Geschwisterwagen-welchen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von romance 26.03.11 - 21:10 Uhr

Hallo,

auch wenn es arg früh ist, doch mache ich mir Gedanken.

Ich bin eher die Fußgängerin, fahre selbst kein Auto und bin somit auf dem bus angewiesen. Außer wir waren als Familie in die Stadt.

Da Emma dann 20 Monate alt sein wird, brauchen wir so ein Teil. Sie fängt jetzt an zu laufen an, zieht sich hoch und ist noch noch arg wackelig, läuft am Sofa und Tisch entlang und am Puppenwagen. Es kann nicht mehr lange dauern.

Da es im November kommt, kann auch Schnee liegen bwz. auch glatt sein. Und nur das Baby im TT oder Manduca ist mir imme runsicher. Hier im Ort mag es noch gehen. nicht wenn Schnee liegt. Das habe ich ja selbst bei Emma nicht mehr gemacht.

Wir dachten erst, entweder so ein Teil (weiß nicht wie es heißt. Das kann mann am KIWA anbringen, sie kann sich hinsetzten. rackt so an der Seite raus. Sie kann fest sitzen. Oder halt Geschwisterwagen.
Denn Kiddyboard ist ja toll, nur wo soll sie schlafen oder sitzen wenn sie arg müde ist.

Er wird auch gebraucht sein, da wir ihn ja hoffentlich nicht so lange nutzen müssen. Da ich hier Buggy Hartan IXI habe.

Wie habt ihr das gemacht, mit einem Geschwisterwagen? Welcher ist gut zwecks Busse und Stadt.

LG Netti

Beitrag von reni09 26.03.11 - 22:08 Uhr

Hallo Netti,

wir haben einen TFK Twinner Twist Duo.Meine Tochter war damals 14 Monate als mein Kleiner auf die Welt kam. War mit dem auch viel unterwegs. Einkaufen ist damit kein Problem. Ich bin damit überall prima durchgekommen.

Nur mit dem Bus hab ich keine Erfahrungen gemacht.

Nachteile: Die Babywanne ist sehr schmal und ich hatte ein ziemlich großes und schweres Baby, mußte dann im Winter den Wagen zum Sportwagen umbauen. Preislich ist er leider auch nicht billig.
LG reni

Beitrag von monab1978 27.03.11 - 08:07 Uhr

Hi!

also wir haben den ABC Design. Unser grosser war 17 Monate als der kleine kam. Wir haben den mit Tragewanne genutzt und jetzt mit den zwei Sitzen.

Die Vorteile:

du kannst die Kinder in allen Positionen transportieren (zueinander, zu dir gerichtet, nach vorn gerichtet)
er ist sehr wendig
er kommt in alle Busse/ Strassenbahnen problemlos rein
Du kommst in alle Aufzüge (z.B. den bei H&M #schein)
Er ist relativ leicht zu schieben
Beide Sitze haben eine Schlafposition
Er hat grosse Reifen und federt damit auch gut (ist ja für ein Neugeborenes auch wichtig!)
Der Griff ist super verstellbar, so dass er sehr bequem zu schieben ist
Wir verkaufen unseren, sobald wir einen Fahhradanhänger haben ;-)

Nachteile:
Die Sitze sind vorgeformte Sitzschalen, also wirklich erst ab Sitzalter geeignet
Wenn die Sitze zueinander gestellt sind, muss man etwas fummeln um an den Korb zu kommen
Er ist einer von den teureren, die billigen haben aber oft keine Schlaffunktion...

LG Mona

Beitrag von romance 27.03.11 - 10:27 Uhr

Hallo,

danke euch.

Wie genau heißt er von euch. Hast du mal ein Link?

Denn es ist ja wichtig,. wie z.B auch wirklich bei H&M reinzukommen. Die Kinderklamotten sind bei uns oben, war mal anders.

LG Netti

Beitrag von romance 27.03.11 - 19:33 Uhr

Huhu,

danke dir. Er sieht so schwer aus? Frage mich ob wir ihn in unserem Auto passt.

lG Netti

Beitrag von monab1978 27.03.11 - 19:38 Uhr

Hey,

also wir haben kein Auto und fahren wenn dann Leihwagen. Man muss die Sitze/ Babyschale abmachen und verstauen. Das Gestell lässt sich super falten, aber die Sitze bleiben so gross wie sie eben sind. Wir leihen immer Mittelklasse und das geht, auch mit Gepäck...

Beitrag von romance 27.03.11 - 19:40 Uhr

Wir hatten schon den Hartan Racer S Schwierigkeiten reinzubekommen. Obwohl wir damals als wir das Auto gekauft haben, mit KiWA ausprobiert. Nachbar hatten ein Baby bekommen....
Jetzt mit dem Buggy ist es einfacherer. Naja, mann kann nicht alles haben.

Beitrag von kia-timbo 27.03.11 - 12:29 Uhr

http://www.bebe24.de/product_info.php?cPath=1_61&products_id=496

Wir haben den hier bestellt, wohl im Geschäft in Holland bei Prenatal.
Freu mich den bald abzuholen. Ist nur 75 cm breit!

http://www.bebe24.de/product_info.php?cPath=1_52&products_id=323

Eigentlich war der preislich eher unser Ding, aber habe kein Geschäft gefunden das den führt. Auch wenn man natürlich 2 Wochen zurück schicken kann.

Vielleicht bist Du mutiger ;o) Ist ein Stadtwagen- wie der Name schon sagt.

LG
Kia

Beitrag von romance 27.03.11 - 19:35 Uhr

Huhu,

was für ein Preis der erste hat. Solange benutzen wir ihn ja nicht, dann soviel Geld.

Der andere geht dann schon eher.

LG Netti

Beitrag von hope99 27.03.11 - 22:41 Uhr

Hallo,

wir hatten uns damals den gekauft

http://www.babytrend.com/sit_n_stand_lx/SS73443.html

Super praktisch!!! Ist nicht ganz so sperrig wie ein "ganzer" Geschwisterwagen. Mir war es wichtig dass sich die Große (Altersabstand 25 Monate) auch mal hinsetzen konnte und sich in eine Decke wickeln konnte (mein Kleiner ist im November geboren). Hat sie auch oft gemacht, denn der Kleine war ja auch kuschelig warm eingepackt. So hat sich die Eifersucht und das Gezicke in Grenzen gehalten. Meine Freundin hatte da so einiges an Ärger und Disskussionen mit ihren beiden, vor allem wenn wir dann zusammen unterwegs waren und ihre sich höchstens aufs Buggyboard stellen konnte.
Will unseren verkaufen... falls du Interesse haben solltest melde dich einfach!!

Lg
Hope

Beitrag von romance 28.03.11 - 07:08 Uhr

Hallo,

vielen Dank. Aber ich möchte sie in eine Softragetasche haben. Wie halt beim KIWA auch. Und so das Emma noch dann sitzen kann.

Ich denke es wird der ABC Design Tandem.

LG Netti