Kartoffeln auf Balkon

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von guppy77 26.03.11 - 11:03 Uhr

huhu,
hat wer schon kartoffeln auf balkon angepflanzt ?
und ist es wirklich was geworden ? suche erfahrungsberichte.

ich hab vor welche zu setzen.
habe einen gartenlaubsack gekauft, 45 Ø und 70 cm hoch.
da mir 70 cm zu hoch sind, hab ich unten 10 cm umgekrempelt,
so habe ich jetzt nur noch 60 cm höhe..

10 cm habe ich mit kies befüllt. erde habe ich anzuchterde.
ich dachte das ich die mit sand mische, hab genug hier.
und kartoffeln mögen wohl sanböden sehr gerne.
für mich ist es natürlich kostengünstiger mit sand gemischt :-)

kartoffeln habe ich die violette laura gekauft.
naja..und am 1 april will ich die dann setzen. hoffe das klappt :-D
meine mum hat mich ausgelacht, die glaub das wird nie was.

bin gespannt drauf. lg guppy

Beitrag von 54321 26.03.11 - 11:20 Uhr

Warum sollte es nicht klappen? Du kannst auch ganz normale Speisekartoffeln nehmen, die schon angetrieben sind - geht auch.

Ich habe im letzten Jahr im Gärtnerbedarfshandel Kartoffeln im Eimer gesehen. Die waren so doppelwandig und dann konnte man - um es Kindern zu zeigen - den Inneneimer hochnehmen und schauen, ob die Kartoffeln fertig waren. Fand ich sehr witzig und das hat dort funktioniert.


Liebe Grüße und viel Spaß damit :-)
Sabine

Beitrag von guppy77 26.03.11 - 11:48 Uhr

ich hab die kartoffeln vom gemüsestand gekauft. also ist aus dem nachbarort, bio kartoffel. kam nicht viel. hab 15 stück gekauft für 60 cent. sind auch fast alle schon am keimen. ich such dann zum einsetzen die besten aus.

ist ne idee mit dem eimer, das man zwischendurch reinschauen kann.

Beitrag von r.le 26.03.11 - 18:20 Uhr

Hallo Guppy,

das funktioniert, allerdings darfst Du keine Wundererträge erwarten. Für die Kinder ist das ganz nett, wenn sie sehen, dass die Pommes nicht aus der Tüte kommen . . .;-)

Wichtig ist, dass nicht zu viele Kartoffeln ins Gefäß gepflanzt werden, für Deinen Sack reichen zwei Stück in etwas Abstand gelegt.

Tip: Mach zunächst wenig Erde in den Sack und fülle mit zunehmendem Wachtum der Kartoffelpflanze Erde nach.

Viel Erfolg

Ralf