Jungesellenabschied

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny.05 26.03.11 - 21:46 Uhr

Hey

Wie war das bei euch ?

Also ich weiß schon das dir für meinen Freund schön am planen sind....
wusste ihr denn nachher alles was beim Junggesellenabschied von euren Verlobten alles war ?



Beitrag von beat81 26.03.11 - 21:54 Uhr

Öhm... Ist doch gerade der Sinn der Sache, dass wir es nicht wissen oder? Vielleicht ist es auch besser so... Bin mir sicher, dass mein Mann treu geblieben ist, aber der hatte bestimmt nen nackten Busen um Gesicht #rofl

Machst du dir Sorgen?

Also mein Junggesellinnenabschied war auch toll. #verliebt

Beitrag von jenny.05 26.03.11 - 21:58 Uhr

ja iwie schon..... eigentlich kann ich ihn vertrauen, aber hab iwie angst wenn dann noch so viel getrunken wird und da so ne bestimmte weibl. person bei ist die ich gar nicht mag weil die ihn mal geküsst hat.....ist zwar schon etwas her....naja weiß auch nicht....

Beitrag von samyskruemel 26.03.11 - 22:01 Uhr

eh jenny du willst den Mann heiraten also vertrau Ihm!


klar vertrau deinem Mann aber niemals anderen Frauen! aber dein Mann sollte auch im Suff wissen wo er hin gehört wenn nicht weißte es vor der Hochzeit udn dir bleibt einiges erspart!

Beitrag von jenny.05 26.03.11 - 22:06 Uhr

ja da hast recht....
ich weiß ja noch nicht mal s ob diese frau dabei sein wird.... naja ich mach mir wohl einfach zuviele Gedanken......

Beitrag von steffken80 26.03.11 - 22:23 Uhr

Also ich persönlich bin ja auch der Meinung, dass bei einen Jungesellenabschied nur Männer dabei sind. Ist ja gerade das Ding an der Sache, dass er mit seinen Kerlen noch mal richtig ein drauf machen geht. Männer/Frauen/Zusammen/Abende gibt es später noch genug. Würde mir auch nicht in den Kram passen, wenn da noch Frauen bei wären.

Beitrag von samyskruemel 26.03.11 - 21:59 Uhr

juhu


also ich wußte es von meinem Mann das sie in eine sogenannte "Titten Bar" gehen wollen! die idioten haben mich vorher gefragt als wäre ich prüde #rofl


wir beide mussten erst durch die stadt in verkleidung und Bollerwaagen und so zeugs verkaufen und küßchen sammeln!

die jungs sind dann in die sogenannte bar und wir Mädels sind in die Disco!

um 5 Uhr waren wir zu Hause 2 std geschlafen naja eher geschlummert und fertig gemacht!

ansonsten musste ich nicht wissen was die machen! ich konnte meinem mann vertrauen und er sollte nur nicht zuviel saufen naja das war a Spruch den ich mir hätte sparen können #rofl

lg

Beitrag von schorti 26.03.11 - 21:58 Uhr

Mein Mann und ich haben beide als NOGOES die Altstadt gesagt.

Ich war mit meinen Mädels auf Langeoog. Das war während der WM und die hatten mich als Torwand verkleidet. Wir sind mit dem Zug gefahren und dann mit der Fähre. Haben uns einen schönen Tag am Strand gemacht. Meine Trauzeugin die das ganze geplant hatte war zu dem Zeitpunkt schon Hochschwanger. Es war toll.

Mein Mann war als Deutschlandfahne verkleidet und die waren an nem See. Haben dort auf dem See mit einem Boot auf dem man grillen kann gegrillt und dann Fußball geguckt (war auch wieder ein WM SPiel)

LG Schorti 20ssw#verliebt

Beitrag von biddepige 26.03.11 - 22:03 Uhr


Süße Frage!#herzlich

Wir haben uns danach alles berichtet...
ich denke du kannst dem Mann, den du heiraten willst durchaus vertrauen!!!

Er vertraut dir ja auch!

Ich denke, ICH war wilder drauf als er...ICH hatte den Stripper und er durfte sich in der Stadt zum Deppen machen, hahaha

Also, ganz viel Spaß wünsch ich euch beiden!!!

Beitrag von steffken80 26.03.11 - 22:19 Uhr

Hallo,

ja ich weisst was passiert ist und wusste auch, dass geplant war in einen StripSchuppen zu gehen.

Muss auch ganz ehrlich gestehen, dass ich mich ganz schön dämlich hatte und vorher ein riesen Theater gemacht habe.

Lag aber daran, dass ich vom Vater meines ersten Kindes, monatelang in der SS betrogen wurde, und ich einfach angst hatte, dass mir sowas nochmal passiert. Ja ich weiss mein Mann ist nicht mein Ex, und ich kann die beiden nicht vergleichen, aber sag das mal einer hormongesteuerten Schwangerin. Ich kam gegen diese Angst jedenfalls nicht an und mein Mann hat es auch irgendwie verstanden.

Wir haben uns dann drauf geeinigt, dass er um 2 Uhr (wurdes um 17 Uhr abgeholt) wieder zu Hause ist und dass auch nicht volltrunkend (kann ruhig was trinken, aber so, dass er weiss was er tut und mir auch nicht im nachhinein die Bude vollkotzt).

Und wie es immer so ist, bekam ich dann auch um kurz vor zwei einen Anruf von ihm, ob es okay ist wenn er noch länger bleibt. Hab ein bisschen pissig reagiert und er sagte gleich er will kein Theater und kommt jetzt nach Hause.

Dooferweise war ein Trauzeuge der Meinung er nutzt den Moment in dem mein Mann gerade nicht anwesend war (er ist rausgegangen um mit mir zu telefonieren und danach aufs Klo) um bei mir anzurufen und mich zu fragen, ob es okay sei, wenn mein Mann später kommt.

Also hatte ich ihn direkt nach meinen Mann am Telefon und kam mir völlig verarscht vor, so nach dem Motto, bei ihm hat es nicht geklappt nun versucht es der andere noch mal, weil es mir dann zu doof ist was zu sagen (war nicht an dem, sie wussten voneinander nicht, dass sie bei mir anrufen).

Jedenfall hab ich den richtig zu Sau gemacht und hab ihn gefragt ob sie alle nicht ganz sauber laufen, weil ich mir in dem Moment so verarscht vorkam.

Wie das aber bei uns Schwangerin so ist, ist man schnell auf 180 und auch schnell wieder unten und schrieb meinen Mann eine SMS, dass es okay ist, wenn er noch bleibt, aber da sass er schon im Taxi auf dem Weg nach Hause.

Ich hatte ein super schlechtes Gewissen und hab mich auch in der Nacht noch gleich bei seinen Trauzeugen entschuldigt.

Das schlechte Gewissen hab ich immer noch, aber bin meinen Mann auch super dankbar, dass er kein Theater gemacht hat und meine Ängste ernst genommen hat. Noch einen Grund mehr, diesen Mann geheiratet zu haben.

LG Steffken

Beitrag von chatta 26.03.11 - 22:32 Uhr

Sorry, DICKES sorry, aber es heisst:


die Schwangere, nicht die Schwangerin.


LG und nix für ungut
cha

Beitrag von steffken80 27.03.11 - 16:26 Uhr

Ups, hm, war gestern schon nen bisschen spät.

Kann ich das unter die Rubrik Schwangerschaftsdemenz schieben?