Zeigen Arztwaagen automatisch mehr an?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von klimperklumperelfe 26.03.11 - 09:10 Uhr

Tach zusammen,

neulich ist mir mal wieder aufgefallen, dass ich auf Arztwaagen fast drei Kilo mehr wiege als zuhause.#zitter

Wem ist da Glauben zu schenken? Stellen Ärzte die Waagen absichtlich so ein, dass man mehr wiegt? Als abschreckendes Beispiel, dass man mehr auf sich und sein Gewicht achtet?
Ich war zumindest schockiert, denn mit drei Kilo mehr hab ich schon fast leichtes Übergewicht#schwitz

Welche Waage ist denn euer Feind? Die zuhause oder die beim Arzt?

Einen sonnigen Tag zusammen!

Jana#blume

Beitrag von nightwitch 26.03.11 - 09:16 Uhr

Hallo,

wie stehst du denn beim Arzt auf der Waage und wie zu Hause?
Also Kleidungsmäßig? Ich habe mal meine normalen Sachen: BH, Unterhose, Socken, Hose (noch nicht mal Jeans), Pulli/Shirt auf die Waage gelegt und hatte da schon fast 3 kg. Mit Schuhen sind es dann noch mal ein paar Gramm mehr.

Zu Hause wiege ich mich IMMER nur Montags mit einem T-Shirt an, beim Arzt hab ich dann doch immer noch meine komplette Kleidung inkl. Schuhe an.

Gruß
Sandra

Beitrag von gretchens.armee 26.03.11 - 09:19 Uhr

Alle :-p
Nein, im Ernst: Apothekerwaagen!
Danach habe ich das Gefühl, es müsste sich ein Loch im Boden auftun, so fett bin ich.

Am tollsten ist die Waage meiner Oma, die zeigt mir immer 2kg weniger an als meine daheim ;-)

Beitrag von tokessaw 26.03.11 - 09:39 Uhr

hallo,
ne,ne die sind schon richtig.
unser arzt hat sogar noch die ganzen alten mit gewichten.....
aber apothekerwaagen,da gehe ich schon mal mit komplexen hinab.die sind irgendwie falsch eingestellt.....
lg

Beitrag von ppg 26.03.11 - 10:58 Uhr

Waagen bei Ärzten und in Apotheken sind geeicht - Haushaltswaagen nicht.

Allerdings ist Kleidung wirklich sehr schwer - daher können die 3 Kilo Differenz schon herkommen

Ute

Beitrag von klimperklumperelfe 26.03.11 - 11:15 Uhr

Ach menno, jetzt hast du mir meine Illusion genommen#schmoll

Beitrag von alkesh 26.03.11 - 14:20 Uhr

#pro

Beitrag von juniorette 26.03.11 - 12:49 Uhr

Hallo,

bei mir zeigen Arzt-Waagen weniger an als meine Waage zu Hause.

Deswegen kann ich deine Vermutung nicht bestätigen :-)

LG,
J.

Beitrag von sarahg0709 26.03.11 - 14:50 Uhr

Hallo Jana,

Arztwaagen sind speziell geeicht und damit genauer, als die Waage zu Hause. Leider!


LG

Beitrag von angel2 26.03.11 - 15:12 Uhr

Hi

Bedenke einfach mal die Zeit wann du beim Arzt auf die Waage gehst.

Nicht nur das du Kleidung an hast sondern im normalfall hast du sicher auch schon etwas gegessen und getrunken. Selbst Kaffee und Gemüse Quark etc. wiegen etwas. Wobei das Essen keine 3 Kg sind aber mit der Kleidung zusammen schon.

Morgens und Abends ist es auch normal ein anderes Gewicht zu haben.

Mach dir deswegen keine Sorgen du bist deswegen immernoch liebenswert.

Gruß Angel

Beitrag von selmi22 26.03.11 - 22:06 Uhr

Hallo,

die Waage ist auch mein größter Feind#schein

Ich war letztens beim Arzt und habe doch glatt 10Kg weniger gewogen als auf meiner Waage zu Hause(auf der ich zuletzt vor nem halben Jahr stand;-)).

Das war dann schon ein schönes Erlebnis:-D
Seitdem ist die Waage beim Doc mein bester Freund, die zu Hause zeigt immer noch 3Kg mehr an.

LG
Selma