Verhalten nach Transfer

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von passion81 26.03.11 - 16:59 Uhr

hallo ihr lieben,

ich fange nächste woche mit gonal f 900 an und mitte april ist unsere erste ivf. ich bin so unglaublich aufgeregt und hab schon etwas angst. das ist alles so neu und soviele gefühle aufeinmal.
ich wollte mal fragen wir ihr das mit dem transfer in der arbeit geregelt habt.
und wie ihr euch nach dem transfer verhalten habt. vielleicht habt ihr auch tipps für mich.

ich wär euch sehr dankbar

eure sandra

Beitrag von shiningstar 26.03.11 - 17:33 Uhr

Mein Arzt hat immer gesagt, man soll sich ganz normal verhalten. Dass man nicht schwer heben darf, Sport machen sollte mit Verletzungsrisiko ist ja klar, ebenso Alkohol und Nikotin weglassen. Das schwer heben hat direkt nach dem Transfer noch nichts mit dem Krümel zu tun, sondern mit den vergrößerten Eierstöcken durch die Stimulation.

Ich habe das Glück gehabt, dass ich frei hatte zur ICSI, und einfach immer auf den Körper hören konnte. War ich müde, habe ich mich hingelegt usw.

Aber ich habe alles wie immer gemacht. Abends ausgegangen, Freunde getroffen, Haushalt usw.

Viel Glück!