wie sind die ersten anzeichen wen man den baby spürt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von canay 25.03.11 - 21:30 Uhr

bin 16+2 ssw ich spüre manchmal ein druck im bauch auf die obere bauchdecke als da was ganz fest entlag geht ein druck...
und am tag eins zwei mal als klopft da etwas gaaaaaaaaaaaanz leicht ..kan das das kind sein???????

Beitrag von tina4370 25.03.11 - 21:32 Uhr

Hallo, canay!

Ist das Dein erstes Kind?

Dann merkst Du wohl eher Deine Verdauung als das Baby. ;-)

Nicht böse sein, aber 17. SSW finde ich noch ziemlich früh.

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09 im Bett und Anna Katharina 22+0 im Bauch

Beitrag von canay 25.03.11 - 21:34 Uhr

nein ist zwar mein zweites kind aber vom ersten erinnere ich mich nicht mehr so doll

Beitrag von glitzer-glas 25.03.11 - 22:17 Uhr

Hallo, das könnte schon das Kind sein.

Ich finde 17.SSW übrigens (auch beim 1.Kind) überhaupt nicht zu früh und verstehe solche Kommentare auch nicht.
Unseren Großen habe ich ab der 17.SSW gespürt und das obwohl ja alle prophezeit haben, dass das bei Vorderwandplazenta wohl erst viiiiel später wird! #augen
Jetzt in der zweiten Schwagerschaft spüre ich unser Baby bereits seit der 12.SSW und bin mir 100%ig sicher. Es fühlt sich genauso an wie bei unserem Großen. Und da ich eine lange sehr enge Bindung zu meinem Verdauungstrakt führe ;-) kann ich Verwechslungen gut ausschließen. Ich habe aus Interesse mal geschaut wie groß die Mäuse in der Zeit sind und war erstaunt dass sie doch schon so "groß" sind und meine Gefühle/Beobachtungen passen da auch sehr stimmig zur Entwicklung/Größe des Babies.

Die ersten Bewegungen habe ich immer so gespürt, dass ich eine Hand flach auf meinen Unterbauch direkt über dem Schambein gelegt habe. Ich spreche dann mit dem Baby, laut oder nur in Gedanken. Bei beiden Kindern war/ist es so, dass sie sich zu meiner Hand bewegen und ich unter der Hand spüre, wie sie sich an die Bauchdecke/in die Hand "schmiegen". Fühlt sich ein bißchen an, als würde eine Seifenblase oder ein kleines Ei in meinem Bauch unter der Hand langwandern.
Mir ist übrigens aufgefallen, dass ich diese ersten zarten Bewgungen nur spüre, wenn meine Hand auf dem Bauch liegt, sozusagen als Gegen"druck", wobei ich natürlich keinen Druck ausübe, aber durch meine Hand spüre ich einfach genauer, wenn auf der Bauchoberfläche eine Spannung aufgebaut wird und er an einer Stelle "härter" wird, weil sich das Baby da entgegendrückt. Wie gesagt das Ganze muss man sich dann als gaaaaaaanz zartes leichtes Gefühl vorstellen!

Genieß diese ersten Bewegungen und notier sie dir ganz genau, damit du sie nicht vergisst!

LG

Beitrag von canay 25.03.11 - 21:33 Uhr

p.s dieses leichte klopfe ist nicht direkt mitte bauch sondern mehr unten..also unterm bauch..ich spüre es gerade ..

Beitrag von alfa-biene 25.03.11 - 21:34 Uhr

Hallo,

also die ersten Anzeichen wenn du dein Kind spürst ist eher ein Kitzeln von innen. Man spricht ja auch gerne von "Schmetterlinge im Bauch"!

So war es in meiner letzten SS und ist diesmal sogar auch jetzt schon!

LG
alfa-biene

Beitrag von flugtier 25.03.11 - 21:48 Uhr

17. Woche finde ich gar nicht zu früh es zu merken...ich war auch "früh dran" für eine Erstschwangere. Ich hab es so in der 16. schon gut gemerkt. In der 17. war es schon mehr als deutlich.

Bei mir hat es angfangen als "platzende Seifenblasen" ... die steigerten sich dann langsam zum "Popcorn" #koch Schwer zu beschreiben.

Manchmal - aber ganz selten - so wie das beschriebene Kitzeln. habe eher das Gefühl, das habe ich nur wenn es sich dreht. sonst "plöpp" am Anfang und "dong" mittlerweile ;-)