Anhaltendes Hohes Fieber!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maria.tj 26.03.11 - 20:31 Uhr

Hallo!

Gleich vorweg wir waren beim Artzt beim Arzt beim Arzt und nochmal..

und jeder sagt was anderes..

Kurzum.. angefangen hat das ganze schon vorige Woche Donnerstag... da hatte unser kleiner Spatz zum erstenmal Fieber.. gleich 39,6 fast durchgehend den ganzen Tag obwohl er Mexalen Zapferl und Thymiancreme auf den Füßen..
Freitags war er Tagsüber Fieberfrei, dafür hat er dann in der Nacht wieder stark gefiebert.. wieder rauf auf 39,6..
Samstag hatte er immer bei klein Fieber mal keines also immer so 37,9-38,2 da haben wir ihm aber nichts gegeben auser der Thymiancreme auf den Füßen..
Sonntag bis Mittwoch war er dann Fieberfrei..
Diesen Donnerstag Mittag hatte er dann wieder angefangen zu Fiebern 39,3 wars da dann Nachmittags ging das Fieber auf 39,8 rauf und da sind wir dann auch gleich zum Arzt gefahren..
Freitag ging dann sein Fieber tortz Mexalen Zäpfchen und Essigpatscherl und kartoffelscheiben auf 40,3 rauf, da war dann ein Arzt bei uns und hat uns ins KH geschickt..
Die haben Blutabgenommen ihm Novalgin Tropfen gegeben und uns wieder nachhause geschickt..
was er hat weiß niemand.. fest steht das er Zähne bekommt, einen roten Hals hat, und seit heute leichten Schnupfen.. aber jetzt haben wir schon 3 verschiedene Fiebersenkende Medikamente und nach wie vor ist trotz reglemäßiger Anwendung (lt. Pakund 1. Med. 3 Stunden später 2. Med. wieder 3 Stunden Später 3. Med usw.) das Fieber bei 39-39,7 Grad..

Ich verzweifle fast.. Zudem er trinkt zwar äuserst brav Tee/Saft, aber er verweigert total seine Morgen und Abendflasche.. ist nicht mal einen Brei (haben das dann probiert, nur 2-3 Löffel und dann wars das) muss sagen vormittag/mittag/Nachmittag hat er jeweil eine halbe Portion gegen sonst gegessen.. das jetzt schon eben seit Donnerstag..

Die Ärtzte meinten zwar das macht nichts wenn er nichts isst.. (er hat 10,7 kg) aber sorgen mach ich mir natürlich trotzdem..!!

So.. sorry für so viel aber ich musste das mal loswerden!!

Was soll ich noch tun.. soll ich morgen nochmal zum Arzt wenns wieder so hoch ist trotz Med?

Lg

Beitrag von baghan 26.03.11 - 21:00 Uhr

hey du arme erst mal...
natürlich sofort zum arzt bei kinder unter einem jahr sowieso...fahr in die kinderklinik und lass dich nicht abwimmeln..sag das du jetzt wissen willst was dein kind hat sonst gehst du nicht weg von hier...ansonsten müssen sie ihn ja dabehalten-das geht ja mal gar nicht....#liebdrueck und halt durch....

Beitrag von shadow-91 26.03.11 - 21:03 Uhr

Ich bin zwar kein Arzt aber ich würde es auf die Zähne schieben, also so mehr oder weniger.

Denn, wenn Baby Zahnen dann stecken sie sich alles in den Mund.
Dadurch können Bakterien und so in den Körper kommen und der Körper reagiert mit Fieber darauf um die Keime abzutöten.

Wenn es wirklich die Zähne sind kann Chamomilla D6 helfen.
Und wenn es doch ein grippaler Infekt ist dann hilft vll Aconitum D6 oder Echinacea D6.
Das sind homöopathische Mittel, da kann mqn nix überdosieren und es gibt keine Nebenwirkungen.

Kann dir dass nur empfehlen...
http://www.giebel-apotheke.de/product_info.php?info=p102_Kinder-Taschenapotheke.html


LG Stephie