was haltet ihr vom

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von babett85 26.03.11 - 13:36 Uhr

Angelcare Atmungskontrolle/ Bewegungsmelder???

überleg mir echt die Matten zu kaufen .

was haltet ihr davon
danke

Beitrag von schorti 26.03.11 - 13:37 Uhr

Ich halte davon garnichts. Es soll häufig Fehlalarme auslösen.

Beitrag von brinchen19 26.03.11 - 13:40 Uhr

Ich hatte es bei zwei von drei Kindern und ich würd es immer wieder haben wollen...

ich hatte nie Fehlarlam...es sei denn die Battarien sind leer dann schlägt es auch arlam (wenn man die blinkende lampe misachtet sie anzeigt das die gewechselt werden müssen)

lg

Beitrag von geralundelias 26.03.11 - 13:59 Uhr

Halte ich für unnötig!

Beitrag von frickelchen... 26.03.11 - 14:08 Uhr

Meine Hebamme hält es für absolut unwichtig!!

Beitrag von yvy1981 26.03.11 - 15:11 Uhr

Hallo,
wollte ich eigentlich nie haben und dann konnten Freunde aus dem GVK(wir haben uns auch danach alle 2 Wochen getroffen) daurch ihren kleinen das Leben retten. 2 Tage später hatten wir auch eine und seit dem nie einen Fehlalarm und ich bin so glücklich, weil ich immer weiß das Sina friedlich schläft und ich reagieren könnte wenn was ist.
Meiner Meinung nach bringt es aber auch nur was wenn Du lernt wie du dich im Erstfall zu verhalten hast. Ich habe schon in der Schwangerschaft einen 1. Hilfe am Kind-Kurs gemacht.
Meiner meiner Freundin ging der Alarm los und als sie den kleinen aus der Wiege genommen haben(die übrigens nehmen dem Elternbett stand) war er total blau. Sie hat den Notarzt gerufen und er hat im ins Gesicht gepustet, das hat leider nicht geholfen. er ist dann sofort ins Bad gelaufen und hat sich mit dem Kleinen unter die Eiskalte dusche gestellt. Dann kam er zum Glück wieder ohne reanimation.
Aber der Notarzt hat ihn trotzdem mit in die Klinik genommen. Nach 3 Tagen durfte er nach Hause, zum Glück kern Gesund!!!! Ohne die Matte wäre er jetzt ein Sternchen!!!
LG

Beitrag von haseundmaus 26.03.11 - 15:14 Uhr

Hallo!

Ich hab auch erst überlegt mir das zuzulegen, habe es dann aber doch nicht getan. Vor allem als Lisa noch sehr klein war, war ich sehr ängstlich, ich denke, dieses Gerät und diese Matten hätten mich noch mehr verunsichert. Hab schon oft gelesen, dass das Ding Fehlalarme hat. Jedes Mal würde mir das Herz in die Hose rutschen.
Es ging und geht sehr gut mit einem normalen Babyfon.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von thalia.81 26.03.11 - 21:50 Uhr

Halte ich für unnötig.

Paul schläft neben uns. MIR ist das Familienbett noch die beste Möglichkeit, SIDS vorzubeugen.

Schau mal hier: http://www.adeba.de/html.php/modul/HTMLPages/pid/262