schwanger - wie sag ich´s dem Chef?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kuschel.- 26.03.11 - 06:52 Uhr

Hallo Mädels,

ich brauch mal eure Hilfe! Ich bin jetzt in der 11. Woche.
Wie sagt ich´s am besten meinem Chef?
Ich habe mit ihm kein sehr inniges Verhältnis.
Also, er ist nicht mein bester Kumpel...

Ich arbeite im Büro, sagt man´s da Anfang oder Ende der 12. Woche?

Euch ein schönen WE! #blume

GLG Kuschel

Beitrag von isi1709 26.03.11 - 06:57 Uhr

Guten Morgen,

schade, dass du kein gutes Verhältnis zu deinem Chef hast. Wann in der 12. Woche spielt eigentlich keien Rolle. Chefs reagieren auch ganz unterschiedlich drauf. Mein alter Chef hat bei ner Kollegin sich so total aufgesetzt gefreut, aber ihr war sofort klar, dass es ihm nicht passt. Meinem Chef hab ichs bereits in der 8. Woche gesagt, da in meiner Klasse Ringelrötelnalarm war.
Ich persönlich finde es sehr wichtig, dass du es ihm in der 12. Woche sagst, damit er sich drauf einstellen kann. Und wenn er doof reagiert, sieh es als Kompliment an dich an. Sonst würde er sich ja nicht drüber ärgern, wenn er nicht superzufrieden mit deiner Arbeit wäre. Wenn er gut reagiert wirst du sowieso super glücklich sein.
Überleg dir, ob du ihn noch etwas zum schweigen verdonnerst. Er muss es für sich behalten, wenn du ihn darum bittest. Meine Kollegen haben es erst etwas später erfahren.

Drück dir die Daumen und gib bitte Rückmeldung wie es war

Liebe Grüße

Isabel (16+1)

Beitrag von susi-strolch 26.03.11 - 07:28 Uhr

ich weisss nicht muss man ihm das sagn oder reeicht da nicht die bescheinigung vom arzt.

ich hätte es meinem gesagt, aber wenn man so gar kein gutes verhältniss hat#kratz

lg#winke

Beitrag von isi1709 26.03.11 - 07:47 Uhr

Hi,

also ich persönlich denke, dass das Verhältnis nicht gerade besser wird, wenn man ihm nur die Bescheinigung zukommen lässt. Aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden.

Liebe Grüße

Beitrag von kuschel.- 26.03.11 - 07:48 Uhr

naja, so schlimm ist es auch nicht, wir sind halt einfach nicht so dick miteinander... es ist meine 1. Schwangerschaft u. ich kann ja noch mit keiner Kollegin darüber reden, bei denen macht es sonst gleich die Runde (momentan sind noch zwei schwanger) wie sag ich´s ihm am besten? Bin da echt gerade etwas ratlos!

Soll ich sagen: "die Welle der Schwangeren hört nicht auf, ich bin´s jetzt auch..." ??? :-) Irgendwie fällt mir nichts dümmeres ein.

Eine Bescheinigung hab ich bis jetzt nicht bekommen!? Das liegt bestimmt an meinem Beruf, arbeite im Büro u. werd wohl noch lag arbeiten können. Nur den Mutterpass hab ich u. da steht drin, dass man den dem Arbeitgeber nicht vorlegen muss.

Beitrag von susi-strolch 26.03.11 - 07:54 Uhr

ahhhhhhh ich dachte schon ihr könnt gar net miteinander

ich würde ihn fragen wanne r mal zeit für eingespräch hätte

Beitrag von isi1709 26.03.11 - 08:07 Uhr

Hi,

ich hab die Bescheinigung auch erst bekommen, nachdem ich danach gefragt habe und meine FA darum gebeten habe. Standard ist wohl diese erst in der 12. Woche auszustellen.
Ich kann dir nur sagen wie ichs gemacht habe. Ich hab meinen Chef um ein Gespräch gebeten und bin eingestiegen mit
"Ich habe da eine vielleicht schlechte Nachricht für sie, aber eine sehr gute für mich.." Ich bin schwanger.

Liebe Grüße

Isabel

Beitrag von novembersteffi 26.03.11 - 09:36 Uhr


Sorry, mußte gerade schmunzeln :-)

" Chef, Du wirst Papa!" :-p

Ne, ich würds ihm einfach sagen und fertig...

Lg
Stefani