Meine Katze hat Würmer nun habe ich ein wenig Angst wegen unserm Baby

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von hexe201184 26.03.11 - 12:53 Uhr

Hallo alle zusammen, ich mach mir gerade ein wenig Sorgen.
Meine Katze wurde gestern Entwurmt ( Profender spot-on)
Nun habe ich heute in ihreem Stuhl einen Wurm entdeckt, der Sah aus wie so eine Glasnudel und auch recht lang. Sie ist ein Freigänger seid einiger Zeit und ich sollte sie nun ab jetzt ca alle vier wochen entwurmen, ausser im Winter, da sie da kaum raus geht.
Nun mache ich mir aber Sorgen, ob mein Kind sich damit angeseckt haben könnte. Er ist 9 Monate und krabbelt viel in der Wohnung umher und die Katze liegt auch auf dem Sofa, wo er mit uns auch liegt.
Was könnte das für ein Wurm gewesen sein und wie würde ich meken, dass er sich angesteckt hat?
Meine Tierärtzin meinte schon vor zwei Tagen, es könnte sein, dass sie würmer hat, da sie nen dicken Bauch hat, ohne das sie jetzt unmengen frisst. Bislang hatte sie noch nie Würmer und ich bin damit echt unerfahren.
Ach ja, ich habe hier noch nir so ein Reiskorn gefunden, von dem so oft geschrieben wird, wenn die Katze Würmer hat. Ich sauge die Wohnung meistens 2 mal am Tag, da wir auch noch einen Hund( Border colli-Colli mix) haben und ich nicht möchte, dass mein Sohn durch die vielen Haare krabbelt.
Sorry für das viele durcheinander, aber ich bin gerade echt verunsichert.
LG Nicole

Beitrag von hexe201184 26.03.11 - 13:27 Uhr

also google hat mir inzwischen verraten, dass es ein spulwurm war. die bilder ähneln sich sehr mit dem, was ich gesehen habe.

Beitrag von kimchayenne 26.03.11 - 14:01 Uhr

Hallo,
mach dich nicht verrückt.Dein Kind kann sich auch in der Sandkiste oder auf dem Rasen Würmer einsammeln,da ist die Gefahr in meinen Augen größer.Ich würde die Katze auch nicht alle 4 Wochen entwurmen,das ist zuviel,bei jeder Entwurmung wird die Darmflora in Mitleidenschaft gezogen.Achte auf ein normales Maß an Hygiene und gut ist.Meine KInder sind mit Tieren aufgewachsen und sie hatten nie Würmer.
LG Kimchayenne

Beitrag von wurzelkatze 26.03.11 - 21:19 Uhr

Hallo...

Entspanne dich...Würmer können sich die Kids überall holen...Meine Töchter hatten um Sylvester rum Fadenwürmer...-da hab`ich mir um den Kater Sorgen gemacht - nicht das er sich ansteckt!;-)

LG Claudia

Beitrag von windsbraut69 27.03.11 - 08:14 Uhr

"da hab`ich mir um den Kater Sorgen gemacht - nicht das er sich ansteckt! "

Für ähnliche Äußerungen bekommt man hier im Forum ganz leicht Prügel :)

LG,

W

Beitrag von wurzelkatze 27.03.11 - 21:27 Uhr

Hallo..

Nun ja...es hat gereicht,dass die Kids Würmer hatten,da hatte ich keine Lust auch noch die Katze zu behandeln...;-)

LG Claudia

Beitrag von windsbraut69 27.03.11 - 08:17 Uhr

Hast Du die Katze bislang nie entwurmt bzw. nie damit gerechnet, dass sie Würmer hat?
Mich wundert, dass sie schon einen Wurmbauch gehabt haben soll, das kenne ich bei erwachsenen Tieren nicht, sondern nur von Welpen von verwurmten Müttern...

Auf keinen Fall würde ich jetzt in Panik verfallen und das arme Tier alle 4 Wochen "auf Verdacht" entwurmen, dass ist viel zu häufig. Wenn es Dich beruhigt, kannst Du ja alle 4 Wochen Kot untersuchen lassen und dann bei Bedarf gezielt entwurmen.

Gruß,

W

PS.: die Reiskörner sind BANDwurmglieder