Frage zum Essverhalten (Stillkind)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sandram85 26.03.11 - 18:08 Uhr

Huhu!

Ich bin im Moment ein wenig unsicher was Püppis Essverhalten angeht vor allen Dingen, weil sie innerhalb von 3 Wochen 400 Gramm abgenommen hat. Dabei isst sie im Moment eigentlich ganz gut... Oder liegt es daran, das ich tagsüber kaum noch stille... Ich schreibe mal den Essensplan auf, der kann natürlich auch mal varieren, aber meist ist es jeden Tag das selbe...

05:00 Uhr = stillen etwa 5 Minuten
10:00 Uhr = stillen etwa 5 Minuten
12:00 Uhr = ca. 200 Gramm Gemüse-Fleisch-Brei
15:30 Uhr = wenn unterwegs ein Obstgetreidegläschen, wenn zuhause Obst-Getreide-Brei (Reisflocken) beides ca. 200 Gramm
18:00 Uhr = ca. 150-200 Gramm Abendbrei (Milch-Getreide-Brei)
22:00 Uhr = stillen etwa 10 Minuten
von 22:00 Uhr - 05:00 Uhr = von 1 Mal bis 4 Mal stillen alles dabei, total unterschiedlich

über den Tag verteilt noch ca. 100 ml Wasser, und ein Kinderzwieback


So was sagt ihr dazu? Irgendwie finde ich das sie von den Breien schon viel zu sich nimmt, wo sie ja eigentlich erst so schlecht gegessen hat. Aber warum nimmt sie so ab? Sollte ich zum Doc oder erstmal weiter beobachten oder was an der Ernährung umstellen???

Wie lange müssen die Mäuse eigentlich Milch bekommen? Denn ich versuche ja das langsame abstillen, also nach und nach Mahlzeiten zu ersetzen. Tagsüber haben wir das ja auch alles durch und wenn sie schläft kann ich ihr ja schlecht, wenn sie wach wird nen Brei andrehen Also werde ich da wohl weiter stillen solange Püppi möchte... Aber wie sieht es mit morgens aus? Ab wann kann man das denn ersetzen? Wahrscheinlich lieber nicht vor dem 1ten Geburtstag, oder?

Bitte helft mir....Bin irgendwie verwirrt und ratlos, ob wir das alles so "richtig" machen...

Beitrag von carlotka 26.03.11 - 19:21 Uhr

Trinkt sie denn gut an der Brust, sprich ausreichend?
Ansonsten würde ich erstmal einfach beobachten. Du hast doch sicher auch bald iweder einen Termin beim KiA.
Und wenn deine Kleine noch gestillt werden möchte, dann lass sie ruhig zwischendurch. Wenns dich nicht stört, dann kannst du gerne noch ne Weile stillen.

Grüße

Beitrag von lilly7686 26.03.11 - 19:50 Uhr

Hallo!

Naja, im ersten Lebensjahr sollte Milch eigentlich noch Hauptnahrung sein.

Wenn du Abstillen möchtest, dann solltest du die verbleibenden Milchmahlzeiten langsam nach und nach mit Pre-Milch ersetzen. Denn wie gesagt, im ersten Lebensjahr ist Milch noch sehr wichtig. Und auch nach dem 1. Geburtstag brauchen viele Kinder noch ihre Milch.
Wenn du also nicht mehr stillen möchtest, dann würde ich dir raten, langsam auf Pre umzusteigen.


Und wegen Abnehmen: war deine Kleine krank? Hat sie einen Zahn bekommen? Hat sie begonnen, zu krabbeln oder robben? Das alles kann der Grund fürs Abnehmen sein.
Normalerweise holen sich die Kleinen schon, was sie brauchen ;-)

Lg

Beitrag von tantom 26.03.11 - 22:27 Uhr

Hallo!
Um eine Stillmahlzeit zu ersetzen, muß dein Baby ca. 400 g Brei essen!
Im ersten Lebensjahr soll die Hauptnahrung Milch sein, also stille sie weiter und wenn sie will auch gerne mehr!
LG Tanja