kein Gefühl- SS "Depris"??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von l.enchen 26.03.11 - 14:34 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt in der 12 +4 SSW und irgentwie kann ich mich noch gar nicht richtig freuen. :(
Mein FA hat mir bei 11+4 gesagt, das ich mich jetzt freuen kann-- aber irgentwie krieg ich das nicht hin.

Ich bin einfach immer traurig und voller sorgen, auch bin ich ziemlich nah am Wasser gebaut.

Ich weiß das, dass von den Hormonen kommen kann.
Hatte von euch auch jemand ein Problem mit glücklich sein??
Hat jemand einen Tipp gegen SS "Depris"??

LG l*enchen


Beitrag von xandra-f 26.03.11 - 14:36 Uhr

Hallo
mir gehts genauso!
bin 17+2!!


Beitrag von krummi81 26.03.11 - 14:43 Uhr

Hallo,

Lass dich mal #liebdrueck
Es hat was mit den Hormonen zu tun, in meiner 1 Ss war ich hoch erfreut!
Diesmal hatte ich noch nicht einen so freudigen Moment, auch wenn es das gewünschte Geschlecht ist, teilweise habe ich Angst vor mir selber:-( Aber ich glaube, beide Varianten können normal sein. Ich warte gespannt, aber Freude ist irgendwie anders. Mach dir keine Sorgen, du wirst dein Kind lieben, da bin ich mir sicher, denn auch dazu gibt es Hormone;-)

LG Pam 39ssw

Beitrag von julie1108 26.03.11 - 14:43 Uhr

Ging mir damals genauso. Man macht sich ja halt auch immer Sorgen ums Kleine. Glaub mir, das wird anders, sobald du dein Kleines spüren kannst. Das ist ein schönes Gefühl!

Lieben Gruß

Beitrag von morgenfrisch 26.03.11 - 14:54 Uhr

Aktiv werden! Triff Dich mit den Leuten, mach Sachen, die Dir Freude bereiten und versuch auch moeglichst viel Sonnenlicht bei Spaziergaengen an der frischen Luft zu tanken.

Und hab vielleicht nicht so hohe Erwartungen an Dich selbst. Es ist totaaaal normal, dass sich Frauen waehrend der Schwangerschaft ziemlich viele Sorgen machen. Und ja, es gibt natuerlich Frauen, die freuen sich sofort wie ein Schneekoenig ueber die Schwangerschaft und sind "voellig verliebt" in das Kind in ihrem Bauch, aber wenn es Dir nicht so geht, ist das auch ueberhaupt nicht schlimm. Bei vielen andern Frauen haelt sich die Freude eher in Grenzen. Warum auch nicht? Jede reagiert halt eben anders. Und das bedeutet auch nicht, dass Du Dein Kind spaeter nicht wirst lieben koennen, wenn es auf der Welt ist.

Ich weiss nicht, ob Du unter Uebelkeit oder so zu leiden hast, aber es wird Dir bestimmt so ab der 20 SSW schon viel besser gehen, dann sind die ersten fiesen Beschwerden vorbei und du kannst die Bewegung von Deinem Baby auch spueren. Dann stellt sich vielleicht auch eher so etwas wie Freude und Zufriedenheit ein.

Kopf hoch! :-D

Beitrag von steinbergi 26.03.11 - 15:54 Uhr

Hallo!

das habe ich auch und meine FÄ hat mich zu einer Therapeutin geschickt... Jetzt kann ich wenigstens den Tag ausleben (sonst wollte ich nur ins Bett unter der Bettdecke liegen und nichts sehen, hören, machen... nur weinen, dass es noch soo lange dauern wird:..:( ) Obwohl das Baby ein Wunschkind ist, kann ich immer noch nicht freuen.... das macht mich so fertig! Aber so lange ich über die SS nicht nachdenke, geht es mir gut: gehe mit die Große raus, erledige mein Haushalt (habe lange das nicht gemacht: hatte keine Lust!)...
Ich drücke für Dich und für alle andere die Daumen, dass es bald allen besser geht und die Freude ans Baby endlich da ist!! Das hoffe ich für mich auch... fühle grade wie eine Rabenmutter, die mit ihrem Baby keine Beziehung aufbauen kann! :(

Alles Gute Dir....

....mit Tochterchen 2 Jahre und #ei glaube 16.SSW?!?