Hochzeit und Taufe

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von bini11 26.03.11 - 10:30 Uhr

Huhu

Hat jemand von euch Erfahrungen damit gemacht?

Wir sind 2010 standesamtlich heiraten gegangen und da jetzt der Nachwuchs sich auf den Weg gemacht hat wollen wir dann im nächsten Jahr gerne kirchlich gehen und die Taufe machen.

Ich finde das persönlich sehr schön, denn wir sind ja dann auch zu dritt und können zu dritt feiern :-)

Haben das von euch auch schon welche gemacht?
Muss ich da etwas spezielles beachten?

Freue mich über alle Antworten

LG bini #winke

Beitrag von angelcare-85 26.03.11 - 10:33 Uhr

siehe etwas weiter unten :-)

wurde die gleiche frage gestellt

Beitrag von bini11 26.03.11 - 10:36 Uhr

oh sorry...mein Fehler ;-)

Beitrag von tanzlokale 26.03.11 - 13:03 Uhr

Also wir sind heiraten gefahren! #rofl

Entschuldige... aber die Formulierung hatte ich noch nicht gehört.

Beitrag von bini11 27.03.11 - 11:56 Uhr

Bei uns sagt man das so...sorry!

Komme aus dem Saarland ;-)

Beitrag von tanzlokale 27.03.11 - 14:27 Uhr

Musste dich doch nicht entschuldigen :-)

Aber für meine nächste Reise ins Saarland bin ich jetzt wenigstens sprachlich gewappnet!!

Schönen Sonntag noch #winke

Beitrag von martiena 27.03.11 - 14:27 Uhr

hallo,
welcher konfession gehört ihr denn an?
gruß

Beitrag von ludoeinstein 27.03.11 - 17:06 Uhr

wir werden auch eine Traufe feiern im Sommer- da unsere Familien sehr weit (700 km) auseinander wohnen, finde ich das sehr schön.

Ich denke aus organisatorischen und finanziellen Gründen ist das sehr zu empfehlen, schade finde ich nur, dass dann nicht jeder SEIN Fest hat....aber ich denke das können die Würmer eh noch gar nicht richtig fassen, was der ganze Trubel soll *gg*

Beitrag von sephora 28.03.11 - 19:19 Uhr

Hallo,
wir haben im letzten jahr kirchlich geheiratet und gleichzeitig und Tochter katholisch getauft.
Du musst erst mit dem Pfarrer absprechen, ob eure Kirche Taufe und Hochzeit gemeinsam feiert. Unsere machen es eigentlich nicht, aber da mein mann aus dem Ausland kommt und die Familien somit auch von sehr weit anreisen müssen, hatten sie dafür verständnis und haben es so gemacht.
Wir haben erst geheiratet und im Anschluss wurde unsere Maus getauft. Es war ein wirklich sehr sehr schönes Fest, die Taufe wie auch die Hochzeit.
du musst natürlich bedenken, dass es nochmal ne Ecke mehr Vorbereitung ist und alles in allem recht lange dauert.
Aber wir wollten weder das eine noch das andere richtig verkürzt ( das machen sie dann nämlich gerne), weil es eben 2 wichtige Feiern sind.
Es kam auch keiner zu kurz, auch nicht die Taufe unserer Tochter.
Man muss es eben auch nur so organisieren!
Fazit: Sprich erstmal mit deinem Pfarrer und dann kann man das individuell organisieren. Ich finde es wichtig, dass keiner von beiden zu kurz kommt und nicht eine der beiden Feiern etwas weniger wichtig genommen wird.

Freunde haben übrigens auch eine "traufe" gefeiert und diese war etwas weniger feierlich. Sie haben den Sohn mit reingeführt beim Einmarsch und später war die Taufe nur ganz kurz und knapp. Ich fand es nicht so schön. Aber sie haben auch immer gesagt, dass ihnen die Taufe nicht so wichtig ist.

lg