neues von den mai - zwillis ...amelie und olivia

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von aubergine 26.03.11 - 09:14 Uhr

die mäuse sind nun 10 tage alt und unser einstiges sorgenkind aus dem bauch (amelie) ist die mega kanone.... kann einmal am tag 14 ml oral durch den frühchenschnuller muttermilch aufnehmen, olivia schläft zu viel;-) und verpasst immer die "fütterungszeiten" und ist immer wach wenn ich nach hause will um mir ja den abschied noch schwerer zu machen ;-)


amelie bekommt heute oder morgen endlcih diese blöde kanüle für infusionen gezogen weil sie die infus wegen der großen nahrungsaufnahme nicht mehr braucht....

olivia muss ncoh bisschen länger die nimmt im mom 7 ml.... kann die aber komplett verdauen....

die muttermilch vertragen sie echt gut und haben auch "spontan" die windel voll....man man man wie man sich da noch freut wenn bisschen was in der windel ist ;-)


ich bin so ungeduldig und will sie unbedingt mit heim nehmen aber muss cih denn wirklich noch bis zum eigentlichen et warten, der wäre nämlich am 23.5....das sind ncoh 8 WOchen!!!!!!!!!!!!!!!!


heute nacht haben sie zusammen im inkubator geschlafen...muss wohl unheimlich süß ausgesehen haben ......


jetzt haben wir pro kind nur 6 kabel ;-) 3 für die herz/atmung überwachung, die magensonde durch die nase, die überwachung für die sättigung am fuß (ich sag immer E.T - fuß weil der immer so rot läuchtet) und diese blöde infusion....

so düße dann mal los, heute ist der erste nachmittag wo ich "schwänze" um mit unserem großen was zu machen... blödes gefühl....fahre dann aber abends nochmal rein um sie bettferitg zu machen ;-)

lg

Beitrag von dustyli 26.03.11 - 13:25 Uhr

Hallo,

erst mal herzlichen Glückwunsch zum Doppelpack. Ist super, dass die Mäuse sich so toll machen.
Wie lange sie im KH bleiben müssen weiß ich leider nicht, kann dir nur sagen wie es bei uns war.
Jonathan ist bei 31+4 am 19.10.10 mit 1850 g und 44 cm geboren.
Nach 13 Tagen im Inkubator gings mit 2000 g ins Bett (Wärmebett haben wir nie gesehen)
Am 07.12.2010 sind wir mit 3000 g und 48 cm entlassen worden. Wäre sicher zwei Wochen eher gewesen, aber er hatte zum Schluss noch einen gripp. Infekt und den Norovirus.
Bis zur eigentlichen 37+0 mussten eigentlich alle bleiben. Wenns gut geht kann es auch mal 36 + werden.

dustyli mit Jonathan und #stern Emily (21. SSW)

Beitrag von bonita2708 26.03.11 - 20:45 Uhr

hey herzlichen glückwunsch einmal zu deinen würmchen!! Hab deine postings oft mitverfolgt!!

Hab auch Zwillinge, die sind am 26.11. geboren ET wäre 7.1 gewesen.
Meine waren auch 3 Wochen auf der Neo mt all den Kabeln die deine auch haben.

Wegen dem heimgehen sagen sie immer man soll sich auf ET einstellen, aber bei mir waren es dann schon ein paar wochen früher ( 22.12)
das kommt dann auf die kleinen drauf an, wie schnell sie dann selbständig trinken ect. aber das werden sie dir e gesagt haben.

bei uns war es dann so, dass ich die letzte woche bei ihnen war ( MUKI-Zimmer) das wir uns zusammen gewöhnen können. Dann hatten sie noch die OCRG Kontrolle ob wir Monitore für zu Hause brauchen, da sie anfangs Koffein bekamen.

Ja und es haben dann beide welche bekommen ( Zum Glück!! die geben mir so eine Sicherheit,dass es ihnen gut geht)
Ich musste ihnen dann zu Hause wieder Koffein geben,es wurde zwischenzeitlich abgesetzt, aber sie brauchten es dann nochmal.

Vor 2 Monaten hatten sie dann OCRG Kontrolle, da musste ich dass Koffein eine woche vorher absetztn und jeder musste jeweils eine nacht im KH bleiben!
Jetzt haben wir kleinere Monitore bekommen , wo man nur mehr 2 Elektroden hat und ich hab sie nur mehr in der Nacht dranhängen.

Im Juli kommt der dann auch weg,......das wird dann eine Umstellung! Da werd ich dann ständig beim Bett hängen und gucken ob e alles passt.
Überhaupt beim impfen hab ich angst, das sie irgendwie reagieren,....darf gar ned dran denken.

Naja würde mich interessieren wies mit deinen zwergis weitergeht. Aber nochmal alles gute und viel Spaß ;-))

Lg boniat mit Jan und Nico die heute schon wieder 4 Monate alt sind!!!!

Beitrag von yvschen 26.03.11 - 21:30 Uhr

Super das klingt doch alles schon mal sehr gut

Wie lang sie in de rklinik bleiben müssen kann man nicht sagen

Die ärzte sagen aber am anfang immer entlassung zum eigentlichen Et. Einfach um die eltern nicht zu enttäuschen.
In manchen Kh werden die kinder auch erst mit 2,5 kg entlassen.

Meine mädels durften schon nach 6 wochen und 5 tagen mit heim.Das war genau 1 monat vor dem eigentlichen ET. Und sie waren noch so winzig zur entlassung. Je 43 cm und 1880 und 1980 gramm(geburt 35 und 37 cm und 1100 und 1200 gramm)

Die kleinen müssen wärme halten können,keine Abfälle mehr haben und vor allem allein trinken können.

Wird schon werden.Im nachhinein vergeht die zeit wie im flug
Alles gute euch

Lg yvonne

Beitrag von hoffnung2011 26.03.11 - 21:33 Uhr

Was du schreibst, klingelt mehr als großartig..Ich hoffe, es bleibt so!!!!

Beitrag von hsi 26.03.11 - 22:10 Uhr

Hallo,

ui das ist ja super. Ich bin froh, Tim darf in ca. 3 Wochen seine ersten Stillversuche wage bzw. bekommt dann von der Flasche Milch, bin mal gespannt wie das wird. Bis zum ET sind es bei uns noch 10 Wochen, ich hoffe ja das er etwas früher heim darf, aber wenn nicht auch nicht schlimm.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 3 W.

Beitrag von aubergine 27.03.11 - 17:26 Uhr

ja trinken tun sie ca 1 --2 mal am tag durch den mund mit dem frühchenschnuller zwischn 5 und 15 ml...je nach dem wie wach sie sind ;-)

sind zwei ganzv erschlafene mäuse....keine der mädels hat nun einen tropf ***juhuu** und eigenltihc könnten sie ins wärmebettchen....aber die schwestern müssen as erst mit dem oberarzt absprechen denn der inkubator ist bei beiden schon bei 31, irgendwas grad runtergestellt...so NUR ncoh trinkenlernen ;-) aber das wird wohl unsere schwerste aufgabe ;-) die sind sooooo ungeschickt ,-)


lg#winke