SD-Unterfunktion, Symptome lindern ohne Medis?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von mokli 26.03.11 - 15:27 Uhr

Hallo!

Weiß hier vielleicht jemand ob und wie man die Symptome einer Schilddrüsen Unterfunktion lindern kann?

Schilddrüsen Hormone nehmen ist klar, aber das darf ich noch nicht, die Unterfunktion ist gewollt.

Ich bin mittlerweile bei einem TSH Wert von ungefähr 30 und mir gehts echt mies :-(

LG, mokli

Beitrag von shiela1982 26.03.11 - 18:12 Uhr

hi,

wieso ist die sd-unterfunktion gewollt?
ich hab einen tsh von 53 und hab hashimoto........puuuhhh!

lg

Beitrag von mokli 26.03.11 - 20:06 Uhr

Für eine Radiojodtherapie muss ich in die Unterfunktion.
Eine Woche noch, dann hab ich es geschafft #schwitz Aber eine Woche kann sooo lang werden. Mir gehts echt scheiße!

Hast du denn einen Tipp für mich?

LG, Monika

Beitrag von haruka80 26.03.11 - 19:46 Uhr

Wie kann man eine SD-Unterfunktion wollen? Bei mir wurde das lange nicht bemerkt und mir gings echt mies damit... ich bin so froh, dass ich Medis nehme und wieder n normales Leben habe

Beitrag von mokli 26.03.11 - 20:09 Uhr

Nicht ich will die Unterfunktion, sondern der behandelnde Arzt.
Das ist notwendig für die Radiojodtherapie die nächste Woche gemacht wird.
Glaub mir, ich bin froh wenn ich den Mist hinter mir hab und endlich wieder mit den Medikamenten eingestellt werden kann!

Eine Woche noch, dann fange ich wieder mit den SD-Hormonen an. Aber eine Woche kann verdammt lang werden wenn es einem so scheiße geht :-(

Hast du denn einen Tipp für mich?

LG, Monika

Beitrag von haruka80 26.03.11 - 22:06 Uhr

Leider nicht, ich bekam damals Psychopharmaka und hab kaum noch was gegessen und jeder dachte ich hätte psychisch n großes Problem.
Geholfen haben letztlich aber nur die SD-Tabletten, Mann, war ich froh, dass es nach den Jahren mit immer wieder :" Was hab ich bloß?" endlich ne Lösung gab.

Wünsch dir alles Gute!

L.G.

Beitrag von bluemchen06 26.03.11 - 22:01 Uhr

Hi,
habe auch eine SD-Unterfunktion die im Moment noch eingestellt wird.

Was sind denn Deine Hauptsorgen? Da es ja eine Vielzahl von Symptomen gibt ist es schwer Dir jetzt etwas zu raten. Du mußt ja auch daran denken, dass es nicht kontraproduktiv zu deiner bevorstehenden Therapie wird.

Würde mich an Deiner Stelle in der Apotheke beraten lassen ob du homöopathisch was nehmen kannst. Habe damit schon gute Erfahrungen gemacht. Ich habe hier aber auch eine super Apotheke im Ort für solche Dinge.

LG Jasmin

Beitrag von mokli 27.03.11 - 19:31 Uhr

Hallo!

Hauptsächlich belastet mich diese enorme Abgeschlagenheit und das Gefühl nicht mehr klar denken zu können.

Ich fühl mich die ganze Zeit wie ruhig gestellt.

In der Apotheke mal nachfragen ist eine gute Idee, vielleicht wissen die etwas.

Kontraproduktiv wäre nur alles was irgendwie zur Jodanreicherung führt.

LG, Monika