wann wieder Menstruation nach Windei?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von masolu 26.03.11 - 12:35 Uhr

Hallo zusammen. Ich habe am 31.01.2011 durch einen positiven Schwangerschaftstest von meiner Schwangerschaft erfahren. Am 2.2.2011 war ich dann beim FA und der bestätigte mir die Schwangerschaft in einem sehr frühen Stadium. Ich hatte da schon ein sehr komisches Gefühl, denn lt. meinem Zyklus hätte ich da bereits in der 5. Woche sein müssen. Aber alles was zu sehen war, war eine 22mm Fruchthöhle.Mein FA meinte dass müsse gar nichts heißen, da ich bis vor wenigen Monaten noch hormonell verhütet habe könnte sich der Eisprung einfach verschoben haben und die Schwangerschaft noch nicht so alt ist wie angenommen. Er nahm mir Blut ab, wegen den ganzen Untersuchungen für den Mutterpass, und ich bekam einen Termin für den 17.2.2011 um wieder eine Ultraschallkontrolle vornehmen zu lassen.
Am 15.2. bekam ich dann mittags aus heiterem Himmel eine starke Blutung. Mein FA hatte an diesem Tag geschlossen und so bin ich dann direkt zu einer Ärztin bei uns im Ort. Die vaginale Untersuchung bestätigte meine Befürchtung. Die Blutung war zu stark als das es eine harmlose Ursache haben konnte,abgesehen davon zeigten sich bereits Gewebereste. Der Ultraschall gab dann Gewissheit,in der Gebärmutter war schon nichts mehr zu sehen :-(
Die Ärztin meinte,dass es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um ein Windei gehandelt hat. Ich solle in ein paar Tagen zu meinem FA gehen, wo geschaut würde ob es sich um einen vollständigen Abort handelt oder ob eine Ausschabung nötig wäre.Eine Ausschabung war aber nicht nötig, es ging alles von alleine ab, und der Hcg sank, bis er schließlich ganz verschwunden ist.
Nach dem Abort hatte ich 10 Tage Blutungen. Seit dem 25.2. war dann alles weg. Bis jetzt ist von einer Mens keine Spur, und ich wollte mal fragen,wie lange es bei euch erfahrungsmäßig gedauert hat bis ihr wieder eure Mens bekamt.
lg

Beitrag von dia111 26.03.11 - 16:35 Uhr

Hallole,

ich hatte zwei Aborts ohne AS und da habe ich geregelt nach 32/33 ZT wieder normal meine Mens gehabt.
Nach meiner AS jedenfalls erst nach 6,5Wochen.

Ich denke das sich der ZK wieder einpendelt und deine Mens bestimmt bald kommt.
Warte einfach noch 1-2Wochen, ansonsten rufe doch mal beim FA an.

Wünsch dir alles Gute

LG
Diana

Beitrag von singa07 26.03.11 - 16:46 Uhr

Hallo,

erst mal ein dickes #liebdrueck - es tut mir leid, dass du dein Kind verloren hast.

ich hatte auch ein Abortivei, allerdings mit AS, in der 10.SSW.
Bei mir hat es bis zur ersten mens exakt fünf Wochen gedauert - 35ZT, normalerweise habe ich 30.
Ich habe KKT getrunken, hatte mir mein Arzt von erzählt, zur Zyklusregulierung. (Er ist da wohl nicht wirklich von überzeugt, aber er weiß von Patientinnen und der Hebamme in seiner Praxis, dass es wohl wirklich hilft...)

LG
Singa

Beitrag von masolu 26.03.11 - 20:29 Uhr

Danke für eure Antworten ihr zwei. Als hätt ich es geahnt. Heute Nachmittag habe ich meine Mens bekommen.

Beitrag von unipsycho 26.03.11 - 20:36 Uhr

ich hab 2 Windeier gehabt.
1. mit Auschabung und Mens nach 31 Tagen (entspricht in etwa meiner normalen Zykluslänge)
2. ohne Ausschabung und ich erwarte meine Mens nächsten Donnerstag. Also auch wieder 31 Tage.

habt ihr verhütet?

Da du postpill schwanger geworden ist, wirst du nicht wissen, wie deine "normalen" Zyklen aussehen... vielleicht sind sie länger als 28 Tage?

Beitrag von anja570 26.03.11 - 23:40 Uhr

Hallo,

ich hatte mehrere FG und 1 ELS, 1 FG war auch ein Windei, ohne AS.

Bei mir dauerte es nach jeder FG 5 Wochen, bis die Mens wieder kam.
Ich habe aber einen unregelmäßigen Zyklus, manchmal kommt sie schon nach 4 Wochen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

LG
Anja