Immer so alleine,mir fällt die Decke auf den Kopf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von turbine 26.03.11 - 06:37 Uhr

Guten Morgen#tasse

Geht es euch auch so?
Bei mir ist es so das ich eine feste Freundin habe mit zwei Kindern(6 und 3).Meine Freundin arbeitet viel und ihr Mann ist kaum zu Hause so das sie halt alles alleine machen muss.Also wenig Freizeit(hat auch beschissene Arbeitszeiten)

Ich wiederrum bin jetzt zwei Jahre zu Hause und hab zwei Mädels(6 und 9 wochen)mein Mann arbeitet viel in der Gastronomie.Wir haben nur ein Auto(was er brauch )und wohnen in einer kl.Stadt wo man immer ein Auto brauch um von a nach b zu kommen.
Tja und ausser meiner Freundin,meine Mutter und die Kids hab ich niemanden für die Freizeit(wenn ich denn mal welche habe)
Bei meiner großen war alles ein bißchen anders da ich noch andere muttis kennengelernt hab im ss kurs und nu fällt mir die decke auf den kopf.

Wie ist es bei euch?

Beitrag von 3aika 26.03.11 - 06:59 Uhr

hallo,

mir geht es genauso, ich wohne seit gut 4 jahren wo s kaum was zu fuß errechtbar ist und wo nur soldaten sind, da mein mann berufssoldat ist, wohnen wir direkt an der bundeswehr, ohne freunde oder familie ganz alleine, ich habe 3 kinder und gehe zur zeit nicht arbeiten, ich habe zwar ab undan das auto, aber wohin soll ich den fahren, meine freunde wohnen weit weg.

jetzt habe ich keine lust mehr auf allein seien, deswegen werden wir im sommer wieder zurück ziehen und da ein haus bauen wo alle unsere freunde und eltern leben.

heute ist mein mann wieder auf der arbeit und kommt erst morgen vielleicht und das nervt echt.


Beitrag von italyelfchen 26.03.11 - 08:43 Uhr

Huhu,

in Kinderwagen- oder Bus-Reichweite ist nichts?
Mir geht es eigentlich nicht so! Sophia ist 3 und David 6 Monate. Wenn wir in Deutschland sind (und Sophia im Kindergarten) treffe ich mich vormittags viel mit Mamis von anderen Babys (aus versch. Kursen) und nachmittags hat Sophia Programm (Turnen, Freundinnen besuchen usw) wo wir dann dabei sind. Dazu Spielplatz usw. da ist ja auch immer jemand für mich zum quatschen!
Hier (Zweitwohnsitz im Ausland) sind so viele Mamis und Kinder draußen unterwegs, da gehen wir einfach vor die Tür und finden jemanden für Sophia zum spielen und für mich zum Quatschen! ;-)
Was macht denn Deine Große nachmittags so?
Bald ist auch in Deutschland das Wetter besser! Dann könnt ihr raus und was unternehmen! Falls sie viel allein macht, dann besuch doch auch irgendwelche Kurse!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von turbine 26.03.11 - 08:57 Uhr

Hey,
das mit den Kursen ist gut,doch leider kann meine große in keine gehen da alles weiter weg ist und ich dazu ein Auto bräuchte.Die Busverbindungen sind leider hier total schlecht.Aber ich hoffe noch das es besser wird,da sie jetzt in die Schule kommt und da es eine Privatschule ist,machen die sehr viel auch ausserhalb.Also können zum reiten(fahren dann mit extrabussen dahin und schwimmen und so)

Bis jetzt haben wir immer andere Kinder zu uns eingeladen oder auch andersrum,damit die kinder wenigstens was machen.Mein Problem ist nur,das ich niemanden kenne der auch in Elternzeit ist.

Ach ja,alles gute ist nie beisammen....

Beitrag von strubbelsternchen 26.03.11 - 09:18 Uhr

Hallo,

ich wohne auf dem Dorf und bin auch viel alleine, da mein Männe Landschaftsgärtner ist und viel arbeiten muß.
Hab aber ein eigenes Auto und wir sind viel unterwegs.
Montags Babyschwimmen, Mittwochs PeKiP-Kurs, 1x die Woche zu meinen Eltern (da sind wir dann fast den ganzen Tag) und ich geh 1x die Woche zur Mama-Fitness (da darf man bei uns die Zwerge mitnehmen ;-))

Wird bei dir gar nix angeboten, daß du zu Fuß mit KiWa oder per Bus erreichen kannst?? Mutter-Kind-Gruppe, Krabbelgruppe oder PeKiP-Kurse gibt's doch inzwischen fast überall?!?!?

LG #winke

Beitrag von strubbelsternchen 26.03.11 - 09:21 Uhr

Oder beim Spazierengehen oder auf dem Spielplatz lernt man doch auch recht leicht jemanden kennen! ;-)

Beitrag von bella2610 26.03.11 - 09:25 Uhr

Hallo,

wie sieht es denn aus wenn du dir Kurse suchst und an den Tagen wo die stattfinden deinen Mann zur Arbeit bringst und wieder abholst?
Würd ich so machen. Dann müssen die Kids zwar früh raus, aber meine Maus schläf dann auch recht schnell wieder ein.

LG
Bella

Beitrag von gussymaus 26.03.11 - 11:00 Uhr

deine große geht ja sicherlcih in kindergarten oder schule... in der zeit würde ich mir ne krabbelgruppe suchen... gibt es doch bei nahezu jeder gemeinde... da kann man prima leute kennenlernen - klar kann auch ne schlechte gruppe sein, aber einen versuch ist es wert! ich hab da bei zwei von 4 kindern großes glück gehabt!

oder was ist mit den mmas der freundinnen deiner tochter? meine beste freundin ist die mutter des besten freundes von meinem sohn, hat sich mehr zufällig ergeben... "komm doch grad rein, die jungs sind noch draußen" bla bla und ruck zuck hatten wir ein paar gemeinsamkeiten gefunden... klar läuft einem grad keiner nach, aber wenn man ein bisschen offensiv und freundlich drauf los zieht kann das ganz prima klappen... noch kannst du dein baby ja auch nachmittags mitnehmen wenn du die große zum spielen bringst... oder lade die mama, die ihr kind zum spielen bringt zum kaffee ein... ganz ungezwungen...

ich hab auch eine bessere bekannte, die viel arbeitet, aber da kann amn auch mal anrufen. letztens hieß es "oh, ich wollte grad mir den kindern zum spielplatz - da hab ich mich halt angeschlossen... ob nun mit kaffeetasse oder kinderwagen - das gespräch kriegen wir schon unter... so sind wir halt gemeinsam ne runde zum kinderspielplatz gelaufen.