Ist die 1er nicht so gut wie die Pre ?????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von comedy-girl1983 26.03.11 - 08:53 Uhr

Hallo und guten Morgen erst einmal :-)

habe jetzt schon oft im Forum gelesen das viele die Pre ihren Kindern geben bis die kleinen 3 - 6 Monate sind ???

Also ich muß jetzt dazu sagen, das meine kleine von der Pre von Anfang an nicht satt geworden ist ???

Im Krankenhaus schon nicht und da haben sie mir sie etwas Dicker bzw. haben mir mehr gegeben.

Meine kleine bekommt daher seid sie 3 Tage alt ist die Milasan 1 Anfangsmilch !!!

Sie wollte Milasan, die anderen Sorten wollte sie nicht hat sie auch im Krankenhaus nicht angenommen und da hat die Hebi dort gesagt wir versuchen mal das gute alte Milasan und schwups nahm sie es an :-)
Naja ich selber und mein Mann haben auch Milasan früher bekommen :-)


aber nun meine Frage findest ihr das ich mit der 1er zu zeitig angefangen habe ???


lg comedy

Beitrag von mutschki 26.03.11 - 10:03 Uhr

huhu

nein,finde ich nicht, die 1er ist genauso wie die pre eine anfangsmilch von geburt an und kann nach bedarf gegeben werden . sie unterscheiden sich kaum,lediglich ist in der einser stärke mit drin die sie etwas sämiger macht.
die pre gleicht der mumi mehr und ist auch besser zum zufüttern geeignet.beides kann man das ganze flaschenalter lang geben und weder mit pre oder 1er kann man überfüttern.
wenn dein kind die 1er verträgt und gut trinkt,ist doch alles paletti :-)

lg carolin

Beitrag von futzemann2003 26.03.11 - 10:13 Uhr

#pro

kann mich meiner vorrednerin nur anschliessen...

haben auch auf die 1er umgestellt, da unsere kleine ständig hunger hatte mit der pre... jetzt ist ca 4 std ruhe! ;-)

lg
steffie+lina 7 wochen

Beitrag von gussymaus 26.03.11 - 10:44 Uhr

idealerweise gibt man pre bis das kind nur noch brei und tee bekommt....

aber man kann 1er auch ab geburt geben... geschadet hat es bisher den wenigsten. aber wenn ich schon keine muttermilch geben kann/will dann würde ich doch das nehmen, was der MuMi am ähnlichsten ist, und das ist eben pre.

aber das ist soooo individuell, das ist auf diese distanz nicht zu beurteilen...

welche marke man dann nimmt ist mMn fast wurscht... ich behaupte ja, dass milupa-kinder dicker sind... aber das mag auch wohl subjektiv oder zufall sein... alle die ich kenne, deren kinder so "propper" sind geben milumil... kann aber auch zufall sein... hab ja uach keine 1000 babys im bekanntenkreis...

Beitrag von prinzessinaqua 26.03.11 - 13:12 Uhr

Huhu,
unser Sohn wurde mit 8 Wochen von der Pre nicht mehr satt heißt erwollte mind alle 2 Stunden wieder 120 ml haben dieses dann auch nachts.Das ging mir dann wirklich a die substanz und wir haben auf die 1 er umgestellt seid dem ist unser Kind mega zufrieden und wird auch nicht schneller dick wie immer behauptet wird.
Pre und 1 er sind beides Anfangsnahrungen und können nach bedarf gereicht werden. Wir haben ja Beba und mit dieser bin ich zu frieden.

Eine Freundin ihr Sohn der bekommt hipp ist nun 10 Wochen alt und hat schon 6300 gramm drauf unser Lars ist fast 14 Wochen alt und wiegt 6700 gramm. Alsoalles normalwelche Nachrung nun dick macht oder auch nicht kann man in meinen Augen nicht sagen. Ich glaube das liegt eher am Kind wie viel es ißt und vor allem Veranlagung und Babyspeck schadet keinem kleinen meine meinung.

LG
Manu

Beitrag von mireille-0103- 26.03.11 - 13:37 Uhr

Also wir sind sehr schnell von der Pre auf die 1ner Nahrung umgestiegen.
Ich hab die Inhaltsstoffe mal verglichen und in der Pre ist der Fettgehalt einfach nur größer, ansonsten waren die Werte gleich.

Beitrag von comedy-girl1983 28.03.11 - 08:52 Uhr

Ich danke euch :-)

Jetzt bin ich mir sicher das ich alles richtig mache :-)