Eier auspusten????? lange her ;-)

Archiv des urbia-Forums

Forum: Ostern

Des Nachts im Traum auf grünem Rasen
beschenken Paul die Osterhasen
zwei Eier legen sie gewandt
ihm auf den Arm und unter die Hand
am Himmel steht der Mond
und denkt ich werde nicht so schön beschenkt.
(Christian Morgenstern)

Beitrag von steffi1501 26.03.11 - 13:03 Uhr

huhu,

ich möchte nach Jahrzehnten mal wieder versuchen Eier auszupusten und dann zu bemalen!

Ich kann mich allerdings kaum noch daran erinnern, wie das am besten geht! Ich weiss nur das es anstengend für die Gesichtsmuskeln war! #rofl

Hat jemand Tipps, wie das am besten geht?

Lg Steffi

Beitrag von grinsekatze85 26.03.11 - 13:28 Uhr

#winke

Lass es deinen Mann machen ;-)#rofl
Das ist mein bester Tipp den ich geben kann. Ansonsten bieten sich auch super die Oma`s oder Opa`s dafür an....:-p so brauchen wir Mamas das nicht machen, bei uns macht es der Opa, der gibt sich immer viel Mühe, damit Enkelsohn stolz ist auf den Opa!!#rofl#schein

Oben und unten mit einem Piekser ein Loch rein pieksen und dann kräftig pusten.....
gut antrocknen lassen von innen und fertig sind sie zum bemalen!!!

LG
grinse#katze

Beitrag von steffi1501 26.03.11 - 14:14 Uhr

Danke....der papa und die oma wollen aber nicht...also muss ich mir dicke Backen machen #rofl

also oben unten loch weiss ich.....aber ich hab keine eier-pieckser...wollte einfach schauen, ob es einfacherere möglichkeiten gibt!

Naja, wenn Papi mit essen möchte, dann muss er wohl selbst ein Ei auspusten... für sohni werd ich es wohl übernehmen!

#winke

Lg Steffi

Beitrag von pipilotta20 26.03.11 - 15:28 Uhr


Ich habs mal mit ner Nadel gesehn .



L.g pipilotta20#stern#stern#stern mit Johannes fast 3 und Männe

Beitrag von granouia 28.03.11 - 02:15 Uhr

Hallo!

Ich hab das letztes Jahr zum ersten Mal gemacht.
Mit dem Eierpiekser oben und unten ein Loch rein und mit dem Dosenpiekser (ein Nagel tut's auch) vorsichtig die Löcher vergrößern, das erleichtert das Auspusten.

Das ausgeblasene Ei dann gut mit Wasser ausspülen (Wasser aus einer Schale durch das Ei saugen, schütteln, wieder rauspusten), dann könnt ihr das bemalte Kunstwerk für alle Ewigkeit aufbewahren.

Zum Aufhängen ein Stück Streichholz an einen Faden binden und dieses in das obere Ei-Loch stecken.

LG
Granouia

Beitrag von fantastic-four2009 26.03.11 - 18:21 Uhr

Hallo

Schau mal hier da mußt du gar net pusten.

http://www.dusyma.de/catalog/product_info.php/pName/527205-blasfix

Wir haben es und es klappt super, gab es bei uns beim Rossmann.

LG

Beitrag von shakira0619 05.04.11 - 20:31 Uhr

Vielen lieben Dank für dieses Posting!!

Nachdem ich vorgestern 5 Eier gepustet habe und mir fast schlecht wurde, erinnerte ich mich an Dein Posting.

Bin dann in die Stadt gefahren und habe bei Rossmann, dm, depot, Ihr Platz und Real NACHGEFRAGT.

Keiner kannte das. Keiner hatte das. #schmoll

Aber ich habe es jetzt bei amazon gesehen und da bestelle ich es mir.

#danke

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von puenktchens.mama 28.03.11 - 09:50 Uhr

Hallo,

Löcher rein, ein bißchen im Ei herum stochern, ein Loch so vergrößern, dass ein Stohhalm rein passt und dann braucht man gar nicht kräftig pusten!

Viel Spaß!

Beitrag von knatsel 28.03.11 - 15:59 Uhr

Hallo!

Meine Kollegin macht das nur noch mit einem "blas-fix"
Sie hatte sich beim Auspusten mit dem Mund eine Salmonellen-Infektion zugezogen.

#winke

Beitrag von connie4 13.04.11 - 22:52 Uhr

Ja stimmt, man sollte die Eier vorm Pusten mal reinigen - is sonst echt eklig!

Beitrag von claudi2712 29.03.11 - 08:40 Uhr

Hallo und Guten Morgen,

das Eierauspusten ist nur deshalb so anstrengend, weil das Eidotter zu groß und fest ist um es durch das Mini-Loch zu pusten. Wichtig ist also, das Eidotter im Ei aufzupieksen, bevor Du mit dem Pusten anfängst. Also oben und unten ein Loch reinstechen, mit ner Stricknadel oder nem Schaschlik-Spieß (damit mache ich es) im Ei rumrühren und erst DANN auspusten.

Und schwupdiwup brauchste kaum noch dicke Backen machen und Dir wird auch nicht mehr schwindelig....

Viel Glück,
Claudia

Beitrag von yamie 31.03.11 - 14:05 Uhr

*schnipps*

DAS is doch mal´ne idee!!! ich blas mir immer´n wolf. mensch auf diese idee, das eigelb zu zerstechen, bin ich noch gar nich gekommen.

tja... da sag nochmal einer, urbia macht doof.^^



grüßli
yamie

Beitrag von claudi2712 31.03.11 - 14:06 Uhr

Lesen bildet, ob nun im Internet oder im Buch:-)

#winke
Claudia

Beitrag von titihatblubb 06.04.11 - 17:33 Uhr

Grüß Gott!

so mach ich das auch immer!

einfach innen herumrühren und es klappt ganz einfach.
Ich hatte nur das Problem weiße Eier zu bekommen. Bin aber auf dem Markt fündig geworden.
Und nachdem ich auch schon sechs Eier sauber und gespült hatte, hat mein Mann den Eierkarton runterfallen lassen und die Arbeit konnt von neuen anfangen....
Mir kann auf keinen Fall jemand sagen, daß ich keine Übung mehr habe #freu

Gruß

Martina

Beitrag von jungemammi85 29.03.11 - 13:08 Uhr

Hallo,

statt einer Nadel nehm ich eine Rouladen-Nadel her, die sind dicker und so ist das Loch auch schneller größer, wichtig ist, die Eihaut durchzustechen, sonst geht gar nichts.

Beitrag von sassi80 29.03.11 - 16:05 Uhr

Also wir haben das auch letzte woche gemacht, sogar mein kleiner Mann fast 4. Es hat ohne größere Gesichtskrämpfe geklappt..ich habe ein kleines Loch oben und unten gestochen und nur geschaut das keine Haut von der Eierschale vors loch geht dann ging das pusten ohne schwierigkeiten und auch der kleine hatte spaß dabei

Lg sassi