Werte SS-Diabetes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny133 26.03.11 - 21:39 Uhr

Hallo

bin ja jetzt noch so am üben mit dem Testen und was ich essen darf etc.
Hatte letzten Dienstag einen Termin bei der Diabetologin und die wollte, das ich ihr die Werte gestern faxe und dann wollte sie sich nochmal melden, aber jetzt kommt nichts mehr von ihr :-( Kann sie auch nicht erreichen.
Und jetzt auch noch das, das ich eine Stunde nach dem Essen an der von ihr gesetzten Grenze von 130 war. Ich hab nur Fisch, ZucchiniGemüse und zwei Kartoffeln gegessen :-( Bedeutet das denn, das ich nun wirklich fast gar nichts mehr essen darf? Das wird doch sicher noch schlimmer mit zunehmender SS und die Werte noch schlechter, oder was meint ihr? Will mich unbedingt ums InsulinSpritzen herumbringen. Sie meinte auch, das es wahrscheinlich nicht dazu kommt, wenn man meinen Langzeitzuckertest anschaut?!

Beim Zuckertest beim FA war der dritte Wert, also der nach zwei Stunden zu hoch und der nach einer Stunde noch grade so unter der Grenze. Jetzt muss ich aber immer nur eine Stunde nach dem Essen messen. Ist das denn so überhaupt richtig? Ist es dann egal (für´s Baby) wie der Wert nach zwei Stunden ist, wenn der nach einer Stunde unter 130 ist?

LG
Melanie (26+6)

Beitrag von meleke 26.03.11 - 21:53 Uhr

Hallöchen,

dein Beitrag könnte auch von mir stammen. Ich hab in der ersten Woche nach dem Zuckertest beim FA und dem Termin beim Diabetologen so streng Diät halten müssen um die Werte einzuhalten zu können, das ich sogar abgenommen habe.

Nach einer Woche hab ich dann mit Insulin spritzen angefangen und konnte endlich wieder ne Banane essen oder ne Kartoffel mehr....

Die werte sollen 60-90 nüchtern, 1 Stunde nach dem Essen bis 140, 2 Stunden nach dem Essen bis max. 120. Dabei ist der ein Stundenwert am wichtigsten.

LG Susi

Beitrag von engelchen-123. 26.03.11 - 21:53 Uhr

Hallo Melanie,

ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft Diabetes und habe ihn auch jetzt wieder (15. SSW).
Momentan sind meine Werte super, aber ich bin ja noch sehr früh in der Schwangerschaft.
In meiner ersten Schwangerschaft habe ich mich total unter Druck gesetzt und extrem auf das Essen geachtet, um kein Insulin spritzen zu müssen. Trotzdem kam ich nicht drum herum und es war gar nicht so schlimm. Meine Ernährungsberaterin hat mich davor gewarnt, die Kohlenhydrate zu reduzieren. Zwei Kartoffeln sind schon wenig (als Mittagessen darf ich 3 eigroße Kartoffeln essen), da würde ich nicht weniger essen.

Insulin spritzen ist echt nicht so schlimm und es ein entspannteres Gefühl, wenn man die Werte im Griff hat. Meine Tochter war normalgroß und normalgewichtig (3490g und 50 cm) und hatte auch nie Probleme mit dem Blutzucker. Der Diabetologe sagte, das läge daran, dass ich so gut eingestellt war und die Werte im ok waren.

LG
Michelle

Beitrag von nk13 27.03.11 - 11:46 Uhr

Hallo,
du schreibst, dass du jetzt auch wieder Diabetes hast, bist aber erst in der 15. SSW. Ich hatte auch bei meiner ersten SS starke Diabetes. Mein Arzt sagte mir aber, dass man das erst ab der 24. SSW feststellen kann?
Warum weißt du es schon?

Liebe Grüße
nk13 und Krümelchen (19. SSW)

Beitrag von engelchen-123. 27.03.11 - 21:01 Uhr

Hallo,

ich hatte meinen Frauenarzt gewechselt und als ich ihm sagte, dass ich in der ersten Schwangerschaft ein SS-Diabetes hatte und auch danach die Werte noch nicht 100%-ig in Ordnung waren, hat er mir eine Überweisung zum Diabetologen gegeben.

Dort hatte ich einen Termin zum OGTT in der 12. SSW, da waren alle drei Werte "leicht" erhöht. Deswegen geht man davon aus, dass ich wieder einen Diabetes habe.
Ich musste zunächst 6xtgl. messen und halt Diät halten. Da meine Werte aber (noch) super sind, muss ich nur noch jeden zweiten Tag messen.

LG
Michelle

Beitrag von nk13 28.03.11 - 14:02 Uhr

Hallo,
danke für deine Antwort. Ich bin immer noch bei der gleichen FÄ. Sie weiß, dass ich Diabetes hatte und lässt den Test trotzdem erst in der 24. SSW machen. Aber ich habe mir jetzt überlegt, dass ich mir beim nächsten Termin (nächste Woche, 21.SSW) ein Rezept für neue Teststreifen geben lasse. Mein altes Gerät habe ich ja noch. Dann messe ich zuhause alleine und den OGTT kann ich mir ja auch selbt holen und machen.
Mal sehen, wie meine Werte sind...

Liebe Grüße
Natalie

Beitrag von mikabe 26.03.11 - 22:26 Uhr

Hallo Melanie,

hatte das auch während der zweiten Schwangerschaft. Ich wollte auch kein Insulin spritzen, weil ich mir einfach keine Spritze geben kann.....

Es hat auch geklappt, allerdings hab ich dann gar nicht mehr zugenommen. Aber unser kleiner war trotzdem tiptop gesund.

Ich hab ein wenig rum probiert mit dem Essen. Dabei hab ich heraus gefunden, dass ich sehr gut Nudeln vertrage, aber Reis gar nicht und Kartoffeln auch nicht so gut. Da waren die Werte dann nicht so gut. Also hab ich während der Schwangerschaft als Beilage meist Nudeln gegessen. Brot ging interessanterweise auch ganz gut.

Probier mal rum, und wenn der Wert unter 130 nach einer Stunde ist und Dein Nüchternwert gut ist, dann ist das ganz ok. Schau einfach, dass Du am Montag da jemand erreichst.

Das wird schon. Alles Gute für euch.

LG Mikabe

Beitrag von jenny133 26.03.11 - 23:41 Uhr

Hallo

vielen Dank ihr drei!! :-)
Kann auch am Gemüse gelegen haben, denn ich habs mit Knorr Fix gemacht #hicks...
Morgen probier ich mal Chinesisch mit Natur-Reis. Uuund Nachmittags meinen Vollwertkuchen. Den hab ich in der SS mit Nico gut vertragen (da hab ich noch selbst gemessen weil der Wert nach einer Stunde zu hoch war und dieser Arzt mich nicht weiter verwiesen hat) Hoffe, das da mein Blutzuckerwert auch wieder gut drauf reagiert. Der Kuchen ist nämlich ohne Mehl und Zucker sondern nur mit wenig Honig...

LG
Melanie
Ps. schlaft gut!!

Beitrag von daniela2605 27.03.11 - 08:37 Uhr

Ich piekse mich jetzt seit 4 Wochen. Bei mir müssen die Werte allerdings nüchtern unter 105 und eine Stunde nach dem 155 sein. Krass, wie hoch die Unterschiede hier sind.

Ich teste wohl mit einem Plasma-Gerät und deswegen sind die Werte höher angesetzt. Mit einem anderen Gerät müssten die Werte 90/140 sein. Aber meine Diabetolgoin hat mir erklärt, dass die Grenzen gerade hoch gesetzt werden, weil sie absolut überholt wären.

Ich esse ganz normal weiter und sehe dann, was wirklich ein absolutes NoGo ist. Bisher ist das allerdings tatsächlich nur Obst wie Erdbeeren oder Bananen...

LG Daniela + BabyBoy (29+3)