Allergische Reaktion auf Sonnencreme

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von beverly81 26.03.11 - 13:27 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe gerade ne Stunde das Forum durchsucht, aber keine Antwort auf meine Frage gefunden...

In der Krippe hatten die Erzieherinnen gestern die "tolle" Idee die Sonnencreme vom letzten Jahr aufzu brauchen und die Kinder sich eincremen zu lassen. Jetzt hatte mein Kleiner (wird im Mai 2) schon nachmittags so kleine Pusteln/ feinen Ausschlag am Bauch.

Heute morgen war der Ausschlag dann (trotz Dusche) schon an Bauch und Rücken. Außerdem haben ihm die Augen gejuckt und die Ohren sind knallrot.

Ich habe dann in (!) den Ohren noch eine relativ große Menge an Creme "gefunden" und die natürlich sofort abgewaschen.

Es scheint ihn nicht zu jucken, aber er hat am ganzen Körper so eine kleine Gänsehaut. Oder zumindest sieht es so aus. Er sagt ihm tun die Ohren und die Augen weh.

Wie kann ich ihm schnell helfen? Weiß jemand einen Rat?

Die Erzieherinnen haben sich 1.000 mal entschuldigt und haben auch eingesehen, dass das keine so gute Idee war. Aber es ist jetzt nun mal passiert.

Vielen Dank schon mal & liebe Grüße,
Bev #blume

Beitrag von nana141080 26.03.11 - 13:32 Uhr

Wie blöde sind die denn? Wozu am BAUCH eincremen wenn die Kids angezogen sind? Warum im MÄRZ eincremen? Warum dürfen die überhaupt die Kinder eincremen ohne Erlaubnis?

Bade ihn in warmen Ölbad (wichtig:erst Wasser rein,dann Kind rein und nassmachen und dann Öl!!!), das kann helfen. Wenn es zu schlimm wird mit der Allergie braucht er z.B. Fenistil Tropfen vom KIA.

VG Nana

Beitrag von beverly81 26.03.11 - 13:37 Uhr

Ja, wie gesagt es war keine gute Idee.

Es wird bei uns in der KiTa nicht so streng genommen mit dem eincremen. Was ich auch (grundsätzlich) gut finde.

Sie spielen ganz oft "Wir cremen uns ein und massieren uns" was ja an sich eine tolle Sache zur Selbstwahrnehmung ist. Nur haben sie jetzt dieses Spiel mit der Sonnencreme vom letzten Jahr gespielt und da haben wir jetzt das Problem.

Was sollte das denn für ein Öl sein? Irgendein spezielles?

Beitrag von nana141080 26.03.11 - 13:44 Uhr

Am besten eins mit keinen Zusätzen. Von babydream sensitive oder AS sensitive!

Im Sommer hatte mein Sohn immer seine eigene sensitive Sonnencreme mit im Kiga.

Beitrag von beverly81 26.03.11 - 13:50 Uhr

Achso... so eine normale Badeöl-Seife... Dachte du meinst jetzt irgendein hochwertiges Öl aus der Apotheke oder dem Reformhaus... So Kleie-Öl oder so... :)

Beitrag von canadia.und.baby. 26.03.11 - 13:37 Uhr

Am Bauch eincremen , da stimme ich dir zu!

Ansonsten Gesicht und Hände jetzt schon ja , die Sonne ist sehr intersiv schon!

Beitrag von beverly81 26.03.11 - 13:41 Uhr

Wie gesagt: Es ist ein Spiel in der KiTa zur Förderung der Selbstwahrnehmung.

Es ging hier nicht um den Sonnenschutz. Nur um´s eincremen.

Leider ist das nach hinten losgegangen.

Danke für eure Antworten!

Beitrag von nana141080 26.03.11 - 13:43 Uhr

Ne, hier im Norden von Deutschland schent die Sonne auch, aber mit Sicherheit braucht kein Kind Sonnencreme im Gesicht oder an den Händen. Käppi auf und fertig. Langärmelig ist ja eh noch angesagt!

Beitrag von canadia.und.baby. 26.03.11 - 13:44 Uhr

Naja ich habe mir hier im Norden vor 2 Tagen einen Sonnenbrand im Gesicht zugezogen!

Mein Kind behält weder Mütze noch Käppi auf.
Langärmlich ja , aber die Hände sind trotzdem frei!

Ich creme das Gesicht meiner Tochter und auch die Hände ein!
Besser als ein Sonnenbrand!

Beitrag von beverly81 26.03.11 - 13:48 Uhr

Wie schon gesagt ging es hier nicht um das eincremen aus Sonnenschutzgründen, sondern es war ein Spiel "Wir cremen uns ein und massieren uns" Das wird bei uns in der KiTa öfter gespielt. Nur bis jetzt ohne allergische Auswirkungen...

Beitrag von canadia.und.baby. 26.03.11 - 13:49 Uhr

War ne antwort auf die andere Posterin :)

Beitrag von beverly81 26.03.11 - 14:01 Uhr

Huch... hab ich nicht gesehen. Sorry...

Beitrag von sillysilly 26.03.11 - 13:41 Uhr

Hallo

verstehe das es blöd für dich ist aber was ärgert dich ?

die Sonnencreme vom letzten Jahr - unsere Sonnencremen sind vom Haltbarkeitsdatum ewig haltbar - muß ja deswegen nicht verfallen sein.
Eine Sonnencreme verliert an Sonnenschutz - Haltbar sind sie mind. 2 Jahre - jedenfalls die wir kaufen

das es irgendeine Marke war - und dein Sohn allergisch gegen diese ist ?

das die Menge zu viel war ?

Mit der Menge sind sie vielleicht übers Ziel hinaus,
aber wenn die Erzieherinnen die Kinder nicht eincremen und die Kinder dann Sonnenbrand haben wird auch gemeckert ?




Grüße Silly

Beitrag von beverly81 26.03.11 - 13:45 Uhr

Hallo Silly,

mich ärgert momentan nichts. Habe ja auch geschrieben, dass ich es grundsätzlich gut finde das es bei uns in der KiTa mit dem eincemen so locker gehandhabt wird.

Ich wüßte nur gerne was ich für meinen kleinen Paul tun kann, damit es ihm schnell wieder gut geht.

Er hat Schmerzen an den Ohren und seine Augen jucken. Dazu dieser fiese Ausschlag und die "Gänsehaut" am ganzen Körper.

Solch allergische Reaktionen sind ja nicht selten und es wird sicherlich der eine oder andere einen Tipp für mich haben, oder!?

Lieber Gruß,
Bev

Beitrag von canadia.und.baby. 26.03.11 - 13:47 Uhr

SO weit es geht alle creme rest entfernen!

Baden kann bei einer allergischen reaktion recht schmerzhaft sein (da die haut eh schon gereizt ist ) , würde ich lassen.

Fenistiltropfen auf Rücksprache mit dem Kia geben.

LG und gute besserung

Beitrag von sillysilly 26.03.11 - 13:54 Uhr

Hallo

einfach ihn Baden lassen, mit einem Babybad

das mit den Augen haben wir auch, daß ist wenn Sonnencreme in die Augen kommt - da reicht es wenn die Kinder sich mit den Sonnencremefingern in die Augen lassen.
Ist nicht direkt allergisch sondern eine Reizung
Das ist echt fies und das kenne ich auch von mir ........ das vergeht von selbst.



mit Cremen ist es oft ganz verrückt
denn die Haut reagiert nicht immer gleich


Mein Sohn hat letztes Jahr als Baby ( wahrscheinlich ) auf Sonnencreme massivst Nesselsucht bekommen - total übel - Handtellergroße Flecken
Danach aber auch mal einfach nur so, und auf Sonnencreme nicht mehr

Meine Tochter z.b. leichte Neurodermitis verträgt Sonnencreme besser als normale Cremen


Wenn das Jucken nach dem Baden bleibt würde ich mir Fenistil-Tropfen verschreiben lassen - aber vorher beim Arzt nachfragen weil manche Kinder auf die mit starker Müdigkeit reagieren.

Wir haben damals bei der Nesselsucht Apis Globuli gegeben, vielleicht hast du die ja da


bei uns beruhigt die Haut ganz gut das rosa Töpfchen bebe


Grüße Silly

Beitrag von beverly81 26.03.11 - 13:59 Uhr

Danke für deine Antwort.

Jetzt bin ich verwirrt... Baden oder nicht!?!?

Apis habe ich ihm gegeben, auch Allergie-Globoli (Komplexmittel). Das mit den Augen hat aber erst heute vormittag angefangen, das war vorher nicht. Also kann es auch eine Erstverschlimmerung auf das Komplexmittel sein, denn da ist Euphrasia drin, oder?

Ich glaube ich muss jetzt erst einmal abwarten. Werde auf jden Fall noch mal ein Ölbad und eine Creme für danach besorgen und dann aber erst morgen wieder baden. Oder ein schönes Buttermilch-Bad...

Beitrag von canadia.und.baby. 26.03.11 - 14:01 Uhr

Probier ist es aus!

Hat er es an den Händen zb. auch? Dann halte die unter warmes Wasser (bade temp) wenn es gut geht , bade ihm.

Ich kann da nur von mir sprechen , wenn meine Haut wieder allergisch reagiert tut mir warmes Wasser auf der gereizten haut ziemlich weh!


Lieben gruß

Beitrag von sillysilly 26.03.11 - 14:06 Uhr

Hallo

keine Ahnung

bei uns hat damals geholfen, alle "Allergene" abzuwaschen

Die Reaktion mit den Augen hatten wir immer sofort auf Sonnencreme, allerdings hielt die dann länger an.

Vielleicht ist er ja auf was anderes allergisch ?


grüße und gute Besserung
Silly

Beitrag von parizi3 26.03.11 - 15:41 Uhr

Hallo,

es hört sich ganz so an als wäre es eine allergische Reaktion auf die Sonnencreme. Das hatte Fabian auch schon einmal. Wir haben ihn dann (Auftrag vom Kinderarzt) in der Badewanne richtig abgeseift. Er meinte abseifen und nicht nur mit Wasser drüberwaschen, damit die ganze Creme aus den Poren verschwindet, weil diese die Poren vollsetzt. Gegen den Juckreiz haben wir Fenistil-Tropfen erhalten. Nach einem Tag konnte man zusehen, wie die Pickel zurückgingen. Seitdem nehmen wir nur noch Daylong und haben keine Probleme mehr. Ich möchte auch nicht mehr testen, welche Creme er verträgt, sondern zahle lieber etwas mehr.

Hoffe, dass ich Dir helfen konnte.

LG
Anja

Beitrag von canadia.und.baby. 26.03.11 - 19:07 Uhr

Wie gehts deinem kleinen inzwischen?

Beitrag von beverly81 26.03.11 - 21:30 Uhr

Jetzt schläft er ;) Aber das wolltest du bestimmt nicht wissen, oder? :D

Der Ausschlag hat sich zum Abend hin noch weiter ausgebreitet. Habe ihn dann doch spät am Abend noch baden lassen und ihn so gut es ging abgeseift.

Die Globoli habe ich ihm weiter gegeben und falls es morgen nicht besser ist, fahre ich Montag früh gleich mit ohm zum KiA.

Die Augen taten ihm (wohl) nicht mehr weh und die Ohren waren auch nicht mehr rot nach dem Mittagschlaf.

Ich danke allen für die gut gemeinten Ratschläge, Tipps und Erfahrungen!

Danke dir für die Nachfrage & wünsche allen einen schönen Restabend,
Beverly