zu sitzen ( nur als kleiner Tipp).
Dann wurde im Uhrzeigersinn eine Vorstellrunde gemacht bei der auch über Stillprobleme gesprochen wurde.
Themen waren z. B. schmerzende Bw, zu starker oder zu schwacher Milchspendereflex, Ablenkbarkeit der Baby`s,Dauerstillen, Sorgen über Milchmenge, Soor, Beikost, Stillpositionen, abpumpen,Brustschimpfphase, Entwicklungsschub,Saugschwäche, Reflux,Stilldemenz,Saugverwirrung,Tandem-stillen, Periode und erneuter Kinderwunsch,Lzs,und Ernährung der Mutter#kratz Mehr fällt mir jetzt nicht ein.

Viel Spaß mit deiner ersten Stillgruppe

LG Marlen

Beitrag von lilly7686 25.03.11 - 21:33 Uhr

Hallo!

Ja, da wo ich die Gruppe mache, wird es keine Stühle geben sondern Kissen auf dem Boden ;-) Ist doch viel angenehmer, vorallem, wenn Babies vielleicht schon krabbeln.

Hattet ihr immer ein bestimmtes Thema vorgegeben oder ergab sich das mit der Zeit?

Danke dir!

Beitrag von marlen77 25.03.11 - 21:36 Uhr

Nein, das ergab sich während der Vorstellrunde. Manchmal wurden dann auch mehrere Themen angesprochen.
Wir waren allerdings auch eine offene Gruppe. Es gab also jede Woche immer wieder neue Mütter.

Beitrag von lilly7686 25.03.11 - 21:38 Uhr

Meine Gruppe wird auch eine offene Gruppe sein.

Danke für deine Infos :-)

Beitrag von sarahjane 25.03.11 - 22:16 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von tabi 25.03.11 - 22:23 Uhr

Oh mein Gott, Stift!!!!!!

Beitrag von marlen77 25.03.11 - 22:32 Uhr

So, jetzt hat sie es dir aber so richtig gegeben#rofl

Beitrag von wir3inrom 26.03.11 - 08:38 Uhr

So etwas von DIR zu lesen, da krieg ich das Kotzen!

Beitrag von angelbabe1610 26.03.11 - 11:59 Uhr

Verdammt, ich bin zu langsam... Was hat die gute Astrid denn nun geschrieben, dass sie schon wieder gemarkert wurde?
Klärst du mich auf?
Momentan bin ich hier nur noch im Forum unterwegs, um ihre bescheuerten Beiträge zu lesen. Irgendwie erheitert das meinen Tag #rofl
LG

Beitrag von thalia.81 26.03.11 - 13:46 Uhr

Maaan, immer ist alles gelöscht, bevor ich es lesen kann. Wer ist so lieb, und klärt mich auf? *liebfrag* #sonne

Beitrag von gslehrerin 26.03.11 - 18:05 Uhr

U.a. muss ich einer Stillgruppe gezeigt werden, wie man industrielle Säuglingsmilch verfüttert...

Beitrag von daisy80 26.03.11 - 19:49 Uhr

Ah, deshalb heißt das auch "Still"gruppe und nicht "Gruppe, in der die Mamas Nachhilfe bekommen, die die Bedienungsanleitung für die Milch nicht lesen können" *räusper* :-p

Also die Nicht-Still- Mamas waren in unserer Stillgruppe eher nicht willkommen, aber das fand ich nun auch nicht besonders nett. Probleme gibt es da ja genauso und Kontakte möchte man ja auch knüpfen.
Das war schon richtig böse... Da gabs ein paar Mamas, die so militant aufgetreten sind und über die Flaschenmamis getuschelt haben. Das fand ich echt mal daneben, obwohl ich Stillen befürworte.

Also von meiner Seite den Tipp: auch die Nicht-Still-Mamas herzlich willkommen heißen ;-)

Beitrag von lilly7686 26.03.11 - 20:21 Uhr

Ehrlich, es gibt bei uns genug Krabbelgruppen usw. Aber es gibt eben keine STILLgruppe.

Allerdings sind selbstverständlich Frauen willkommen, die ihre Stillgeschichte aufarbeiten wollen. Wenn ich mir ansehe, wie zum Beispiel eine Userin hier mit ihrer Geschichte zu kämpfen hat, dass sie nicht stillen konnte, dann denk ich schon, dass es auch zu meinen Aufgaben gehört, diese Frauen in ihrem "Schicksal" (keine Ahnung wie ich es sonst nennen soll) zu unterstützen und ihnen ein bisschen Unterstützung zu geben.

Und es sind auch ausdrücklich Schwangere willkommen, die sich übers Stillen informieren möchten. Die vielleicht unsicher sind, ob sie überhaupt stillen wollen, oder die einfach Angst davor haben oder sich Sorgen machen dass es nicht klappt usw.

Aber ich möchte eben eine Stillgruppe machen. Und keinen Babytreff.

Wobei ich Tuscheln usw. auch nicht sonderlich nett finde. Ich weiß ehrlichgesagt nicht, wie ich damit umgehen würde, wenn eine Flaschenmama dazu kommen würde. Keine Ahnung.

Beitrag von luluhaben 26.03.11 - 21:23 Uhr

Nur weil jemand dazu kommt der Flasche gibt, ist er ja kein Alien:)
Bei uns in der Stillgruppe, wird bei Einladung (immer vorher per Email) immer als anhängsel gehängt:
willkommen sind alle stillenden, nicht stillenden, Flaschenmamis, schwangere...
Find ich süss:)
Ich selbst stille noch voll und finde es ganz gut, jemand der Flasche gibt mal nach Tipps und "guten Flaschen" zu fragen, um meine kleine (7Monate) mal an diese zu gewöhnen, denn sie nimmt NIX ausser Titti:)

Beitrag von daisy80 27.03.11 - 09:57 Uhr

Dann solltest Du dich zumindest im Hinterkopf auf böses Blut einstellen, wenn die Flaschenmamas beleidigt sind, weil sie nicht mit ihrer stillenden Freundin zur Gruppe kommen dürfen um sich zu informieren.
Es geht in einer Stillgruppe ja nicht ausschließlich ums Stillen.

Beitrag von lilly7686 27.03.11 - 10:23 Uhr

Ich werd sicher niemanden rauswerfen! Und wer weiß, wie es sich entwickelt? Das wird die Zeit zeigen.
Aber aus meinem heutigen Standpunkt aus, wird es eben eine Stillgruppe sein. Und kein Babytreff oder sonstiges. Es ist auch als Stillgruppe betitelt. Und so sieht auch die Werbung aus.
Es ist eine Gruppe für Stillende.
Klar, wenn jetzt Flaschenmamas auch kommen, dann kann ich dagegen nichts machen. Bzw. möchte ich auch nichts dagegen machen. Ich will ja niemanden diskreminieren (oder diskriminieren? verdammt, Schule ist einfach schon zu lange her...).

Klar gehts nicht ausschließlich ums Stillen und andere Themen werden sicher aufkommen.

Aber ich sehe meine Gruppe als Selbsthilfegruppe für Stillende Mütter ;-)

Jemand, der keine Diabetes hat und auch niemanden kennt, der Diabetes hat, geht auch nicht zu ner Diabetes-Selbsthilfegruppe, nur damit er was über Ernährung erfährt. Oder?

Wie gesagt, ich werde niemanden rauswerfen, nur weil er Flasche gibt. Das wäre gemein und unfair.

Beitrag von daisy80 27.03.11 - 10:43 Uhr

Naja okay, meine Ansicht und Vorstellung einer Stillgruppe ist da eben scheinbar ein wenig offener ;-)

Beitrag von lilly7686 27.03.11 - 10:48 Uhr

Ach, wir können nicht alle dieselben Vorstellungen haben ;-) Das wär ja langweilig, oder? :-)

  • 1
  • 2