verhütungsmittel...???

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von reike.rauh 26.03.11 - 13:25 Uhr

ich darf die pille seit mittwoch nicht mehr einnehmen..., da die linke ventilklappe << am linken bein teilweise schon verstopft ist..., - so das kein blut mehr durchs ganze bein laufen kann..., - angehende thrombose...

der arzt rät dringend davon ab..., - weiterhin mit hormonen zu verhüten..., - da das eine op beschleunigen würde... - wenn die ader dick wird... - op....

meine frage an euch alle hier..., waß für ein verhütungsmittel käme in frage ohne hormone was auch sehr sicher ist..., - außer das kondom..., hihi..., :-D mein freund mag das überhaupt nicht..., - nicht gefühlsecht sagt er...:-p

??? ... persona...
??? ... oder den zyklus selber errechnen hier im errechnungskallender...

ich will jetzt noch nicht schwanger werden..., ich will nur sicher und zuverlässig verhüten...!!!

Beitrag von gracekelly 26.03.11 - 13:59 Uhr

Persona ist soweit ich weiß dafür da, dass man schwanger wird und bloßes Zyklus errechnen ist sehr unsicher.

Vielleicht wäre NFP was für dich. Das ist eine Mischung aus Temperatur messen und Zervixschleim beobachten. Richtig angewendet soll es sehr sicher sein.

Die Frage wäre auch wie viel du bereit wärest für ein Verhütungsmittel auszugeben und wie lange es halten soll. Denn es gibt zum Beispiel noch die Kupferkette oder die Kupferspirale. Beides wirkt bis zu 5 Jahren. Man kann sie auch frühzeitig rausnehmen lassen und kann auch sofort wieder schwanger werden.

Hast du deinen Frauenarzt diesbezüglich eigentlich nicht gefragt?

Beitrag von reike.rauh 26.03.11 - 14:08 Uhr

danke für deine antwort..., nein..., meine frauenärztin bis jetzt noch nicht..., aber..., daß werde ich so schnell wie möglich in angriff nehmen...!:-)

NFP habe ich noch nie was von gehört..., - ist das auch ein messgerät..., - ist das vielleicht so ähnlich wie persona...?

die kupferspirale wird mein körper sehrwahrscheinlich abstoßen..., ich habe da schon meine probleme mit normalen obs...:-D

lg..., und ein schönes wochenende...:-)

Beitrag von gracekelly 26.03.11 - 14:57 Uhr

Die Kupferkette wird sozusagen in der Gebärmutterwand "verknotet". Die kann der Körper im Gegensatz zur Kupferspirale nicht einfach so abstoßen ;)

Für NFP (natürliche Familienplanung) brauchst du im Prinzip nur ein Thermometer, das zwei Nachkommastellen anzeigt, und Zyklusblätter. Man misst jeden Morgen nach dem Aufwachen und vor dem Aufstehen zur etwa gleichen Zeit die Temperatur (soweit ich weiß vaginal) und man beobachtet den Zervixschleim bzw. den Muttermund.

Mit dieser Methode kann man dann erkennen wann eben die fruchtbaren/ unfruchtbaren Tage sind, wann ein Eisprung war und wann man dann halt Kondome braucht oder eben nicht.

Hier https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp#q8 kannst du ein wenig nachlesen wie das alles funktioniert.

Ich selber verwende diese Methode nicht, deswegen ist mein Wissen nur begrenzt. Es gibt auch Bücher über die Methode und im NFP-Forum bekommst du sicherlich auch viele Tipps über die Auswertung der Zyklusblätter.

Beitrag von reike.rauh 26.03.11 - 16:17 Uhr

:-D lieben dank..., - für deine schnelle antwort...! :-)

LG, von reike...

Beitrag von stefannette 27.03.11 - 09:47 Uhr

Eine Alternative ist die Kupferspirale!

Beitrag von reike.rauh 27.03.11 - 11:17 Uhr

danke für die schnelle antwort...! :-)))


LG von reike...