was soll ich nur tun?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von traurigundahnungslos 26.03.11 - 21:23 Uhr

Wir sind 9 Jahren zusammen, haben 2 Kinder (5und 1)!

Er weiß nicht mehr, ob er mich noch liebt. Ist vor 2 Wochen zu einem Kumpel gezogen. Er kam nach 3 Tagen wieder und war sich sicher, doch bei uns bleiben zu wollen.

Er erzählte seinem Bruder von der unserer Problematik. Ich meinen Eltern.
Es hat sich der Alltag eingeschlichen. Er ist faul und verbringt die meiste Zeit am PC. Er meint, würde ich ihm wichtig sein, würde er die Aufgaben , die nur er beheben kann, auch machen. Da er diese nicht erledigt, kann es also nur sein, dass ich ihm nicht so wichtig bin...!

Er verbringt wenig Zeit mit den Kindern und geht so 2 bis 3 mal pro Woche abends aus.
Er nimmt die Schuld auf sich, weiß dass er die meisten Fehler macht.

Er betitelt mich bei einem Streit ziemlich schlimm.

Nun wollte er mit seinem Bruder abends nach der Arbeit was trinken gehen und ich fühl mich komisch dabei. Er versteht mich, aber meint, ich will ihm ein schlechtes Gewissen machen...!
Nein, das will ich nicht. Ich fühl mich nur furchtbar, weil sein Bruder nun alles weiß und ich nicht weiß , wie ich ihm bei der nächsten Begegnung gegenübertreten soll.

Also ist er jetzt nach einem heftigen Streit gegangen, hat mich wieder betitelt und ich sitz hier und überleg, was für uns wohl nun das richtige ist.

Haben wir noch eine gemeinsame Zukunft?
Wie würdet Ihr Euch verhalten?
LG Traurig

Beitrag von gh1954 26.03.11 - 21:45 Uhr

>>>Er meint, würde ich ihm wichtig sein, würde er die Aufgaben , die nur er beheben kann, auch machen. Da er diese nicht erledigt, kann es also nur sein, dass ich ihm nicht so wichtig bin...! <<<

Das ist ja DIE Ausrede, wenn jemand den faulen Arsch nicht hochkriegt.

Auch wenn er nich mehr die großen Gefühle für dich hat, hat er dennoch seinen Teil zu erledigen.

Mag er seine Kinder auch nicht mehr? Sind die Kinder auch selbst Schuld daran, dass er sich mit ihnen nicht beschäftigt.

Dein Mann braucht eine ganz klare Ansage, sonst wird das nichts mehr mit euch.

>>>Ich fühl mich nur furchtbar, weil sein Bruder nun alles weiß und ich nicht weiß , wie ich ihm bei der nächsten Begegnung gegenübertreten soll.<<<
Mach dich nicht klein, du hast doch kein schlechtes Gewissen.
Vielleicht kannst du das Thema bei seinem Bruder ansprechen.


Beitrag von mitti8 26.03.11 - 22:18 Uhr

Aber originell ist die Ausrede, dass er sie nicht mehr so liebt, sonst würde er seine Aufgaben erledigen, schon. Sehr kreativ #augen. Und der Touch von "dafür kann ich nun wirklich nichts" ist auch sehr geschickt platziert. Ich finde den Mann sehr unverschämt.

Beitrag von windsbraut69 27.03.11 - 10:32 Uhr

Das Problem ist ja, dass auch klare Ansagen nichts nützen, wenn sie ihm gleichgültig ist.
Natürlich ist das Verhalten schäbig aber womit willst Du jemanden "unter Druck setzen", wenn Du ihm egal bist?

LG

Beitrag von indem 26.03.11 - 22:07 Uhr

>>>Ich fühl mich nur furchtbar, weil sein Bruder nun alles weiß und ich nicht weiß , wie ich ihm bei der nächsten Begegnung gegenübertreten soll.<<<



Er erzählte seinem Bruder von der unserer Problematik.


<<<<Ich meinen Eltern. <<<<


Er muss deine Eltern auch wieder begegnen ;-)


Und nein ihr habt keine gemeinsame Zukunft mehr #sorry

Beitrag von windsbraut69 27.03.11 - 10:33 Uhr

Dem schließe ich mich an.

LG

Beitrag von iris1971 26.03.11 - 22:16 Uhr

Allein schon, daß er dich beschimpft und lieber ausgeht, statt mit dir eine Lösung zu suchen sagt doch alles.... Allzu ernsthaft scheint seine Rückkehr nicht zu sein. Ich möchte dich nicht noch mehr deprimieren, aber ich denke auch, daß die Sache noch wenig Sinn hat.
Kannst vielleicht versuchen stark zu sein, ihn vor die Tür zu setzen mit der Ansage, er soll sich erst wieder blicken lassen, wenn du und die Kids so viel Wert für ihn haben, daß er sich wirklich noch eine Zukunft mit euch vorstellen kann....

LG`s

Beitrag von traurigundahnungslos 26.03.11 - 22:30 Uhr

Danke für Eure Antworten.

Ich werde stark sein und mit ihm ein hoffentlich klärendes Gepräch führen.

Und auch seinen Bruder werde ich um Rat fragen.

LG Traurig

Beitrag von juju0980 28.03.11 - 13:25 Uhr

Sorry, aber was können das für Dinge sein, die nur er beheben kann? Es gibt definitiv Dinge, die ich meinem Partner überlasse, weil der sie entweder besser kann oder ich sie nicht so gerne mache und es ihm nichts ausmacht. Theoretisch kann ich all diese Dinge aber auch alleine (ja, auch Verstopfungen lösen und Wasserhähne reparieren)...

Vielleicht machst Du es ihm und Dir auch bissel bequem?

Ich versteh die ganzen Männer nicht, die ständig abends mit nem Kumpel ein Bier trinken gehen. Nicht, dass ich was dagegen habe, wenn sie es mal tun, 2-3 mal die Woche würde hier bei mir ziemlichen Ärger geben - egal, wer geht.