POSITIV, aber...... Bitte Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lore80 26.03.11 - 11:13 Uhr

Hallo ihr Lieben,


Ich hab gestern und heute (NMT) eindeutig positiv getestet mit einem 10er und 20 er #verliebt.
Aber ich musste gestern Abend leicht braunes Blut auf dem ToiPapier feststellen. Und ich habe ein Stechen am linken Eierstock. Was kann ich machen? Viel liegen? Oder ist es eh zu spät?
Kennt das jemand und blieb trotzdem schwanger?
Sorry noch ne Frage: Ich nehme seit 2 Zyklen MöPf. Soll ich den jetzt nach positivem Schwangerschaftstest weiter nehmen?

Sorry fürs #bla. Hab so #zitter

Danke für Meinungen,
Eure Lore

Beitrag von nillili82 26.03.11 - 11:15 Uhr

Hallo,

wünsche vorab ein leises Glückwunsch !

Wenn du immer nur am li. Eierstock schmerzen hast kann das evtl. eine Eileiterschwangerschaft sein !


Lg nilli

Beitrag von melli300 26.03.11 - 11:15 Uhr

hhhmm.. hattest du denn heute morgen immer noch blut??? es könnte wenn es altes braunes blut war, auch von der einnistung gewesen sein, allerdings wenn die schmerzen im linken eierstock stärker werden solltest du in krankenhaus, nicht das es ne eileiterschwangerschaft ist...

drück dir die daumen das alles so bleibt wie es ist und du in 9 monaten dein glück in den armen hälst...

Beitrag von sanne90 26.03.11 - 11:17 Uhr

Schonen ist schonmal gut ;-)

Sollten die Schmerzen stärker werden, fahr ins Krankenhaus und lass dort nen Ultraschall machen!!!!

Ansonst kann es schonmal passieren, dass es zu Schmierblutungen trotz einer Schwangerschaft kommt.... wenn es braunes Blut ist, ist erstmal kein Grund zur beunruhigung... es sollte nur nicht mehr werden und keine helles, rotes Blut sein - das braune Blut sind "Reste"


lg Sanne #liebdrueck

Beitrag von angi1986 26.03.11 - 14:41 Uhr

Wollte mal noch ne Frage hier stellen...da wir hier schon beim Thema sind wollte ich kein neues Thema aufmachen:

Meine Februarregel bestand nur aus braunem SB , 14 Tage später Ovulationsblutung auch nur braunes SB 7 Tage lang jetztige Regel ein kleiner dünner roter Faden am Toipapier , bissl braun Sb am Tampon dann 2 Tage gar nix und dann 8 Tage braune SB ( sorry für die genaue Detaillierung)....
ist das normal dass die Regel nur aus braunem SB besteht? Muss da nicht auch rotes Blut beisein?
Seit einigen Tagen Stechen linke Leiste und heute ( Regel ist inzwischen um) leichte aushaltbare Schmerzen im ganzen UL..

Habt ihr das auch schon mal? Ich kenne die Regel immer nur mit rotem Blut was ja heisst dass die Gebärmutterschleimhaut sich ablöst...wie ist das mit braunem SB?

Sorry fürs #bla

Beitrag von dia111 26.03.11 - 11:22 Uhr

Schone dich und leg ab und an die Füße hoch.

Solange es altes Braunes Blut ist, kann eigentlich nichts passieren, solange es nur Schmierblutungen sind und nicht stärker werden und auch nicht heller.
Den SB können öfters in der SS auftreten.

Stechen am Eierstock-hm - Eileiter SS
oder doch einfach Mutterbänder....

das würde ich abklären lassen, aber ob ich ins KH fahren würde, würde wahrscheinlich bis Mo warten und dann FA anrufen und abklären.

Mönchspfeffer brauchst nicht weiter nehmen.

LG
Diana mit CM+AS an der Hand und 3#stern fest im #herzlich

Beitrag von lore80 26.03.11 - 11:24 Uhr

Danke ihr Lieben,

Da die Schmerzen net sooo doll sind, denke ich noch nicht an eine EileiterSS. Werd's aber beobachten. Ich denke eher, dass vielleicht noch die Mens kommt... Hilft wohl nur warten und schonen...
Ich halt euch auf dem Laufenden.

Eure#schwitz Lore

Beitrag von saskia33 26.03.11 - 11:29 Uhr

Mach dir keinen Kopf,das stechen ist am Anfang normal,sind die Mutterbänder ;-)
Lass bitte sofort das Möpf weg,brauchst nicht mehr nehmen!

SB haben viele Frauen um den NMT wenn sie frisch Schwanger sind,wird von der Einnistung sein!

Ich hab vor 2 Tagen auch positiv getestet ;-)

Solange kein frisches Blut dabei ist brauchst du dir keinen Kopf machen!

lg sas #verliebt

Beitrag von zynp89 26.03.11 - 11:59 Uhr

also an deiner Stelle würde ich das gleich abklären lassen, nicht dass du es dann später bereust, dass du nicht gleich gegangen bist...

Beitrag von strudelnudel 26.03.11 - 12:14 Uhr

Hallo

Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft auch zu Beginn Schmierblutungen, es gab im weiteren Schwangerschaftsverlauf überhaupt keine Probleme mehr. Was die Schmerzen angeht würde ich, wenn sie stark sind, auch möglichst bald nen Arzt aufsuchen. Drück Dir die Daumen, daß alles gut verläuft

Beitrag von dentatus77 26.03.11 - 12:27 Uhr

Hallo!
Solche Schmerzen im Bereich des Eierstocks (war bei mir auch links) hatte ich in meiner ersten SS einige Wochen, das ist wohl nicht ungewöhnlich.
Und wenn die Schmierblutung jetzt wieder weg ist, würd ich mir deswegen auch keine Gedanken machen.
Den Mönchspfeffer sollte man weglassen, wenn man schwanger ist.
Liebe Grüße!