Einleitung der Geburt in der 37 SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemel1986 26.03.11 - 09:37 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mir wurde am Freitag im Krankenhaus gesagt, das ich am Montag wieder zur Dopplerkontrolle soll, da bei mir eine Plazentainsuffiziens vorliegt. Mein Baby ist zu leicht und wiegt bei 36+0 SSW nur 2210g und ist ca 45cm groß. Die Versorgung ist wohl nichtmehr so optimal und deswegen wird am Montag nach der Untersuchung entschieden, ob die Geburt eingeleitet wird. Bin dann 36+3SSW (37SSW)
Wer hat Erfahrung mit so einer frühen Geburtseinleitung? Wie lange dauert das in der Regel?
Bin gerade sehr durcheinander und hab Angst. Ich hoffe das es meiner Maus weiterhin gut geht.

Lg kruemel

Beitrag von antjeho 26.03.11 - 09:40 Uhr

Guten Morgen Krümel,
bei meiner Freundin hat man auch früher eingeleitet. Ich glaub hier musst Du den Ärtzen einfach vertrauen. Sie sagte dann nur: nach dem Tropf geht es dann relativ rucki zucki los und sie hat sich sofort (ziemlich parallel) eine PDA setzen lassen. Ein gute Std später war der urm da und alle gesund und munter. Mach Dir keine Sorgen, alles ist und wird gut.
Viel Glück, A

Beitrag von sunshinemutti88 26.03.11 - 09:44 Uhr

Ich will dir jetzt keine angst machen ...es ist immer unterschiedlich... mal gehts gut und es tut sich direkt was oder es tut dich rein garnichts...

meine letzte haben sie angefangen 14 tage vor et und bin doch 14 tage drüber gelaufen endete alles in einem notkaiserschnitt weil sie nicht raus wollte :(



lg MElisssa und bauchzwergiiiiii 17 SSW

Beitrag von kruemel1986 26.03.11 - 09:55 Uhr

Hallo,

dann werde ich mal hoffen das alles gut geht und ich schnell meinen Liebling gesund und munter in der Armen halten kann.

Lg

Beitrag von antjeho 26.03.11 - 10:00 Uhr

ganz ganz bestimmt. alles gute!!!

Beitrag von delirium 26.03.11 - 10:55 Uhr

die geburt wird genauso verlaufen wie ein paar wochen später auch und man kann nicht sagen wie lange sie dauert. mach dir keine sorgen, die machen das schon. meine maus ist auch 4 wochen eher auf die welt und ich konnte sie gleich mit nachhause nehmen;-)

Beitrag von spark.oats 26.03.11 - 09:42 Uhr

Hey Kruemel,

ich selber habe keinerlei Erfahrungen, kann jetzt nur von Hören und Sagen sprechen.

Die Einleitung kann schnell gehen, oder allerdings auch sich über mehrere Tage hinziehen. Steht bei dir denn noch der GMH? Wie schauts mit dem Mumu aus?

Ich kann deine Angst richtig gut verstehen... Aber, ich drücke dir die Daumen und deinem kleinen Kruemel natürlich auch. Es wird alles gut gehen. #herzlich

Sparki und Daja 36.Woche

Beitrag von spark.oats 26.03.11 - 09:42 Uhr

Hups, bin doch schon in der 37.Woche :D

Beitrag von kruemel1986 26.03.11 - 09:54 Uhr

Hallo Sparki

Danke für die lieben Worte. Ob der GMH noch steht weiß ich leider nicht und auch was der MUMU macht kann ich dir nicht sagen. Werde ich wohl Montag sehen.

Lg kruemel

Beitrag von spark.oats 26.03.11 - 09:58 Uhr

Achso. Aber es wird schon alles gut gehen. Da bin ich mir ziemlich sicher... Ich hätte meine Maus auch gern schon bald auf dem Arm. :) Haben ja den gleichen ET :)

Beitrag von wildehilde85 26.03.11 - 09:44 Uhr

Hallo Kruemel,;-)

in der 37.ssw brauchst du dir da keine Gedanken mehr zu machen..;-)
Bei mir hat man bei meinen Mädels in der 34.ssw und 35.ssw eingeleitet und Ihnen gings auch gut..;-)

lg,Jenny mit Amelie(4,5) und Melina(2,5) an der Hand und Krümel 11.ssw#ei

Beitrag von kruemel1986 26.03.11 - 10:00 Uhr

Hallo Jenny,

es beruhigt mich wirklich das zu hören. Haben deine Mädels alles gut mitgemacht? Wie ging es ihnen nach der Geburt? Hat die einleitung lange gedauert? Sorry für die vielen Fragen. :)

Lg kruemel

Beitrag von jeanny0409 26.03.11 - 10:49 Uhr

Hallo,
wünsche dir viel Glück für die Einleitung,
nur denk daran,dass es sein kann das du und deine Maus ein wenig länger in der Klinik bleiben müssen.(also ein bisschen mehr in die Kliniktasche packen;-) )

Je nach Klinik wird erst entlassen wenn sie über 2500g wiegen,am besten vorher nachfragen,damit du nicht hinterher enttäuscht bist.

Aber da die Lungen dann ausgereift sind,sollte es keine Probleme mehr geben.

Beitrag von balneariali 26.03.11 - 13:38 Uhr

Hallo!

Na das erinnert mich total an meine Situation damals.

Ich war auch in der 37.SSW, als ich mit hohem Blutdruck ins KH kam (170/100). Dort wurde festgestellt, dass ich eine Plazentainsuffizienz habe und meine Kleine viel zu klein und zu leicht wär... nach 2 Tagen haben sie dann eingeleitet...

Nach ca. 2 Stunden habe ich ganz leichte Wehen bekommen und sofort gingen die Herztöne meiner Maus weg :( Dann ging alles ganz schnell, Wehenhemmer, PDA und Kaiserschnitt....

Ergebnis: Celina war 51cm groß und 3160g schwer.....also....kein Grund zur Panik!!! Sooo genau können die das nämlich gar nicht sehen :)

Mach dir keine Gedanken!!!:-D

Glg Lisa

Beitrag von englein34 27.03.11 - 07:58 Uhr

#winke

bin auch so etwa in der Lage wie Du. Ich bin seit 14 Tagen im KH. Ich denke das mit der Geburt wird gut gehen. Meine Püppi wird auch geholt bei 36+6. Da glit das Baby eigentlich nicht mehr als Frühchen. Das hat mir auch eine Schwester bestätigt. Also keine Angst und viel Glück.

Englein und #baby Angelina 37. SSW