Gerichtsvollzieher war mit Kamerateam da

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von pinkywinky 26.03.11 - 12:09 Uhr

Hallo,

ja, ich habe einen neuen Account angelegt, da mir das ganze ziemlich unangenehm ist.

Ich habe durch meinen Ex- Mann Schulden, die ich seit unserer Trennung alleine abbezahle. Die Ehe war am Ende nicht wirklich schön, ich bin weniger traurig über die Schulden (das bekomme ich schon irgendwie hin), als über die Tatsache, dass ich mich so in diesem Mann getäuscht habe. Wir waren 13 Jahre zusammen, erst 2 verheiratet. Interesse hat er heute weder an den Kindern, noch an den gemeinsamen Schulden.

Naja, egal.

Aufjedenfall ist gestern was passiert.

Ich war arbeiten, mein großes Kind alleine zu hause, da sie krank ist. Es klingelt, sie geht an die Sprechanlage, es wird nach mir gefragt. Sie sagt, dass ich nicht da bin, arbeiten. Der Mann sagte, dass er mir was in den Briefkasten wirft.

Wir haben eine Sprechanlage mit Videoüberwachung und meine Tochter konnte sehen, dass der Mann von einem Kamerateam gefilmt wird.

Sie hat mich angerufen, mir davon erzählt.

Ich schickte sie kurz zum Briefkasten, dort war ein kleines Schreiben mit Tel. drauf. Ich mir die Nr. geben lassen und angerufen.

Es war der Gerichtsvollzieher.

Ich hab e ihn gefragt, ob er mit einem Kamerateam vor Ort war, was er bestätigt. Es wird wohl eine Reportage über die Arbeit eines Gerichtsvollzieher gedreht.

Ich habe gesagt, dass ich weder möchte, dass unser Haus, noch das Gespräch mit meiner Tochter oder unserer Telefonat im TV zu sehen ist, auch nicht verfremdet.

Er hat irgendwie sowas gestummelt: "naja, verfremdet können die das schon zeigen"

Das möchte ich aber nicht, ich möchte nicht, dass jeder meiner Nachbarn weiß, dass ich NOCH Schulden habe.

Dürfen die das wirklich so einfach zeigen, wenn auch verfremdet???

traurige Grüße

Beitrag von ppg 26.03.11 - 12:14 Uhr

Wow, heftig echt.

Ich würde dem GV SOFORT eine Unterlassungsverfügung mit Hinweis auf eine Schadensersatzklage zukommen lassen. Am besten per Anwalt! Dann knickt der Sender vermutlich ein. Denn sowas ist Budget einer Billigproduktion nicht vorgesehen.

Ansonsten hat der Mann leider Recht, sie dürfen Dich - unkenntlich gemacht - senden. Und natürlich werden Dich Freunde und Bekannte dennoch wiedererkennen.


Ute

Beitrag von katrinredrose 26.03.11 - 12:18 Uhr

also ich habe schon desöftern gesehen das im tv sowas gezeigt wird.
ist vollkommen in ordnung.

warum zahlst du denn nicht reglmäßig?#klatsch
wenn das der fall wäre , wäre der GV gar nicht gekommen.

Beitrag von juniorette 26.03.11 - 12:34 Uhr

Wenn man keine Ahnung hat, dann sollte man sich zum Thema nicht äußern.

Ich habe in Doku-Sendungen mit Filmaufnahmen (auch verfremdet) oft genug schon gehört, dass sie jemanden filmen wollten, der seine Einwilligung dazu nicht gegeben hat und sie deswegen keine Filmaufnahmen hatten.

Beitrag von 123bhtrsfe456 26.03.11 - 13:32 Uhr

Genau, warum führen Wir nicht wieder den Pranger ein oder lassen öffentliche Listen mit säumigen Schuldnern, Falschparkern und Stehpinklern im Netz veröffentlichen.
Ist ja jeder selber schuld, wenn er da drauf steht,

Beitrag von hexlein77 26.03.11 - 14:01 Uhr

>>warum zahlst du denn nicht reglmäßig?
wenn das der fall wäre , wäre der GV gar nicht gekommen. <<

Blödsinn!

Auch an den GV kann man monatliche Zahlungen leisten! Also kann es schon sein, das er des öfteren vor der Tür steht!

Beitrag von king.with.deckchair 26.03.11 - 18:48 Uhr

"warum zahlst du denn nicht reglmäßig?"

Vielleicht, weil eine allein erziehende Mutter das nicht immer so kann wie sie möchte?!

Beitrag von hexe3113 26.03.11 - 20:47 Uhr

Hallo,

tut soviel Naivität eigentlich weh?

Oder bist Du nur nicht in der Lage, den Text der TE zu verstehen?

Wie dem auch sei, ohne Leutchen wie Dich müssten wohl auch heute noch einige Menschen die Suppe mit der Gabel essen...#augen

Gruß,

Andrea

Beitrag von pinkywinky 26.03.11 - 12:22 Uhr

Mich haben die ja Gott sei Dank nicht gefilmt, anscheinend haben die gefilmt, wie sie in Richtung meinem Haus gelaufen sind, dass kurze Gespräch mit meinem Kind und vielleicht auch unser Telefonat, aber das weiß ich nicht.

Jeder hier wird wissen, dass nur wir das sein können, da meine Kinder die einzigen in diesem Haus sind ;(

Er will nächste Woche nochmal her kommen.

Beitrag von katrinredrose 26.03.11 - 12:24 Uhr

ja dann bezahl den mist und gut ist.
dann wird nie wieder einer kommen!

Beitrag von mansojo 26.03.11 - 12:27 Uhr

thema verfehlt


selbst wenn jemand schulden hat ist doch sein gutes recht filmaufnahmen zu verweigern

Beitrag von pinkywinky 26.03.11 - 12:38 Uhr

Du, ich zahle jeden Monat Gelder ab, im Gegensatz zu ihm.

Es geht um eine Rechnung beim öffentlichen Stromanbieter, die er übernehmen sollte/wollte, da er weiter in dieser Wohnung lebt, wir sind da schon länger ausgezogen, dass habe ich dem Versorger auch mitgeteilt.

Ich zahle das was ich kann, ich habe weder ein Auto noch sonst was, aber nur 1 normales Einkommen, bekomme weder Unterhalt noch staatliche Unterstützung, aber das ganze liegt auch schon beim Anwalt, da er ziemlich gut verdient und weder für seine Kinder noch für gemeinsame Schulden zahlt. Im übrigen hat er nur den nutzen davon, ich war nur zu naiv und habe es zugelassen. Mehr rechtfertige ich mich jetzt nicht mehr vor dir

Beitrag von katrinredrose 26.03.11 - 12:53 Uhr

ja und was will der GV jetzt von dir wenn er dort wohnt??#kratz

Beitrag von pinkywinky 26.03.11 - 13:00 Uhr

Er wird wohl Geld wollen, ist bei Gerichtsvollziehern nun mal so!!

Ne im ernst, ich weiß nicht warum er jetzt daswegen zu mir kommt! Wir haben da zusammen gewohnt, wohnen da aber nicht mehr zusammen wie ich schon geschrieben habe und ich habe damals jeden Monat den Abschlag überwiesen solange ich da gewohnt habe, danach habe ich dem Versorger mitgeteilt, dass ich ausziehe, er da wohnen bleibt.

Beitrag von windsbraut69 27.03.11 - 08:04 Uhr

Ihr werdet gesamtschuldnerisch haften.

Gruß,

W

Beitrag von carrie23 28.03.11 - 11:19 Uhr

Wenn du dort auch gewohnt habt, werdet ihr beide Vertragspartner gewesen sein und deshalb haftest du leider auch.
Wenn er nicht zahlen kann , versuchen sie es bei dir zu holen.
War bei meinem Mann genauso, er hat -weil er für die Arbeit nach Deutschland gefahren ist ( wir wohnen in Österreich ) - einem "Freund" die Wohnung überlassen damit jemand da ist wenn die Post kommt oder die Heizung abgelesen wird ect.
Außerdem hatte dieser Freund zu der Zeit keine Wohnung da er daheim rausgeflogen ist.
Mein Mann selber war damals naive 18.
Der Freund hat den Strom nicht eingezahlt ( Geld hatte mein Mann da gelassen ) und mein Mann hatte auf einmal 2000 Euro Schulden beim Stromanbieter.
Natürlich musste er das zahlen, egal ob er nachweisen konnte nicht da gewesen zu sein denn ER ist Vertragspartner.

Beitrag von hexe3113 26.03.11 - 20:59 Uhr

Oh man, hast Du von der Materie eingentlich IRGEND EINE Ahnung?

Die Zeit, in der Du hier selbstgefälligen Schwachsinn verbreitest hast, hättest Du lieber darin investiert, Dich über solche Sachverhalte zu informieren...

Andrea

Beitrag von sillysilly 26.03.11 - 13:15 Uhr

Hallo

wenn sie könnte hätte sie doch bestimmt bezahlt
woher nehmen und nicht stehlen ?


findest du, daß Leute mit Schulden also ruhig bloß gestellt werden sollten ??????


stimmt du hast Recht, wer Fehler in seinem Leben macht, sollte echt seine Privatsphäre verlieren
und die Kinder sollten ruhig in der Schule gemobbt werden weil sie jemand erkannt hat

Beitrag von ccino 26.03.11 - 14:42 Uhr

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ...

Beitrag von pupsismum 26.03.11 - 18:42 Uhr

Tut das eigentlich weh?

Beitrag von king.with.deckchair 26.03.11 - 18:50 Uhr

Begreifst du eigentlich irgend etwas?

Es geht nicht darum, dass der Gerichtsvollzieher vorbeikommt, sondern um den Schutz ihrer Daten, ihrer Privatsphäre!

Beitrag von klumpfussindianer 26.03.11 - 19:08 Uhr

Man man man musst du die redrose echt jetzt noch beim täglichen Schauen von Frauentausch, Mitten im Leben, We are Family usw stören? Sie muss doch gerade ihr Wissen aufstocken, das sie weiterhin so blöde Kommentare hier posten kann!

Also wirklich!!!!!!

Beitrag von king.with.deckchair 26.03.11 - 20:07 Uhr

#schmoll

Ach, ich bin aber doch auch immer böse...

#schmoll

Beitrag von carrie23 28.03.11 - 11:16 Uhr

Wie wärs mit erwachsen werden?
Im Gegensatz zu dir geht diese Frau arbeiten, trotz Kinder und zahlt Schulden ab die ihr Ex hinterlassen hat und ist alleinerziehend.
Solange du einen Partner hast und dir den Hintern vor dem Fernsehr platt sitzen kannst, solltest du bei Dingen wo Wissen gefragt ist die Klappe halten, sonst könnte man dich schnell für ein geistiges Nackerpatzerl halten.

Beitrag von mani62726 26.03.11 - 12:30 Uhr


Bist du dir da sicher? Ich meine, wenn ich keine Aufnahmen von mir im tv haben will, egal ob verfremdet oder nicht, dann muss man das doch so akzeptieren bzw erstmal fragen, ob man ein Gespräch mit mir Filmen darf. Also ich würde auf jeden Fall versuchen dagegen etwas zu unternehmen.

  • 1
  • 2