Hilfe bei Windelausschlag

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von miamaus6 26.03.11 - 22:21 Uhr

hallo ihr lieben,
habt ihr noch eine idee, was bei windelausschlag hilft? ich habe schon penaten, bepanthen und ringelblume probiert und ne neue sorte windeln versucht, ich bin ratlos. habt ihr noch einen tipp?
danke schön mal für eure antworten.
katrin

Beitrag von kleene2003 26.03.11 - 22:32 Uhr

Meinst du einen Pilz?

Da sage ich nur Rose-Teebaum-Salbe#pro

Kann ich nur empfehlen, nicht immer leicht zu bekommen, aber es hilft.

Beitrag von miamaus6 26.03.11 - 22:41 Uhr

ich weiß nicht was es genau ist, es sind ganz dichte, richtig dunkelrote punkte, inzwischen beide schamlippen komplett dicht
:-(
katrin

Beitrag von kleene2003 26.03.11 - 23:07 Uhr

ich würde da schon Pilz sagen, da kann ich dir nur die Salbe empfehlen. Aber ich würde wohl dennoch erstmal zum KiA gehen und das abklären lassen.

Beitrag von katia72 26.03.11 - 23:43 Uhr

Generell keine Feuchttuecher verwenden, sondern nur unterm Wasserhahn mit lauwarmen Wasser und ph-neutraler Seife (wir haben die von Weleda) reinigen. Danach nur sanft mit Handtuch abtupfen.

Viel an der frischen Luft strampeln lassen.

Gute Besserung!

Katia

Beitrag von bicephalous 27.03.11 - 08:46 Uhr

hallo :-)

sieht es denn aus wien "normaler" wunder po oder wien pilz? beim pilz ist es mehr flächig und nicht erhaben. wenn man näher rangeht, sieht man auch, dass es leicht nässt. da kannste wundcreme draufmachen wie du willst. das braucht man dann ne direkte soorsalbe (arzt fragen).. hattn wir bei meinem schneppi von anfang an.

später war er dann auch einfach nur immer wieder mal wund. ich benutze prinzipiell nur sensitiv feuchttücher..kein parfum usw..
wenn es so schlimm ist, dass es beim wischen sogar aufgeht u blutet (gabs zum glück erst 2-3 mal), dann tupf ich sanft mit nem feuchten lappen und fön den po trocken. denn nässe ist doof beim wundsein.

dann dreh ich die heizung auf und lass den kleinen nackipo einfach mal ne weile unten ohne rumrennen. da isser immer dankbar für. und an die fiesen stellen kann schön luft ran.

und wennichn wieder wickle, mach ich seeeeehr dick die "calendula babycreme" von weleda drauf (gibts bei dm, orangene packung) und am nächsten morgen ist es teilweise WEG.
andere ringelblumen- oder zinksalben gingen schneppi im wörtlichen auch am am ars.. vorbei..aber die hier ist zaubercreme. kenn viele mamas die von begeistert sind.

und damit bekomm ich sogar auch pilz weg!

schönen sonntag euch #winke

Beitrag von delfinchen 27.03.11 - 10:18 Uhr

hallo,

am besten, nur mit lauwarmen wasser den po reinigen.
gegen den windelaussschlag - mit pilz - hat bei meinen mäusen eine creme aus der apotheke "patsa zinci mollis ad clotrimazol 1,0" geholfen - innerhalb von wenigen tagen waren die pos wieder sprichwörtlich wie babypos :-).

LG,
delfinchen

Beitrag von lieka 27.03.11 - 10:27 Uhr

Wenn es gar nicht weggeht kann es ein Pilz sein und da würde ich mal beim Kia anfragen und drauf schauen lasse. Ansonsten hilf bei uns schwarzer Tee, viel Frische Luft, Penaten, keine Feucht Tücher

Beitrag von kati09 28.03.11 - 10:17 Uhr

Hallo,
unsere Hautärztin hat für unsere Tochter die "Ciclificate" von Avène aufgeschrieben. Sie ist zwar teuer, aber reichhaltig und hilft 1A, wir hatten auch schon alles probiert. Ich mache sie jetzt immer drauf, sobald der Po ein wenig gerötet ist und wir hatten seit 3 Monaten keinen wunden Po mehr!
Grüße, Kati
P.S.: Ich habe mir kleine Waschlappen bestellt und wasche zu Hause den Po nur mit lauwarmem Wasser!