was können eure kleinen schon sprechen? 2,5 jahre

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von saubaer 26.03.11 - 18:51 Uhr

hallo!

können eure kleinen schon sätze sprechen? mein kleiner leider noch nicht und ich frage mich langsam schob ob das normal ist. er kann zwar jede menge wörter sprechen und spricht mir die auch nach (essen, trinken, auto, toll, schön, danke, bitte, baby, pampers, kaka, pipi, haben, mama, papa und viele wörter mehr die er mir dann auch ganz plötzlich nachspricht, aber einen ganzen satz kann er noch nicht. wie viel können eure kleinen schon sprechen? muss ich mir sorgen machen oder ist das normal? ich sehe so viele kinder die schon ganze sätze sprechen können, zb habe ich letztens ein kleines kind gesehen das hat dann einfach so gesagt "gehen wir heute zum opa mama?" ....ok ich weiß nicht genau wie alt das kind war, aber sehr viel älter als mein sohn war er nicht...vielleicht etwas älter aber nicht viel.

verunsicherte Grüße

Beitrag von mooriee 26.03.11 - 18:57 Uhr

Na, was soll ich da erst sagen? Mein Kleiner ist auch fast 2,5 Jahre und er spricht gerad mal ein paar Wörter, wir kommen vielleicht auf 10-15, das wars. Jedes Kind ist halt anders und ich bin mir sicher, wenn man weiß, dass das Kind gut hört, wird das Sprechen schon irgendwann von allein kommen. Ich reg mich nicht mehr darüber auf, auch wenn das ständige "ahhhhh!" manchmal nervt. :)

Also, kein Grund zur Sorge. Es gibt noch Kinder, die wesentlich weniger sprechen als deins!

Beitrag von felix.mama 26.03.11 - 19:01 Uhr

Ja, mein kleiner spricht in ganzen Sätzen. Oftmals hält er gar nicht mehr den Mund ;-)
Jedes Kind ist aber auch anders. Mein Sohn hat mit 2 Jahren aktiv angefangen in 2 Wort Sätzen zu sprechen, daraus wurde stetig mehr.

Keine sorge, irgendwann reden sie alle. Das ist genaus so wie mit dem laufen, das kommt einfach!

Beitrag von redrose2282 26.03.11 - 19:14 Uhr

huhu

also meine große hat mit 2,5 jahren in ganzen sätzen geredet. ihr cousin hingegen noch nicht.

bin mal gespannt, wies bei meinem kleinen sein wird, wenn er mal 2,5 jahre ist :-)

mach dir keine sorgen.

lg red

Beitrag von miamotte 26.03.11 - 19:20 Uhr

Was meine kleine schon sprechen kann? ALLES!

Das ist ernst gemeint und nicht übertrieben. Sie ist jetzt gut 2,5 Jahre alt und spricht eigentlich alles. Sätze mit mehr als 7,8, Wörtern sind kein Einzelfall. Sie bildet Sätze aus Haupt- und Nebensätze, kann Vergangeheitsformen etc.

Wo sie das her hat?
Keine Ahnung! Sie kann´s einfach.

Ich denke es gibt einfach Kinder die können schneller gut reden andere können dafür schon Laufrad/Bobbycar/Fahrrad fahren in dem Alter, da tut sich meine Maus extrem schwer mit.

So lange der KiA nichts sagt (U7/U7a) würde ich mir keine Gedanken machen.

LG
Katharina mit Mia *26.08.2008

Beitrag von sternchen7778 26.03.11 - 21:58 Uhr

Hallo,

das liegt definitiv am Geburtsdatum;-)

Mein Kleiner ist am selben Tag geboren und quasselt genauso, von morgens bis abends, ohne Punkt und Komma#bla. Ganze Sätze, Fragen, die er von sich aus stellt, komplizierte Wörter, alles...

Noch vor einigen Monaten hab' ich gebettelt, dass er sich endlich verständlich machen kann. Und nun bin ich froh, wenn er mal 5 Min. den Schnabel hält#hicks

LG, #stern

Beitrag von lulu2003 26.03.11 - 22:47 Uhr

Na super. Hätte unser Sohnemann sich dann nicht noch 8 Tage Zeit lassen können? ;-)
Er ist nämlich am 18.08.08 geboren und spricht sehr, sehr wenig.

Beitrag von 2008-04 26.03.11 - 20:06 Uhr

Oh in dem alter hat meine tochter schon komplette lieder gesungen, gezählt fliesend bis 10.
Und super sätze gesprochen#schwitz

Wir haben verschiedene bücher vorgelesen, nach ein paar mal lesen konnte sie die geschichte nacherzählen.

Mmmm, ich dacht in dem alter ist das normal was meine tochter kann. denn mein großer war damals genauso.

Lg Antje

Beitrag von fechtwoman 26.03.11 - 20:25 Uhr

Hallo,

mache dir keine Gedanken, das Geplappere kommt noch früher, als dir lieb ist!

Mein kleiner Sohn ist einer von denjenigen, die sehr früh sprechen konnten (mit 10 Monaten sagte er schon "Mama, tomm!", wenn ich kommen sollte). Mit gerade 2 Jahren sang er "Laterne, Laterne, ..." und heute Abend sagte er: "Mama, eigentlich will ich noch nichts ins Bett, aber wenn es unbedingt sein muss, tu ich dir den Gefallen." Ich habe Tränen gelacht, als ich das hörte. Zumal er natürlich noch ein bisschen lispelt und es echt lustig klang. Er kann außerdem bis 10 zählen und seit zwei Wochen das ABC (sein großer Bruder, der 1,5 Jahre älter ist als er, kann es seit 4 Wochen #schwitz).

Unser Nachbarskind z. B. sagte im Alter von über drei Jahren zum ersten Mal "Da, Auto!" Nun, ein halbes Jahr später, spricht er fließende Sätze.

Wie schon gesagt wurde, wenn der KiA nichts sagt, mache dir keine Sorgen. Und die Ärzte sind da echt sehr tolerant. Die Kinder bestimmt ihr Tempo selbst, da können wir leider nicht viel machen.

Alles Gute für euch!
LG
Gunda

Beitrag von ichliebees 26.03.11 - 20:35 Uhr

Hey,
wir haben vor einem halben Jahr aufgehört zu zählen.
Luisa ist jetzt 2 1/4 und spricht oft Sätze mit mehr als 6-8 Wörtern, sie zählt bis 16, singt seeeeeehr viele Kinderlieder komplett auswendig, kann auch alllllle Farben benennen und verwendet sie in ihren Sätzen.
Natürlich ist die Grammatik oft falsch: "Kleine Raupe Nimmersatt sagt, Luisa Gummibärchen essen soll!#rofl" ("Telefonat" mit der Raupe und Gespräch darüber letzten Sonntag).
Wir lesen jeden Tag mehrere Bücher und ich/wir sprechen in ganzen vollständigen, "erwachsenen" Sätzen mit ihr!
Wir sagen halt z.B. "Luisa, gib mir bitte das Buch vom kleinen Raben Socke aus dem Regal!"
In unserer Familie konnten alle Kinder sehr früh, sehr gut sprechen!
Aber das ist bei jedem Kind anders, mach Dir mal keine Sorgen/Gedanken!
Sprich einfach so viel wie es möglich ist mit deinem Sohn und dann wird es schon werden!#pro

LG

Beitrag von sunflower.1976 26.03.11 - 20:47 Uhr

Hallo!

Meine beiden Kinder sind sehr unterschiedlich. Mein großer Sohn (5 3/4 Jahre) konnte aufgrund seiner Sprachentwicklungsverzögerung mit 2,5 Jahren nur sehr wenige Wörter sprechen. Dass etwas nicht ganz stimmt, haben wir damals schon vermutet, aber leider wurde ich von den Ärzten immer wieder vertröstet. Aber um den 3. Geburtstag herum begann denn die logopädische Behandlung, die bis heute mit Unterbrechung anhält.

Einige KiÄ in der Region schicken mittlerweile Kinder, die um den 2. Geburtstag herum weniger als 30-50 Wörter sprechen zu einem ersten Beratungsgespräch zum Logopäden, nach einem halben Jahr wird die Sprachentwicklung nochmal überprüft, damit bei Bedarf möglichst bald nach dem 3. Geburtstag eine Therapie begonnen werden kann.

Mein kleiner Sohn (knapp 2,5 Jahre) spricht sehr viel. Wie viele Wörter er kann, weiß ich nicht. aber 7-9 Wort-Sätze spricht er häufig, versucht sich in anderen Zeitformen usw. Die Endungen stimmen natürlich nicht immer, der Satzbau ist nicht immer richtig und er kann einige Laute noch nicht. Aber trotzdem ist er sprachlich sehr fit.
Beispiel heute beim vorlesen (Geschichte mit Vögeln): "Mama, warum frisst tein anderes Tier den Vodel auf?" oder "Die Mama darf nicht wedflieden, dann ist das Vodel-Baby alleine!"

Was sagt denn der KiA zu der Sprachentwicklung Deines Sohnes? Ist mal ein Hörtest gemacht worden? Manchmal bleibt z.B. nach einer Mittelohrentzündung Flüssigkeit hinter dem Trommelfell zurück, was das Hörvermögen einschränken kann.
Nutzt Dein Sohn Zwei-Wort-Sätze wie z.B. "Mama essen" o.ä.?
Ein Gespräch mit dem Arzt (ggf. Zweitmeinung einholen) ist aus meiner Sicht sinnvoll, v.a. weil Du Dir Gedanken machst. Sehr viele Kinder holen eine etwas langsamere Sprachentwicklung von alleine auf. Aber einige brauchen eben irgendwann ein bißchen Unterstützung.

LG Silvia

Beitrag von carrie1980 26.03.11 - 20:49 Uhr

Hi,

mit 2,5 hat meine älteste Tochter schon ganz normale ALLES gesprochen....und gesungen etc..

Mein Sohn ist im Januar 2 geworden und er kann " Mama , Papa, Nein , Aua , Da "...das wars auch schon..

Also noch wesentlicher weniger als dein Sohn kann. Mach dir keinen Kopf...ich denke das kommt dann dafür irgendwann ganz plötzlich.

Lg Carrie

Beitrag von luca2006 26.03.11 - 21:07 Uhr

Cihan wird im August 3Jahre alt und holt gerad suuupeeer auf#ole
Er hat sehr spät angefangen zu reden,und immer nur Ein-Wort-Sätze,aber seit ca 4wochen gehts richtig los.
5-6Wortsätze sind mittlerweile normal#huepf
Und jeden Tag erschreckt er mich immer mehr,als zählt bis 6 auf Deutsch und Türkisch ;-) Und heute habe ich ihn einen dunkel blauen Stein gezeigt und er sagte sofort : Mama dunkel blau ist das#verliebt
Sein großer Bruder hat mit knapp über einem Jahr schon 2wort Sätze gesagt und mit 1,5wie ein Wasserfall geredet.
Lg

Beitrag von guppy77 27.03.11 - 07:56 Uhr

huhu

meiner wird 2,5 jahre und spricht in sätzen.
so bis 6 wortsätze. wörter kann er schon unzählbare.

lg guppy

Beitrag von potszaubermaus 27.03.11 - 08:40 Uhr

Guten Morgen,

das ist wirklich bei jedem Kind total verschieden.....also ruhig bleiben und abwarten und wie hier schon jemand schrieb, wenn sie anfangen zu plappern, dann steht der Mund oft kaum noch still. (fragen: "Warum?" und zwar 10 mal hintereinander, reden immer dazwischen, schnappen alles auf und man muß vorsichtig sein, was man wie wann erzählt)
Eine Entwicklungsstufe ist dann ja auch noch, die "Ich" Form zu benutzen, also die Menschen in ich und du zu unterscheiden

....Luisa möchte Gummibärchen essen.....
.....ich möchte Gummibärchen essen....
...gibst Du mir Gummibärchen.....


Liebe Grüße
Verena

Beitrag von sandra091285 27.03.11 - 12:34 Uhr

Meine Tochter ist knapp 2 uns spricht schon ganze Sätze. Der Schnabel steht hier nie still. Sie erzählt schon Kinderreime und singt ganze Lieder. Aber in ihrer Krippengruppe (sie ist da sie Jüngste) ist sie damit die Ausnahme. Viele Kinder dort reden kaum was. Eher diejenigen, die schon knapp 3 Jahre sind. Die restlichen auch eher einzelne Worte oder 2-Wort-Sätze.

Der Sohn meiner Freundin ist auch 2,5 Jahre, aber der redet wirklich super. Jungs sollen in der Sache ja von Hause aus etwas gemächlicher sein... Und irgendwann explodieren sie und der Mund steht nicht mehr still... Bis 3 würde ich mir noch keine Sorgen machen...


LG,Sandra