WAs tun???nach Sturz....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von redenmitniveau 26.03.11 - 13:06 Uhr

Hallo Miturbianer!! WAs würder IHR tun:

Meine Maus 1 1/2 ist heute beim Toben gestürzt und hat sich auf der stumpfen Tischkante weh getan, erst wusste ich nicht genau wo, weil sie einfach nur geschrien hat wie am spiess, dann hab ich gesehen das sie im mund leicht blutet... sie hat sich kaum reinsehen lassen, weil sie grade voll im Zähne kriegen ist (8 auf einmal) und ihr das alles weh tut... sie hat ich dann doch endlich beruhigt (wollte schon ins KRankenhaus fahren weil sie nicht aufgehört hatte) und dann hat sie sogar noch was gegessen...

wärend dem essen ist mir dann aufgefllen das sie etwas blut am linken nasenloch hatte #zitter#schwitz#schock.. das hat mir wieder angst gemacht! hab dann im krankenkenhaus angerufen und mit einem arzt geredet, dieser meinte wenn sie nicht erbrochen hat, und nicht ohnmächtig war kann es nix wirklich lebensbedrohliches sein, ich soll sie beobachten und wenn sich was ändert rein kommen...

Nun hab ich sie hingelegt und sie ist sofort eingeschlafen... was sagt ihr? was hättet ihr getan? hab ich richtig gehandelt?? bin grad auch noch uner schock und etwas verunsichert... will sie am liebsten gleich wieder wecken um zu sehen ob alles okay ist, aber sie braucht jetzt ihren schlaf...

Lg

Andrea

Beitrag von nana141080 26.03.11 - 13:22 Uhr

Hallo,

das wird nix wildes sein. Außer ein Schock für Mama ;-)
In den nächsten Jahren wirst du noch ganz andere Dinge erleben ;-) Vermutlich.

Lass sie schlafen und geht zur Eisdiele...... zum kühlen eine leckere Kugel und beide sind dann wieder entspannt!

VG Nana

Beitrag von redenmitniveau 26.03.11 - 13:31 Uhr

mein sohn ist schon 8, da haben wir auch schon viel durch, platzwunden, schürfwunden etc. aber es nimmt einen leider immer wieder mit ;-)

Danke dir für deine Antwort!!

Beitrag von sillysilly 26.03.11 - 13:26 Uhr

Hallo

ich finde du hast alles richtig gemacht.
immer blöd so Situationen -
finde ich gut, daß du angerufen hast und eine Beratung hast du ja bekommen.


Ich fahre nicht immer ins KKH oder zum Kinderarzt, aber auch weil meine 3 Kinder sehr wilde Kinder sind, oft Stürzen, .......... ich aber immer das Gefühl hatte es war nicht so tragisch.
Gerade mein Sohn mit 21 Monaten ist gerade kaum zu bremsen und dann passiert immer wieder was.
Er ist mal mit dem Puppenwagen gefallen und so aufgeschlagen, daß ich dachte jetzt ist die Nase gebrochen ...... alles voller Blut .......... war dann aber doch nix schlimmes. Gott sei Dank

Aber
wenn ich kein gutes Gefühl habe, unsicher bin - so wie bei Dir - rufe ich beim Kinderarzt an oder fahre schnell vorbei
Höre einfach auf dein Gefühl und beobachte sie.

Wir sollten die Kinder dann genau beobachten, und wenn uns etwas auffällt ins Krankenhaus fahren.

-----------------------------------------

wir waren aber auch schon im Krankenhaus, weil meine erste Tochter mit fast 2 es witzig fand - vom Wickeltisch in Papas Arme zu springen
Leider sprang sie vorbei und schlug Kopfüber auf

dann ist sie mal beim Tanzen so blöd gefallen, daß sie sich beim Ellenbogen was ausgekugelt hat ........... als sie im KKH dann endlich dran kam, hat sie erstmals den Arm wieder ausgestreckt und es sprang selbst wieder rein.

meine Mittlere ist auf eine Holzkiste geknallt und hatte im Kopf eine üble Platzwunde


grüße Silly

Beitrag von mamalein1987 26.03.11 - 16:34 Uhr

hallo, unser kleiner ist demletzt auch voll gegen die tischkante geknallt. er hat unter der nase ne kleine schramme gehabt und die lippe war ein wenig aufgeplatzt. ich hatte dann beim arzt angerufen und er meinte solange es ihm gut geht und er fröhlich ist brauch ich nicht zu kommen da bei den kleinen das öfter vorkommt und auch sehr schnell verheilt. lg

Beitrag von singa07 26.03.11 - 20:43 Uhr

Liebe Andrea,
ruhig Blut (doofer Witz...). Blutungen aus Nase und Mund sind immer fies, sehen scheußlich aus - Schleimhäute sind nun mal gut durchblutet und selbst die kleinste Schramme blutet wie Sau.
Unser Wildfang latzt in der Küche auf die Fliesen und blutet aus Nase und Mund. Zum Glück war ich nicht da, sondern Papa. Ich hätte wohl den Notarzt gerufen! Papa dann mit Kamikaze zum KiA (konnte nämlich nicht sehen, ob die Zähne noch drin waren) - alles okay.
Die Kleinen sind hart im Nehmen. Die Mamas meist nicht.

GLG
Signa