wer ärgert sich über partner?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lovestar2010 25.03.11 - 20:51 Uhr

Hallo nmädels...
Frage steht oben, wer ärgert sich über den Partner während der fruchtbaren Tagen?
Wir wünschen uns ein Baby, und dann wenn der Eisprung näher rückt, ist er müde, schläft schon vor dem TV oder hat keine Lust oder sonst was... Mich ärgert dass, und belasted. Hab schon mehrfach mit ihm darüber gesprochen, er meint dann er wünscht sich auch Nachwuchs, aber man kann nichts erzwingen. Dass weiss ich, aber man kann sich ja einwenig richten, oder bin ich da zu naiv? Wie macht ihr dass?
Kennt ihr diese Situation?
Würde mich über paar Antworten, Ratschläge oder Meinungen freuen.
Besten Dank.

Beitrag von rummsmurmel 25.03.11 - 20:57 Uhr

Hi

Männer sind da anders. Sie fühlen sich trotzdem unter Druck gesetzt, auch wenn sie sich ein Baby wünschen. Erzählt man aber zu viel von Eisprung und so weiter haben sie Angst.
Also einfach nicht so viel von den Fruchtbaren Tagen erzählen und die "Liebe" genießen. Ein Baby Machen soll ja auch beiden Spaß machen

Alles Gute #winke

Beitrag von 78-nicole 25.03.11 - 21:01 Uhr

Bei mir ist es ähnlich hab jetzt schon seit einem Jahr die Pille abgesetzt,und seit dem läuft fast nichts mehr im Bett,hab auch schon oft mit ihm gesprochen und er meint nur immer es klappt halt auch nicht immer beim ersten mal.

und ich werd schon fast wahnsinnig...:-[

Beitrag von cora-maus 25.03.11 - 21:01 Uhr

Ich erzähl meinem auch nicht mehr wann ES ist oder an welchen Tagen es klappen könnte ;-) sind jetzt zwar erst im 2. ÜZ für Nummer 2, hab den Fehler aber im 1.ÜZ gemacht.. und schon hat er sich unter druck gesetzt und der "Schuß" ging nach hinten weg..:-p

lg cora

Beitrag von cloclo 25.03.11 - 21:12 Uhr

Bei meinem Partner war es auch so. Damit ich ihn weniger unter Druck setzen musste, habe ich ihn einfach 2 Tage vor dem ES gefragt und wenn es keine Lust hatte, wie es fast immer der Fall war, sagte ich ihm, Nicht schlimm, dann halt ein anders Mal. 2 tage später als ich Eisprung hatte ohne dass er es wusste, fragte ich nochmals, da konnte er nicht gut nochmals nein sagen, ansonsten hätte ich gesagt, dass ich schon Lust vor 2 Tagen hatte(obwohl es nicht stimmte) und ich ihn respektiert habe. So hat es bei uns funktionniert;-);-)

Beitrag von lucretia1 25.03.11 - 21:16 Uhr

Mein Mann ist da auch nicht viel anders, dabei erzähl ich ihm seit ein paar Monaten gar nicht wenn meine fruchtbaren Tage sind.
Trotzdem ist er meist genau an meinem #ei müde. Er ist jetzt auch schon wieder im Bett ;-) hat ja auch nen körperlich sehr anstrengenden Job.

Aber das beste kommt ja noch, letzten Monat musste er unbedingt am #ei Karneval feiern und war dann so stramm, dass danach nix mehr lief. Obwohl ich ihm sagte, dass ich noch was schönes geplant habe.

Und dann wundert er sich, dass ich stinksauer bin :-[

Naja, vielleicht bin ich an meinen fruchtbaren Tagen auch nur zu empfindlich und setze ihn unbewusst unter Druck #schmoll

Wenn die Mens näher rückt, wird er dann auch etwas hibbelig und hofft auf einen positiven Test.
Deshalb kann ich ihm auch nicht lange böse sein #verliebt

Beitrag von eisblume84 25.03.11 - 21:20 Uhr

Ich würde ihm garnicht sagen wann dein ES ist.
Ihr wünscht euch beide ein Kind, wenn er weiss du bist am Dienstag und Mittwoch fruchtbar, setzt MANN das total unter Druck.
versagensängste #schein
Männer ticken ein wenig anders als wir, sie haben dann Angst wenn es nicht direkt klappt das sie nicht potent genug sind.

LG

Beitrag von plumps2011 25.03.11 - 21:20 Uhr

Meinen schatz erzähle ich garnichts von meinem ES. Solltest du vielleicht auch so machen.

Beitrag von lovestar2010 25.03.11 - 21:36 Uhr

Danke mädels für eure Meinungen und Ratschläge, ich glaub ich nehm das ganze viel zu ernst.
Nur der Wunsch wird irgendwie immer grösser, da sich der ET von unserem Sternchen langsam nähert... und ich mich auch unter Druck setze.
Euch ein schönes, relaxtes Weekend.
Liebe Grüsse

Beitrag von sweetannie 25.03.11 - 22:17 Uhr

Dann tanze ich jetzt wohl aus der Reihe bzw. mein Schatz.

Ich sage ihm wann ich ES habe... bzw. sieht er meist den Ovu. Auch wenn er kaputt oder müde ist, haben wir dann zumindest ne schnelle Nr. die halt nur den Zweck erfüllen soll ;-)

So macht man nun mal Babys :-)