unsere oma möchte unsenen kiga was gutes tun

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von knutschkugel4 25.03.11 - 22:21 Uhr

so nun eure vorschläge#schwitz;-)
es gibt einen förderverein
und dann den kiga



wohin -


ich denke wenn sie eine spende an den förderverein macht - ist es wolhl ok#kratz#schein



ja wie sind mal solche leute die nicht über den kiga schimpfen;-)



lg dany

Beitrag von grashopper73 25.03.11 - 22:30 Uhr

Wenn sie eine Spende macht ist es sicherlich sinnvoll über den Förderverein. Erfahrungsgemäss gibt es hier allerdings kein Feedback was mit dem Geld angeschafft wurde oder so. Die Frage ist ob sie das wissen möchte.

Ansonsten gäbe es sicherlich die Möglichkeit über Gutscheine von Spielzeughandel oder ähnliches...

Das kommt ganz darauf an was sie Gutes tun möchte... Würde sie auch selber etwas tun wie zum Beispiel Gastvorlerserin oder ähnliches... ? Omas haben da einen ganz anderen Stellenwert als die Erzieher und das könnte für die Kinder auch schön sein...

Beitrag von septembersonne 25.03.11 - 22:52 Uhr

Hallo Dany

Gemeinsames Backen bzw Kochen mit den Kindern, Bastelstunde , evtl auch regelmässig(ein mal im Monat)

Die Erzieherinnen freuen sich doch bestimmt über so eine Unterstützung sehr,die kinder natürlich auch!

Lg Marie

Beitrag von tatlesina 26.03.11 - 07:30 Uhr

Sie kann die Spende auch an einen bestimmten Zweck binden, daran muss sich dann gehalten werden.

z.B. davon sollen neue Sportgeräte gekauft werden oder so

Beitrag von curlysue1 26.03.11 - 07:50 Uhr

Ich würde auch eine Zweckgebunde Spende an den Träger machen, hat meine Mama jetzt zwei Jahre hintereinander gemacht, einmal wurden Großbausteine für die Turnhalle gekauft und einmal ein Gartenschuppen.

LG

Beitrag von sunshine7505 26.03.11 - 08:22 Uhr

Hallo,
unsere Kita hat eine "Vorlese-Oma".
Wenn sie Geld spenden will, würde ich einfach fragen was gerade gebraucht wird. Meist gibt es ja irgendein Projekt an dem man sich beteiligen kann. Bei uns wurde z.B. lang auf eine neue Schaukel gespart. :-)
LG Katja mit Julia (fast 6) und Sebastian (2,5) #sonne

Beitrag von tascha3577 26.03.11 - 09:50 Uhr

Hallo
ich würde sagen, sie soll zur Kindergartenleitung gehen, fragen mit was sie den Kindergarten unterstützen kann. Ob sie es selbst tut durch Vorlesen was für die meisten Kinder bestimmt schön wäre oder eben durch eine Geldspende sie kann auch einen Gutschein bei Mytoys, Rofu usw machen und die Erzieherinnen schauen dann was sie für die kleinen brauchen.

lg

Beitrag von fruehchenomi 26.03.11 - 13:43 Uhr

Meine Tochter und ich haben der Kita auch schon etliches angeschleppt. Malmaterial, Marmelade, Kuchen usw.
Geldlich noch nicht, aber da würde ich als erstes die Erzieherinnen fragen, was dringend benötigt würde - und DAS würde ich dann spenden.
Förderverein, jaaa - mag sein, aber ob die das kaufen, was die Erzieherinnen im Alltagsleben brauchen können ? Weiß ich nicht.
In manchen Vereinen kommen Theorie und Praxis nicht immer perfekt zusammen :-p
LG Moni

Beitrag von urmelli 26.03.11 - 14:18 Uhr

Hallo dany,

vielleicht wäre auch eine Spende an den Elternbeirat gut. Unserer hat z.B. vor kurzem eine neue Kamera für den KiGa gekauft. Die Erzieherinnen hatten sich eine neue gewünscht, um bessere Fotos von den Kleinen machen zu können. Der Elternbeirat ist ja schließlich nahe dran am Geschehen und informiert, was sie am Nötigsten brauchen.

LG, urmelli