Hilfe! Erste Kindergeburtstags-Feier...... bin etwas ratlos.....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabinemaya 25.03.11 - 21:15 Uhr

Hallo erst mal,

unsere Maus wird demnächst 3. Da sie schon in den Kindergarten geht, will ich dieses Jahr das erste mal mit Kindern zusammen ihren Geburtstag feiern. Damit sie net überfordert ist, will ich nachmittags für ca. 3 Stunden einladen. Also die Zeit begrenzen. Sie kann 3 Kinder einladen mit deren Mama´s und ich will bei uns feiern.

Bei gutem Wetter will ich mit den Kindern in den Garten gehen. Denke sie haben da genug Spaß mit dem Sandkasten, Schaukel und dem Turm mit Rutsche.
Oder würdet ihr da noch was spezielles machen???

Aber was mach ich, wenn an dem Tag schlechtes Wetter ist? Wir haben einen Wintergarten, so dass der Platz nicht das Problem ist. Aber wie beschäftigen? Mach ich da was besonderes oder lass ich sie einfach alle mit den Spielsachen spielen die da sind und gut ist?

Schreibt mir doch einfach mal wie so eine 1. Geburtstagsfeier bei euch aussehen würde. Danke

LG
Sabine

P.S. Ich könnte natürlich auch in so einen Spielpark gehen, aber dass ist mir für das Alter und die paar Gäste ehrlich gesagt zu teuer und soll auch für spätere Geburtstage noch eine Option bleiben, bei der mehr Gäste kommen.

Beitrag von babyhuhn 25.03.11 - 22:36 Uhr

Hallo Sabine!

Maria ist im Deemer 5 geworden. Haben auch mit drei den ersten Geb. gefeiert. Er sah so aus:

Als alle Kinder da waren (haben ohne deren Eltern gefeiert) gab es erstmal für alle einen Kindercocktail (O-Saft m nem Schuss alk.feien Blue Curacao) so richtig schön m Schirmchen u Obstspiesschen dekoriert). Dann haben wir Geschenke ausgepackt (Flaschendrehen-bei wem die Flasche stehen blieb durfte sein Geschenk überreichen u Maria hat es ausgepackt). So wird vermieden dass alle Geschenke wahllos aufgerissen werden u am Schluß das Geb.kind gar nicht mehr weiß was von wem ist.
Dann haben wir die Kinder ein bisschen spielen lassen und sind anschl. in den Garten zu ner kleinen Schatzsuche. Anschließend haben sie noch ein bisschen i Garten gespielt, dann sind wir rein und haben Topf schlagen und die Reise nach Jerusalem gemacht. Dann haben sie wieder ein bisschen gespielt u z Abschluß gab es Pizza. Nach und nach wurden die Mäuse abgeholt und wir haben erstmal ne Flasche Wein geköpft#fest-redlich verdient#schwitz;-)!
Letztes Jahr haben wir uns die Popcorn-Maschine v meinen Elten geholt und Popcorn gemacht von dem jedes Kind was mit nach Hause nehmen durfte, kam auch super an.

Maria war bei nem Geb. an dem jedes Kind ein abwaschbares Tattoo bekam, fand si eauch total prima.
Und ein Muss-ne klejne Naschtüte als Give-away für jeden kleinen Gast.
Fazit: ne gute Mischung aus gezielten Aktionenund genügend Zeit fürs freie Spiel kommt am besten an!

Viel Spass und gute Nerven;-)!

Lg babyhuhn

Beitrag von agra 25.03.11 - 22:43 Uhr

huhu

mein kliener ist zwar grad erst 2 geworden, aber wir haben den auch schon etwas mit seinen freunden gefeiert.

3kinder sind vollkommen ok.man sagt immer soviele kinder wie alt das geburtstagskind wird.also irgendwann mit 10jahren wohl eher nicht mehr ;-)

ich denke mit 3 sind die Kinder noch so zufrieden ohne rießen großen aufwand.das kommt noch früh genug.seh das grad bei meinem neffen(5)

aber villeicht wollt ihr ein kleines Thema machen, so kann mans schön dekorieren.auf was steht deine kleine?wir hatten ne bagger party, mein sohn liebt sie und war so begeistert von den vielen baggers bei uns im wohnzi und der baggertorte.er kam aus dem staunen nihct raus.ansonsten haben die mäuse freigespielt.war ja alles neu.

hatte ein kleines spielchen vorbereitet aber dazu kamen wir garnicht.so intensiv spielten sie.
von einem anderen geb weiß ich dass das gut ankommt:
an eine schnurr brezeln hängen die kinder müssen sie ohne hände ,mit dem mund abbeißen.

veil spaß beim feiern

Beitrag von darkphoenix 25.03.11 - 22:52 Uhr

Huhu,
hatte die die Idee bei meiner Schwägerin abgeschaut, wir haben eine Klorollenparty gemacht. Erstmal Kuchen, kekse etc. mit den normalen Spielsachen gespielt und dann gabs ne Packung Klorollen. Wer rollt sie am schnellsten ab, wer ist am schnellsten eingewickelt usw. und dann "lets fetz" ;-)