Zwiebelsaft bei Husten - wer hat Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mini-wini 26.03.11 - 12:41 Uhr

Hallo,

sind schon seit 4 Wochen mit diesem blöden Husten beschäftigt, der mal besser wird dann aber sofort wieder kommt. Unsere Maus ist jetzt 15 Monate alt und hustet sich schier die Lunge aus dem Hals. Waren schon mehrfach beim KiA. Doch jeder Hustensaft, Hustentropfen bzw Antibiotika haben nichts geholfen.
Der Husten kommt immer wieder. Jetzt will ich es mal mit der Natur probieren und der Maus nen Zwiebelsaft kochen, aber wie? Und wie oft und wieviel bekommt sie davon?
Oder hat jemand einen anderen Tipp für mich und meine Maus.

LG

Beitrag von gslehrerin 26.03.11 - 12:55 Uhr

Musst du nicht kochen. Zwiebel kleinschneiden, in ein Glas geben, Zucker drüber. Der Saft sieht sich dann raus.

LG
Susanne

Beitrag von ni-cri 26.03.11 - 12:59 Uhr

Hallo,

also wir haben anstatt Zucker Honig genommen.

Hab meinem kleinen mehrmals am Tag einen TL gegeben und bin/war der Meinung, dass es bei uns was gebracht hat.

Viel Glück und Gute Besserung deiner Maus!

Beitrag von nana141080 26.03.11 - 13:25 Uhr

Mit Honig (oder auch Fenchelhonig) hat man auch eine antivirale/antibakterielle Wirkung!

#pro

Beitrag von lieka 26.03.11 - 13:23 Uhr

Ich mache den Saft mit Zwiebeln und Kandiszucker.
Kannst auch schwarzen oder weißen Rettich nehmen: einfach oben aufschneiden etwas aushölen durch die "Spitze"(unten) ein Loch bohren (mit ner Schaschlichnadel) dann Kansiszucker mit den rausgeholten Rettechstücken mischen in den Rettich füllen Deckel drauf und eine Nach den Saft raustropfen lassen (Rettich auf ein Glas stellen).

Beitrag von amadeus08 26.03.11 - 14:35 Uhr

ich schneide ne gute Zwiebel klein (hier sind Bio-Zwiebeln echt von Vorteil finde ich ) und tue einfach Kandiszucker drüber, dann stehen lassen und fertig ist der Saft. Ältere oder nicht so gute Zwiebeln ergeben einfach zu wenig Saft, dann braucht man zuuuuuviel Zucker.

Allerdings, wenn sich der Husten so richtig festgesetzt hat, hilft bei uns Zwiebelsaft alleine auch nicht. Ich geb den immer schon bei den ersten Anzeichen. Wenns dann richtig schlimm wird, gibts Hustensaft und Hustentee aus der Apotheke.

Lg

Beitrag von lexa8102 26.03.11 - 20:41 Uhr

Hallo,

du musst die Zwiebel nur klein schneiden und gaaaanz viel Zucker drauf. Dann ne Weile stehen lassen und dann ins Kind befördern.

Ich hab das 1 x probiert. Das Zeug scheint trotz des Zuckers furchtbar zu schmecken. Ich habe dann die Spritze genommen (weil Löffel ging gar nicht) und so habe ich ca. 20 ml in ihn rein gekriegt. Das ist aber nicht genug, wenn es helfen soll, dann muss man schon alles austrinken.

Hab auch versucht, den Zwiebelsaft neben das Bett zu stellen - erfolglos.

Geholfen hat uns erst Bronchipret in Kombination mit Imupret.

Viele Grüße,
Lexa